Gedanken

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von naja79 14.02.11 - 21:45 Uhr

Hallo ihr alle ,

schiebe Traurigkeit und Frust möchte so gerne schwanger werden muss aber leider noch bis nächstes Jahr das Geld mir ansparen ..

Es ist so gemein das Frauen wie wir hier im Forum sich so sehr ein Kind wünschen und tief in die Tasche greifen es ist so gemein ....

Nun arbeite ich mich zu tote und habe nur noch das Ziel vor den Augen IVF

ich überlege jetzt schon wo ich mein Kind zur Welt bekomme wie es heißen soll ,wo es irgendwann aufwächst ...ist das noch normal das ich so in die tiefe gehe ? #gruebel

Dann wieder die Kehrseite hoffentlich klappt es beim ersten mal, hoffentlich werde ich Schwanger ?#schwimmer

Manchmal frage ich wie ich diesen Gedanken aus meinen Kopf
bekomme , ich weiß es ist ein teil von mir aber ist so verdammt schwer abzuschalten ...

Wie geht es euch damit ?

Wie geht ihr damit um ?

Lg das Naja79#winke

Beitrag von peo 14.02.11 - 22:21 Uhr

huhu wem sagst du das????jeder sagt immer nur abschalten ablenken kopf hoch positiv denken das wird schon standart sprueche um vom thema abzulenken.aber mal unter uns wir alle gehen diesen weg manchmal hart steinig und bei vielen lang nicht aus spass an der freude sonder das ist eine lebenseinstellung. mama sein irgendwann oma uroma was auch immer.wir alle wollen nix mehr wie vollblutmami sein einmal einen positiven test in den haenden halten.keine frau wo einfach so u natuerluch noch ungewollt schwanger wird kennt ihren koerper so gut wie wir unsre es ist nicht nur zeit geld nerven geduld aengste usw was wir durchleben.wir messen unsre temperatur u fuehren buch darueber nehmen zwicken u zwacken war wahnsinn oder nur mit einem ziel vor augen.steh jetzt auch kurz vor ersten icsi nach ueber zwei jahren kinderwunsch u vielen bescheuerten bemerkungen die mich mittlerweile kalt lassen. solange wir unsre marnner an unsrer seite haben die jeden weg mitgehn sind wir nicht allein u ein positives hat die sache ich weiss meinen partner jeden tag mehr zu schaetzen.aber echt maedels hut ab was hier manche schon hinter sich haben inseminationen danach icsi kryo usw aber ihr gebt nicht auf ihr seit der grund warum ich weiter u weiter mache bis ich zwei striche sehe u nicht am ovulationstest:-)):-))DANKE IHR SEIT ALLE SUPI!Viel glueck euch allen.alles liebe tanja

Beitrag von madigaa 14.02.11 - 22:56 Uhr

Hey naja,
zulassen, die Gedanken zulassen natürlich. Es dreht sich um alles, die Gedanken springen von null auf hundert und dann wieder von hundert auf null. Mal denke ich, ach das wird doch alles nix, warum hast du nur noch keine Kinder, wirst du jemals überhaupt eins haben, dann denke ich wieder, wie würdest du es nennen? Wo stellst du den Wickeltisch hin, ins Bad oder ins (jetzige) Gästezimmer? Würde es erstmal im Schlafzimmer schlafen? Wie lange würdest du zu hause bleiben wollen? Jeden Tag würde ich an die frische Luft gehen, spazieren mit der Kinderkarre. Dann wieder, ach wer weiss, obs überhaupt mal wahr wird. Ein Wechselbad der Gefühle, jede Woche, jeden Tag. Wir sind in der Kiwu und noch nie waren diese Gedanken so präsent wie im Moment. All die Jahre bin ich gelassen rangegangen, aber jetzt, jetzt passiert was. Du bekommst befruchtete Eier zurück, noch nie hab ich das sichere Bewusstsein gehabt, ob es in einem der unendlichen ÜZ je einmal so weit gekommen ist.
Die Zeit ist schwer, aber wir sind starke Frauen hier. Kämpfen für unser Ziel, hoffentlich erreichen wir es jemals..
LG und viiiel Kraft und Mut wünscht madigaa