Kindspech

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von spark.oats 14.02.11 - 21:53 Uhr

Hey ihr Lieben,

wie kommt es eigentlich dazu, dass das Kind im Mutterleib noch Stuhlgang hat? Merkt man das irgendwie? Springt die Blase dann sofort? Hab gegoogelt aber kein richtiges Ergebnis gefunden, das meine Fragen beantwortet. Also weiß das vielleicht jemand?

Danke schonmal

Sparki mit DAja 31.Woche

Beitrag von mama-von-marie 14.02.11 - 21:56 Uhr

Das passiert manchmal wenn man überträgt!
Mit einem Blasensprung hat das nichts zu tun.

LG

Beitrag von beat81 14.02.11 - 21:58 Uhr

Huhu,
normalerweise hat das Kind erst außerhalb des Mutterleibes Stuhlgang. Bei großem Stress fürs Kind, kommt es unter Umständen zur Ausscheidung des Mekoniums, was sehr gefährlich werden kann für das Kind. Wenn sich das in der Lunge absetzt, ist es lebensgefährlich.

http://de.wikipedia.org/wiki/Mekoniumaspiration

LG Beat

Beitrag von jindabyne 14.02.11 - 21:59 Uhr

Wenn das Kind im Mutterleib Stuhlgang hat, dann ist es in der Regel gestresst. Sollte also besser nicht passieren!

Man merkt es nicht und einen Blasensprung löst es auch nicht aus.

Lg Steffi

Beitrag von widowwadman 14.02.11 - 22:01 Uhr

Kann bei uebertragen vorkommen, oder wenn das Kind so Probleme hat - Mekonium im Fruchtwasser ist generell ein Warnzeichen, bei dem die Geburt ueberwacht und ggfs vorangetrieben werden sollte.

Beitrag von spark.oats 14.02.11 - 22:07 Uhr

Danke für eure Antworten.

Und schon bin ich wieder ein stückchen klüger :D