Rat bzgl. Eheleben mit Kinderwunsch

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von RatBzgEheleben 15.02.11 - 02:34 Uhr

Am Anfang ist noch alles so frisch und happy, doch wenn ersteinmal 3-4 Jahre vergehen und man immer noch kein Kind hat, zerrt es an einer Ehe...leider.

Hab ihr vielleicht Tips, wie man mal wieder so richtig abschalten kann und die Liebe erfrischen kann? Allgemein auch im Sexleben?


Wie kann man mit einem bisher unerfüllten Kinderwunsch, in einer Ehe umgehen?

mfg

Beitrag von ..... :-) ..... 15.02.11 - 05:58 Uhr

Hallo!

Wir waren 5 lange Jahre ungewollt kinderlos. Für mich war das die Hölle, mein Mann hätte auch ohne Kinder leben können. An unserer Ehe hat der Kinderwunsch nicht gezerrt.

Ich habe daher immer versucht, mich abzulenken. Es ist schwer, es positiv zu sehen, aber immerhin könnt Ihr noch sehr vieles allein machen ohne Rücksicht zu nehmen: Kino, Musical, Theater, romantisch essen gehen.

Ich habe mir damals ein Hobby gesucht, das mich dann ganz beschäftigt hat. Außerdem hat es mir geholfen, dass während dieser Kinderwunschzeit mein Bruder Vater geworden ist und ich einen kleinen Neffen hatte. Außerdem hatte ich mir noch einen anderen großen Wunsch erfüllt: einen kleinen Hund.

Ich hatte mit dem Kinderwunsch schon fast abgeschlossen als ich dann unerwartet doch schwanger geworden bin. Die Freude war groß! Unser Sohn wird nun schon 5 Jahre alt! Leider bin ich danach auch nicht mehr schwanger geworden, aber ich bin glücklich, dass ich überhaupt ein Kind habe!

Kopf hoch!!!

LG

Beitrag von sniksnak 15.02.11 - 10:04 Uhr

Einen wirklichen Tipp habe ich nicht, da ich die Situation selber nicht kenne!

Aber vielleicht wäre es ja möglich, sich für einen begrenzten Zeitraum vom Kinderwunsch loszusagen? Dass ihr euch für einen Zeitraum von bspw. 6 Monaten komplett nur auf euch konzentriert?!

LG
sniksnak

Beitrag von redrose123 15.02.11 - 12:12 Uhr

Wenn man sich ein Kind wünscht und nicht erfüllt bekommt ist es mit ablenken schwer.

Ich verscuhe das seit jahren#schmoll Dann bekommt Schwägerin ein Kind kaum 6 mon. nach der Geburt ist die wieder Schwanger, man sieht beim Baden glückliche Mamis mit Kindern, beim Einkaufen usw.

Unsere Ehe belastet es schon sehr....Über Tipps wäre ich auch dankbar.

Beitrag von tarra 15.02.11 - 10:37 Uhr

hallo

wir sind zwar nicht verheiratet, sind aber schon in einer sehr langen, glücklichen Beziehung.
vor rund 4 Jahre hat uns er Kinderwunsch gepackt und es hat fast über ein Jahr nicht geklappt, danach hatte ich eine ELSS und wurde Not operiert. Dann nach zwei Jahre hat es wieder geklappt aber es war wieder eine ELSS. Dies ist nun schon 1,5 Jahre her und es hat bis jetzt nicht mehr eingeschlagen.
Wir haben jetzt total Abstand vom KIWU genommen und ich verhüte sogar mit dem Nuvaring. Vor drei Monaten habe ich damit angefangen und die nächsten drei Monate werde ich ihn noch benutzen, denn am 1. März machen wir eine Weltreise, nur wir zwei für uns. So können wir vom ganzen wirrwarr Abstand nehmen und neu Anfangen wenn wir zurück kommen.

Ich glaube für uns ist es das einzig Richtige.

Alles Liebe
Tarra

Beitrag von redrose123 15.02.11 - 12:13 Uhr

Wünsche euch eine Erholsame Reise, ist bei uns finanziell nicht drin und Urlaub würden wir für sowas langes auch nicht bekommen.

Beitrag von tarra 15.02.11 - 16:03 Uhr

ja das kann ich schon verstehen, dass das nicht alle machen können.

eigentlich wollte ich damit nur sagen, dass es ab und zu eine Auszeit braucht und ein Neuanfang manchmal nicht schlecht ist.

Wir ziehen um, eine neue Wohnung, ein neues Umfeld, wir haben dann einen Hund.

Beitrag von thyme 15.02.11 - 14:26 Uhr

Kinderwunsch-Forum?

Beitrag von redrose123 15.02.11 - 14:28 Uhr

Da kannste doch nicht in schwarz schreiben #rofl Hier landet deshalb alles von der Geschlechtskrankheit bis zum Problem mit auto und Co hier #schein

Beitrag von thyme 15.02.11 - 16:28 Uhr

#aha

Warum eigentlich nicht? Das wäre echt mal eine Verbesserung! Obwohl... das Sammelsurium macht das Partnerforum auch wiederum interessanter.

LG thyme

Beitrag von asimbonanga 15.02.11 - 15:06 Uhr

Hallo,
ich war nie in dieser Situation ,habe aber Freundinnen die mit einem unerfüllten Kinderwunsch leben mussten.
Du solltest herausfinden, was dich ablenken könnte.
Reicht bei der Einen schon die Anschaffung eines Hundes, benötigt die Andere beruflich neue Aufgaben und Ziele.Vielleicht wäre auch ein neues gemeinsames Hobby sinnvoll?Eine Freundin trat mit ihrem Mann einer Theatergruppe bei, das hat ihre Beziehung wirklich aufgefrischt bzw. sehr viel lebendiger werden lassen.

L.G.