wie lange stillen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von dwietzel 14.02.11 - 21:21 Uhr

hallo
wie lange habt ihr gestillt? ich stille meinen sohn jetzt seit 8 monaten, am anfang war er sehr pflegeleicht, hat unterwegs auch mal ein fläschchen genommen! aber seit er 6 monate ist und beikost bekommt, will er trinken nur noch von der brust. ich stille ihn nur noch morgens und abends voll, zu mittag und am nachmittag bekommt er brei, und dazu habe ich versucht ihm wasser zu geben, auch mal tee, oder stark verdünnten babysaft, das alles aus 3 verschiedenen schnabelbechern, und seinen gewohnten fläschchen, keine chance, er mag nur die brust. und letzte woche ist worst case eingetreten, ich hatte eine schwere grippe 3 tage fast 40 fieber, natürlich hat auch meine milch nicht mehr geschmeckt, der kleine hat erst 2 std geweint bevor er ein fläschchen genommen hat. ich habe dann abgepumpt, damit ich noch genur milch habe. wie kann ich meinem sohn was anderes als die brust angewöhnen, ich möchte ja auch nicht ewig stillen! hat jemand tips für mich?
lg

Beitrag von klatschmohn1 14.02.11 - 21:42 Uhr

Hallo,

zuerst die Frage nach der Stilldauer: Ich habe unsere Tochter mit ca. 20 Monaten abgestillt. Die letzten Stillphasen waren die in der Nacht und zum Einschlafen.

Fläschchen hatte unsere Tochter im 1. Lebensjahr fast komplett boykottiert. Daher haben wir sehr früh mit Glas und Tasse, teils in Kombination mit Strohhalm, begonnen.

Mein Plan war ursprünglich mal, 6 Monate voll stillen, dann Beikost einführen, mit ca. 1 Jahr das Stillen beenden. Gekommen ist es anders (auch, weil meine Tochter sehr leicht war und keine große Esserin ist) - und rückblickend kann ich sagen, dass wir eine sehr schöne Stillbeziehung hatten und die Dauer auch ok war.

Alles Gute
Klatschmohn

Beitrag von meandco 15.02.11 - 07:45 Uhr

also:
keinen schnabelbecher - glas nehmen! hab ich bei der großen so gemacht #cool das können sie zwar nicht alleine, aber dafür lieben sie das gefühl im mund - fühlt sich ja auch ganz anders an ;-)

zum anderen:
ich hab sie bis 14 monate weitergestillt auch wenn ich krank war und richtig fieber hatte - hat sie nicht gestört. mit 14 monaten hatte sie dann ne moe weil 3 zähne auf einmal kamen und hat sich von heut auf morgen abgestillt. davor hatten wir auch fast 3 wochen wo sie alles außer der brust verweigert hat ...

also: weiter nach bedarf stillen und gut ist #pro

lg
me