Hier sind so viele Frauen die Ihre Männer betrügen.....

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von kind von Affäre 14.02.11 - 23:35 Uhr

Wurde denn mal eine schwanger und hat das Kind den Mann untergejubelt?

Ich selber bin nicht in dieser Situation, aber mich würde es wirklich mal interessieren. Es gibt so viele Frauen die ungeplant schwanger werden, warum also nicht von der Affäre??!!

Und wie leben die Frauen damit? Kann man das so einfach ohne ein schlechtes Gewissen zu haben?

Oder meint ihr es kommt irgendwann mal raus??

Freue mich auf eure Meinungen

Beitrag von honey89 15.02.11 - 00:50 Uhr

Also ich bin schon beeindruckt... das jemand sowas hier rein schreibt...

*hut ab für deinen Mut*

Also ich bin nicht in so einer Situation - davon mal abgesehen sehe ich keinen Grund zum betrügen...

Aber ich denke wenn man schon eine Affäre hat und dann auch noch Schwanger wird, sollte man die Karten offen auf den Tisch legen.

Ein schlechtes Gewissen, hmm ich denke schon, obwohl man das halt auch haben sollte wenn man überhaupt eine Affäre hat!

Früher oder später kommt immer alles raus... Also lügen bringt nichts...

Stell mal vor, du jubelst einem das Kind unter... in 15 Jahren bekommt dein Kind das raus ( egal wie !) und dann ? Du bist der Buh-Mann... Dein Kind wird dich dafür hassen, das du sein Leben lang verschwiegen hast wer der leibliche Daddy ist...
Und was denkst du sagt die Affäre dazu? Und der Ehemann ? Die werden sicherlich nicht vor begeisterung juhuuuu schreien oder ?

Ich will dich wirklich nicht angreifen will nur erläutern wie ich das meine ...

liebe grüße

Beitrag von lenamichelle 15.02.11 - 07:25 Uhr

*hut ab für deinen Mut*


In schwarz is hier jeder mutig#rofl#rofl#rofl

Beitrag von seelenspiegel 15.02.11 - 09:27 Uhr

Danke....wollte ich auch gerade schreiben :-)

Beitrag von 85kika 15.02.11 - 19:06 Uhr

Hallo,

muss mal doof nachfragen....

Aber sie schrieb doch, dass sie selbst nicht in dieser Situation ist, dass sie das nur einfach mal interessieren würde... Oder hab ich das jetzt falsch verstanden? Ich verstehen dann nicht so ganz "Hut ab für den Mut..."

LG
Kika

Beitrag von kutschelmutschel 15.02.11 - 04:17 Uhr

aaaaaaaaalso, mal abgesehen davon, das auch ich absolut nichts vom betrügen halte...

die damen und herren, welche der meinung sind, betrügen zu müssen, sollten m.e. nach in der lage sein, auf die verhütung zu achten...alles andere wäre, abgesehen vom moralischen her, unverantwortlich...

mein motto: wer fremdvögelt, sollte auch vernünftig verhüten

Beitrag von 5678901234 15.02.11 - 08:14 Uhr

jedes 7. kind ist untergeschoben, da kannste dir deine fragen wohl selbst beantworten.

fremdgehen allein ist schon scheisse genug aber ihm dann noch ein kind anhängen dass er liebt ohne zu ahnen dass es nicht sein eigen fleisch und blut ist und dem richtigen vater dann auch noch sein kind vorenthalten... ein absolutes no-go.

wer sone scheisse baut muss dazu stehen, mit allen konsequenzen.
für solche frauen habe ich auch kein verständnis

Beitrag von petrapalma 15.02.11 - 08:33 Uhr

Ich hab mal so grob überschlagen: Fremdgegangen bin ich so alle drei bis vier Jahre mal. Bin ich jetzt eine notorische Fremdgängerin? Vielleicht.
Unsere Kinder sind aber "unsere" Kinder. Die sind sicher von meinem Mann.
Was hätte ich gemacht, wenn nicht?
Ich glaube, ich hätte es ihm nicht gesagt.
Man muß keine Probleme schaffen wo keine sind.
Getreulich dem Motto:

Alles was man sagt sollte wahr sein, aber nicht alles was wahr ist muß man sagen.
Auf keinen Fall Fragen beantworten, die nicht gestellt wurden.

Beitrag von medina26 15.02.11 - 09:27 Uhr

Sag mal gehts bei dir noch oder was???

Erst besitzt du die Frechheit fremdzugehen, und dann würdest du deinem Mann nicht mal sagen das, dass Kind nicht von ihm ist!?

Schon mal daran gedacht, das du damit dein Kind auch betrügst?? Und was ist wenn sich dein Kind in das andere Kind vom gleichen Vater verliebt, und nicht weiß das es Geschwister sind?

Solche Frauen wie du sind echt dasl etzte!

Beitrag von reg dich ab 15.02.11 - 09:37 Uhr

Was geht es denn dich an, Moralapostel #augen

Beitrag von medina26 15.02.11 - 09:38 Uhr

Ach Gottchen ne! Ein kleines armes und feiges Schwarzschreiberlein!
Geh woanders spielen!

