vorzeitige Wehen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jasminmeixner 15.02.11 - 07:19 Uhr

Guten morgen an alle werdende mamis und die schon mami sind!

Ich spendier mal ne runde #tasse und ein stück #torte

Ich bin jetzt in der 18 ssw und hab laufend extreme unterleibskrämpfe. Manchmal schlimmer als mens schmerzen. Das ist ehrlich schlimm. Bin auch immer ur müde und ständig außer atem. Das können doch nicht immer die mutterbänder sein oder?

Ich kann jetzt aber nicht sagen ob der bauch hart wird. kenn mich da ja nicht aus. Ist mein erstes kind.

Kann mir vielleicht jemand helfen was das den ist? Muss ich mir sorgen machen?

Ich freue mich auf eure antworten.

lg jasmin + #baby inside

Beitrag von kika1973 15.02.11 - 07:25 Uhr

Hallo

Ich hatte das auch manchmal, aber nicht so schlimm. Es dehnt sich eben alles. Aber mit mehr Magnesium kann es besser werden. Frag mal deine FA.

LG

Beitrag von jasminmeixner 15.02.11 - 07:34 Uhr

nehm ich schon. ich hab auch ständig ziehen im rücken. ich beneide ehrlich die vielen werdenden mamis die keinerlei probleme haben :-)

Beitrag von tricimuc79 15.02.11 - 07:48 Uhr

Guten Morgen Jasmin, #sonne

mir geht es seit letzter Nacht so. Ich bin aufgewacht von den starken Krämpfen und Ziehen, aber wie Mens-Beschwerden fühlt es sich bei mir nicht an. Ich warte jetzt heute den Tag noch ab und werde dann meinen FA kontaktieren. Allerdings war ich gestern Früh beim FA und es war alles super in Ordnung, bin eigentlich nicht der Typ der gleich in Panik gerät, hab aber einfach trotzdem Angst. #zitter

Bin gespannt, was für Antworten kommen, vielleicht bin ich dann auch wieder ruhiger. ;-)

Herzlichen Dank für die #torte! War lecker! ;-)

LG Pat (17. Woche)

Beitrag von jasminmeixner 15.02.11 - 07:58 Uhr

Bitte gerne. Naja, ich war erst 2 wochen krank geschrieben wegen einer vorzeitigen plazenta prävia. und seit gut einer woche wo ich wieder zur arbeit geh, plagen mich diese krämpfe und diese rückenschmerzen. die hören aber nicht auf, dauern ständig an. i mag das einfach nicht :-(

Beitrag von tricimuc79 15.02.11 - 08:43 Uhr

Oh je, das tut mir leid. Ich musste erst googlen, was plazenta prävia ist, sorry.... Ich war auch zwei Wochen zuhause wegen Bronchitis und Grippe. #augen
Dachte mir, vielleicht hab ich auch einfach einen Muskelkater vom ständigen Husten, weil ich mich auch so verkrampfe, weil ich dauernd Angst hab, mir schießt was unten raus. Weiß nicht, wie ich es anders beschreiben soll.... #kratz
Also da wünsch ich Dir alles Liebe, dass es Dir bald besser geht!!!! #pro

Beitrag von klara4477 15.02.11 - 08:03 Uhr

"Kann mir vielleicht jemand helfen was das den ist? Muss ich mir sorgen machen? "

Sei mir bitte nicht böse, aber wenn ich das richtig verstehe hast Du die Beschwerden nicht erst seit gestern, oder?
Das es ziept und zwickt, sticht, auch mal ordentlich... das ist wohl normal. Aber wenn Du schreibst "extreme Krämpfe", was sicher auch ein subjektives Empfinden ist, warum in aller Welt fragst Du dann hier und rufst nicht mal Deinen Arzt an?

Das Schmerzempfinden ist bei jedem anders, aber spätestens wenn ich etwas mit dem Wort extrem beschreiben muss frage ich doch nicht wildfremde Leute die mich garnicht kennen sondern häng mich an`s Telefon und hole mir dazu eine fachliche Meinung.

Sowas verstehe ich nicht...

Nichts für Ungut, Dir dennoch alles Gute und das Du bald weisst woher Deine Schmerzen kommen und was man ggf. dagegen machen kann.