was nach der Geburt anziehen??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sophie-julie 14.02.11 - 22:57 Uhr

Hallo,

ich hab mal ne doofe Frage: Was ziehe ich meinem Neugeborenen an?
Klingt vielleicht doof, aber da ich Ende März entbinde, ist es echt so ne
doofe Übergangszeit. Man sagt ja 2 Lagen mehr als man selbst an hat.
Nur, ich bin halt echt ne Frostbeule :-p!

Also, ich würde einen Langarmbody, Strumpfhose, Hose oder Strampler
mit langen Ärmeln und Mütze anziehen. Dann liegt das Baby ja mit
ner (dünnen?) Decke im Stubenwagen. Wenn der Strampler ohne Ärmel ist, dann einen Pulli drunter. Aber das kommt mir soo viel vor!

Naja, mal muss wohl einfach immer und immer wieder am Nacken fühlen!
Oder, wie habt ihr das gemacht???

Liege ich total falsch #kratz?

*DANKE*#winke



Beitrag von roxy262 14.02.11 - 23:02 Uhr

huhu

also meine maus hat immer

body (langarm)
pullover
dünnes jäckchen
dünne hose (mit fuss)
etwas dicker oder jeanshose
und strümpfe

an

mütze brauchst du eig. nicht.. ich setze die nur nach dem baden auf bis die haare trocken sind!

lg

Beitrag von sako2000 14.02.11 - 23:03 Uhr

hallo,

ja, ab und an mal im nacken fuehlen, ist richtig.
wenn dieser warm und trocken ist, ist alles bestens.

also, meinte tochter wurde ende okt. geboren... man heizt ja eigentlich in der wohnung, auch noch im maerz. deshalb gehe ich jetzt mal davin aus, dass bei euch um die 20C sind. oder?
dann wuerde ich einen body (langarm, kurzarm egal) einen pullover oder lanes t-shirt, strumpfhose und duenne hose + socken anziehen. zusaetzlich hatten wir unsere tochter immer in eine duenne decke eingekuschelt oder zugedeckt.
eine mütze musste du nicht aufsetzen, das ist quatsch!!!
es sei denn es zieht bei euch unheimlich ;-)

du wirst schon intuitiv das richtige tun.

alles gute und eine schoene geburt,
claudia

Beitrag von moeriee 14.02.11 - 23:50 Uhr

Auf keinen Fall zu warm! Kein Kind wird aus dem KKH entlassen, bevor es nicht die Temperatur selber halten kann. Unser Kind war ein Frühchen und wir hatten nur einen Langarmbody und einen Strampler an. Das hat vollkommen ausgereicht. Weder hatte der Kleine eine Strumpfhose, noch 'ne Mütze an. In den Stubenwagen haben wir ihn auch ohne Lammfell gelegt und nur 'ne Decke drüber getan. Der Kleine war trotzdem immer schön warm.

Beitrag von marzena1978 15.02.11 - 07:48 Uhr

Ich finde wenn du es innen drin also in der Wohnung alles anziehen willst dann ist es echt zu viel. Ihr habt ja bestimmt noch die Heizung an, gelle?;-)
Mein Sohn kam auch Ende März, wir hatten einen kurzarm Body, Nickipulli und Strampler an und über die Füsschen noch so gestrickte Wollpuschen.:-D
Strumpfhose usw. hatten wir nicht an und dann noch eine Mikrofaserdecke drüber, die sind echt super, halten schön warm. Kann ich nur wärmstens empfehlen.:-p
Mit der Zeit findest du aber selber die "perfekte Mischung". ;-) Ich hab aber persönlich lieber weniger angezogen als zu viel, hatte so Angst wegen SIDS.#zitter

Lg Marzena#winke

Beitrag von lumidi 15.02.11 - 08:00 Uhr

Hallo,

das willst du deinem Baby anziehen, wenn ihr zu Hause seid? Das ist echt viel!

Anfangs hatten wir KA-Body mit Pulli und Strampler und Söckchen, damit die Füsse nicht im Strampler feststecken. Jetzt trägt er meist ne KA-Body, Strumpfhose und nen Shirt. Wir haben immer so zwischen 20-22 Grad im Wohnzimmer. Wenn er schläft, dann decken wir ihn zu. Mütze haben wir nie in der Wohung angezogen.

LG

Lumidi