Was ich mich seit Tagen frage

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von zotti28 14.02.11 - 21:20 Uhr

Ihr lieben

mir geht da eine Sache nich ausm Kopp...

Es ist so, dass einige von Euch hier Wochen, Monate sogar Jahre üben um ein kleines Wunder zu erleben.

Ich selber Mama von zwei zauberhaften Jungs, die ich überalles liebe und nie Probleme mit der Pille hatte frage mich...

wie kann es also sein????

Schwanger trotz Pille ? Antibiotikum mindert die Sicherheit der Pille, einmal vergessen und dann Schwanger .. und soweiter .. ihr wisst was ich meine..

Also wie kann es dann sein, wenn man bewusst die Pille nich mehr nimmt und keinerlei Verhütung nimmt, dass dann einige von uns einfach nicht schwanger schwerden ????

Wisst ihr was ich meine ??? #kratz

Wer hat eine Idee für eine Antwort???

Liebe Grüße zotti

Beitrag von mimo30 14.02.11 - 21:22 Uhr

Mh,da gibts viele Gründe.

Spermien nicht in Ordnung,Kein Eisprung,zu viele männl.Hormone der Frau...Und und und.

Beitrag von winniepooh08 14.02.11 - 21:26 Uhr

ja ungerecht, aber leider ist es so...!!!
hoffen auch auf ein 2. kind, sind jetzt erst im 3.ÜZ, aber hoffe auch, das es nicht zu lange dauert...!

Beitrag von knorkelchen 14.02.11 - 21:26 Uhr

ja, ich denke wir wissen was du meinst...

manchmal ist es echt ungerecht, andere kämpfen und andere wiederum gelingt es einfach so...
eine bekannte freundin wurde- mit pille aber antibiotika- ss.

und wieder andere auf gut glück und lassen es sich dann wegmachen.

ich musste auch zur ausschabung, da Fg in der 6 ssw und genau vor mir war eine 20 jähriges mädel das es sich weg machen ließ.:-[

es ist traurig, aber so ist wohl das leben- nicht immer gerecht!!!#schmoll



Beitrag von unipsycho 14.02.11 - 21:53 Uhr

du weißt doch gar nicht, ob frauen, die einen "verhütungsunfall" haben, nicht auch sonst gleich nach absetzen der pille schwanger werden.

Ich kenne 2 persönlich die immer gleich im ersten ÜZ nach der pille schwanger geworden sind.
Ich hab auch nen "verhütungsunfall" und als wir uns für ein zweites kind entschieden, bin ich im 1. üz schwanger geworden und jetzt im 3. ÜZ nach der Ausschabung.
ich kenne auch frauen, die jahrelang gebraucht haben um schwanger zu werden und plötzlich "einfach so" ungeplant schwanger wurden.
und ich kenne auch ne frau, die ohne fremde hilfe einfach nicht schwanger wird.

was du da schreibst ist ein einfacher wahrnehmungsfehler.
auf die, die einfach so und "trotz verhütung" schwanger geworden sind, wird neidisch geguckt. Bei wem ne Verhütungspanne "gut" geht, wird jedoch gar nicht wahrgenommen.
Wenn man plötzlich ungeplant schwanger wird, dann wird die vergangenheit rekonstruiert um zu schauen, was die ursache dafür ist. Da beschäftigt man sich damit.
aber wenn man die periode bekommt, sucht man nicht nach der ursache dafür. Das ist selbstverständlich. Und fällt somit unter den Tisch, selbst wenn mal die ein, oder ander "schlamperei" dabei war.

Ich bin mir sicher, dass es unter den Frauen, die jetzt ewig brauchen zum Schwangerwerden auch mal den ein, oder anderen "Unfall" gab.
guck doch einfach mal ins "ungeplant schwanger-Forum" da liest man oft "nein, bin doch nicht schwanger".

die wahrnehmung verschiebt sich einfach durch den kinderwunsch und plötzlich wirs alles um einen herum schwanger, nur man selbst nicht.