Schon wieder hohes Fieber, sonst nichts

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nane29 14.02.11 - 22:27 Uhr

Hi,

unsere Lena (im Mai 5) hatte letztes Wochenende 2-3 Tage hohes Fieber und Kopfschmerzen, mehr wurde nicht daraus.

Jetzt schon wieder. Gestern Früh ist sie mit Fieber aufgewacht, hatte Gestern und heute den ganzen Tag ca. 39,2 - 39,5.

Gestern Abend habe ich ihr vorm Einschlafen Fiebersaft gegeben, heute habe ich es ganz weggelassen, weil es ihr soweit gut ging.

Ansonsten hat sie nichts, keinerlei Erkältungssymptome, keine Magenbeschwerden...

Wahrscheinlich wehrt ihr Körper einfach erfolgreich irgendwelche Infekte ab, oder? Geht ja eine Menge um, momentan.

Haben eure das auch? So hohes Fieber über mehrere Tage, aber sonst keine Symptome? #gruebel
Für's 3-Tage-Fieber ist sie ja wohl schon zu alt, oder?

Liebe Grüße
Jana mit Lena + Karl (bald 2)

Beitrag von sonne_1975 14.02.11 - 22:48 Uhr

Mein Grosser hatte gerade am Anfang vom Kiga mehrmals einfach einen Tag hohes Fieber (mit Schüttelfrost usw), am nächsten Morgen war es weg.

Ich habe damals gegoogelt: es ist ein Anzeichen für ein gutes Immunsystem, das bekämpft die Infekte ohne krank zu werden.

Allerdings war es nie mehr als 1 Tag. Vor kurzem hatte er wieder mal leichtes Fieber über mehrere Tage, aber da war Schnupfen und Husten dabei, also eindeutig.

Sonst hatte er Fieber nur ohne Symptome.

Gute Besserung!

LG Alla

Beitrag von nane29 14.02.11 - 23:04 Uhr

Ich denke auch, dass es eigentlich nur gut sein kann.
Mein Kleiner hatte vor 1 Woche Durchfall, vielleicht hat sie das bekämpft.

Wenn sie tatsächlich so die ganzen fiesen Krankheiten abwehrt, die gerade umgehen - super! Ein Kind mit nur Fieber ist ja sogar einfacher in der "Pflege", als ein gesundes Kind!;-)

Beitrag von zahnweh 15.02.11 - 19:01 Uhr

Hallo,

meine hatte das nach Weihnachten. 2 Tage lang fast 40°C Fieber.

Unser KiA riet zu beaufsichtigt fiebern lassen und Fiebersaft, wenn es ihr sichtlich schlecht geht, sonst abwarten.

Er tippte nach gründlicher Untersuchung auf einen Virusinfekt.

Das Fieber hätte 4 Tage lang Zeit so hoch zu sein. Am vierten Tag (Silvester) müsste es aber unter 39°C sein (ohne Mittel). Wenn dem so ist, kein Problem. Sollte dies nicht so sein (oder eben nur nach Fiebersaft), dann auf jeden Fall noch mal zum Notdienst. Egal ob Silvester oder nicht.

Nach zwei Tagen war's wieder rum.


Schmerzen oder anderes hatte sie nicht.
Nur deutlich mehr geschlafen, stand vor mir und wollte in den Kindergarten, sehr heiß.

Gute Besserung