Beitrag von reg dich ab 15.02.11 - 09:49 Uhr

Muß ich ja nicht.

Dann nutz du mal ruhig die Gelegenheit, dich hier wieder über andere Leute aufzuregen und auf ihnen rumzuhacken, wenn das deine Erfüllung ist#gaehn

Beitrag von medina26 15.02.11 - 10:02 Uhr

Überlass das mal mir was ich hier mache, und erkundige dich mal was "Forum" bedeutet!#aha

#winke

Beitrag von reg dich ab 15.02.11 - 11:00 Uhr

Forum bedeutet für dich, daß du anderen sagen kannst, daß sie das Letzte sind?

Beitrag von medina26 15.02.11 - 11:22 Uhr

Ja! Das ist meine Meinung und dazu stehe ich auch.

Sogar in blau! #gruebel

Willst du mir erzählen das du es gutheisst wenn Vätern die Kinder untergejubelt werden und beide Parteien nie die Wahrheit erfahren? Sowohl Vater als auch Kind???

Beitrag von ... noch jemand.. 15.02.11 - 13:06 Uhr

wem hilft esdenn, wenn die Wahrheit ans Tageslicht kommt, denk doch mal pragmatisch: Ehe kaputt, Mutter alleinerziehend und HArtz IV-Empfängerin und Haus und Auto weg....

... aber die Moral hat nen Punktsieg, na toll !!!!

Beitrag von medina26 15.02.11 - 13:14 Uhr

Schwachsinn!

Ich habe mich mit dem Thema Kuckuckskinder schon oft auseinandergesetzt und habe selten erlebt, das sich der Mann getrennt hat weil es nicht sein Kind war.

Es gibt auch viele Allein erziehende Mütter die Hartz4 empfangen, obwohl sie nicht fremdgegangen sind. Und die kommen auch gut klar. Und die sind nicht mal Schuld daran das sie allein erziehend sind, bzw. selten.

Wenn eine Frau fremdgeht, nicht verhütet, und das Risiko eingeht von der Affäre schwanger zu werden, oder eventuell ihren Partner mit Krankheiten anzustecken muss sie die Konsequenzen daraus auch alleine tragen. Soviel Selbstdisziplin sollte jede Frau haben um so etwas zu vermeiden.

Beitrag von molinalaja 15.02.11 - 15:01 Uhr

Vielleicht prügelt der Mann die Frau auch gleich eine Runde durch und lehnt auch das Kind ab, das aber denkt, er wäre sein Vater.

Beitrag von zeitblom 15.02.11 - 09:49 Uhr

"Und was ist wenn sich dein Kind in das andere Kind vom gleichen Vater verliebt, und nicht weiß das es Geschwister sind? "

Du solltetest mal Deine Fernsehgewohnheiten ueberdenken....

Beitrag von medina26 15.02.11 - 09:57 Uhr

Sag mal kannst du nicht mal mit deinem generve aufhören? Ich hab dir doch schonmal geschrieben das du dich mit den anderen befassen sollst. Gibt es nicht irgendwo ein Kindesmisshandlungsthread wo du dich wieder mit deiner super Meinung wichtig machen kannst!?

Wie hast du letztens so schön geschrieben? F... o..!!!
Dito!

Beitrag von zeitblom 15.02.11 - 10:24 Uhr

Du brauchst nur weniger poebeln, dann wird Dein Wunsch erfuellt sein. Alternativ kannst Du Dir gerne ein anderes Forum suchen.

Beitrag von medina26 15.02.11 - 10:34 Uhr

Komisch das ich meinen Senf noch nie auf deine Beträge gegeben habe. Immer kommst du bei mir an. Wenn ich dich so sehr interessiere, kannst du mir deine Fragen auch gerne per PN schicken. Vielleicht kann ich dir ja so helfen.

Apropos Forum.... Das ist kein Pöbeln, sondern meine Meinung sagen. Dazu ist ein Forum da. Wenn du damit nicht einverstanden bist solltest du eventuell deinen eigenen Vorschlag annehmen.

Beitrag von reg dich ab 15.02.11 - 10:36 Uhr

*Solche Frauen wie du sind echt dasl etzte! *



Aha, das ist also kein Pöbeln?

Dann kann ich es ja zurückgeben.
Frauen wie du, die sich so benehmen sind einfach das Letzte. #kuss

Beitrag von medina26 15.02.11 - 10:45 Uhr

Für mich ist das kein Pöbeln, Nein!

<<<Frauen wie du, die sich so benehmen sind einfach das Letzte. >>>

Ja! Jetzt hast du mich mitten ins Herz getroffen. #rofl
Lern erst mal zu deiner Meinung zu stehen und dann können wir weiterreden. ;-)

Beitrag von reg dich ab 15.02.11 - 11:02 Uhr

Dein infantiles Lachen in solchen Situationen kenne ich schon.


Im Übrigen gibt es viele Gründe, in Schwarz zu schreiben.