Heißhunger auf Schokolade durchs stillen - HILFE

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von engel2405 15.02.11 - 08:21 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben.

Ich war mir nicht so sicher, in welche Kategorie ich meine Frage einstelle. Da sie aber mit dem stillen in Zusammenhang steht, schreibe ich einfach mal hier und erhoffe mir in irgendeiner Weise Antwort und vllt. auch einen Rat.

Nach den ersten beiden Schwangerschaften im Jahr 2002 und 2004 habe ich mich, was mein Gewicht angeht, ziemlich gehen lassen. Ich habe im Laufe der Jahre immer mal wieder eine Diät gemacht - manchmal mit mehr Erfolg, manchmal mit weniger Erfolg. 2009 habe ich es durch konsequente Ernährungsumstellung (und mehr Bewegung) geschafft 30 Kilo abzuspecken.

Ende 2009 bin ich ungeplant schwanger geworden und habe in der Schwangerschaft ungefähr 20 Kilo zugenommen. Ich hatte kaum Hunger auf Süßes, habe aber gut gegessen.

Mein Sohn ist mittlerweile 6 Monate alt und ich stille ihn noch voll. Und da wären wir auch schon bei meinem Problem ...

Seit Beginn der Stillzeit habe ich extremen Hunger auf Süßigkeiten, hauptsächlich Schokolade. Schon wenn ich morgens das Nutella-Brot für meine Kinder mache, würde ich am liebsten den Kopf in das Glas stecken. Ich belasse es meist bei 1-2 (3-4-5-6-7) Löffelchen ... Das geht dann auch munter den ganzen Tag so weiter, ich bin nur am essen. Hier ein Stück (oder eine Tafel) Schokolade, hier eine Schale süße Cornflakes usw. Klar, dass das nicht spurlos an mir vorbeigeht. Ich habe mittlerweile das Schwangerschafts-Endgewicht erreicht - das sind 10 Kilo. Genau die Kilo, die ich unter der Entbindung verloren habe. Nur, dass die jetzt in Form von Fettmasse zurück sind.

Ich habe Anfang Januar schon versucht, ein bisschen abzunehmen. Ohne Erfolg. Ich kann einfach nicht an Schokolade (oder Süßem) vorbei gehen! Das ist doch nicht normal?!

Ich habe durch die Gewichtszunahme enorme körperliche Probleme: Hüftschmerzen, Ischias,-Rückenschmerzen usw. Ich komme morgens nicht vernünftig aus dem Bett und bin einfach nicht mehr so fit, mir tut alles weh. Genau so ging es mir, bevor ich 2009 so viel abgenommen habe. Da hatte ich genau die gleichen Probleme und die waren nach den 30 Kilo minus verschwunden.

Wie schaffe ich es bloß, trotz stillen ein paar Pfunde loszuwerden? Wie kann ich den Heißhunger überlisten? Der lacht sich kaputt, wenn ich mit ein paar Möhrchen oder Gurken ankomme ...

Ich kann nicht mehr (körperlich) ... :-(

Ina



Beitrag von thalia.81 15.02.11 - 08:32 Uhr

*Ich belasse es meist bei 1-2 (3-4-5-6-7) Löffelchen ... Das geht dann auch munter den ganzen Tag so weiter, ich bin nur am essen. Hier ein Stück (oder eine Tafel) Schokolade,*

#rofl

Sorry, dass ich lache, aber du hast das soo süß geschrieben. Einen Tipp habe ich leider nicht für dich, denn mir geht es ähnlich #mampf Ich war nie ein Fan von Schokolade, seit ich stille komme ich aber an nichts schokohaltigem vorbei.

Würde es mir mit Obst und Gemüse ähnlich gehen #ole Ist nur leider nicht so, Obst meide ich total (verträgt mein Kleiner kaum).

Ich hatte so gehofft, durchs Stillen abzunehmen #schein

Beitrag von engel2405 15.02.11 - 08:55 Uhr

Naja, ich esse auch gern Obst. Aber das hat nicht den selben Effekt wie z.B. Schokolade. Ich habe dann zwar etwas (gesundes) gekaut, aber ich bin dann irgendwie nicht so zufrieden. #schwitz

Ich habe im SS-Forum schon immer gestaunt, wenn Frauen geschrieben haben, dass sie nur 5-6Kilo zugenommen haben bis zur 38. SSW. Jetzt staune ich, wenn Frauen schreiben, dass sie durchs stillen soviel abgenommen haben, dass sie sogar noch UNTER das Schwangerschafts-Anfangs-Gewicht gerutscht sind. DAS müßte mir mal passieren ... Ich habe auch während der Stillzeit meiner anderen beiden Kindern jeweils um die 10 Kilo zugenommen. Die sind leider auch hängen geblieben.

Beitrag von berry26 15.02.11 - 08:38 Uhr

Hi,

ich kann dich soooo gut verstehen. Mir geht es da ähnlich nur das ich eigentlich ALLES esse seitdem ich stille und scheinbar überhaupt kein Hungergefühl habe. Klar Heißhunger auf süßes habe ich auch aber der ist nicht mal mein größtes Gefühl.

Tja Tipps....
Versuch doch einfach mal deinen Süßheißhunger umzuleiten...
Vielleicht mit Obst? Ansonsten halte dich einfach an die kleineren Kalorienbomben. Wenn du Heißhunger auf Schoki hast, dann greif lieber zum Schokopudding und lass die Schokolade liegen. Damit sparst du sehr viel Kalorien. Statt Nutella (550kcal), versuch doch mal den (Achtung... Schleichwerbung!) Philadelphia Milka (300kcal)

Ansonsten eben das übliche:

- nicht nebenbei essen
- immer bewusst essen (evtl. mit Essensprotokoll)
- langsam essen und ordentlich kauen

Nachdem ich 4kg nach der Geburt wieder zugenommen habe, habe ich so zumindest mein Geburtsgewicht wieder erreicht. Zufrieden bin ich aber noch lange nicht. Muss auch noch 20 kg abspecken.#schwitz

LG

Judith

Beitrag von engel2405 15.02.11 - 08:59 Uhr

Hallo Judith,

danke für die Antwort.

Das mit dem Schoko-Pudding ist eine gute Idee. Vllt. hilft mir das ja in den bestimmten Momenten ...

Ansonsten Obst, Obst, Obst. #schwitz

Ich hab übrigens auch 20Kilo vor mir, wenn nicht sogar 25. das wird wieder ein Kampf ... #augen

LG Ina

Beitrag von kudeta 15.02.11 - 08:40 Uhr

ohhhh, das kenn ich zu gut! Ich hab gute 4 Monate voll gestillt und dabei jeden Tag mindestens 2 Tafeln Schokolade, Mohrenköpfe, Kuchen ohne Ende und Gummibärchen verdrückt. Hab während der Stillzeit also zu- statt abgenommen (wie alle immer prophezeien #rofl). Nach dem Abstillen hingegen hatte ich so 4-5 Wochen ohne Hunger. Hab oft den ganzen Tag bis Nachmittags gar nix gegessen und schon gar nix Süßes. Meine Kilos sind also wieder verschwunden und jetzt wiege ich 3 kg weniger als vor der SS.

In meiner Rückbildungsgruppe war ein Mädchen, die ihre Schokosucht mit Propolis in den Griff gekriegt hat. Ist so ein Nahrungsergänzungsmittel, also auch noch gesund. Vielleicht hilfts ja!

Viel Glück!

Beitrag von engel2405 15.02.11 - 09:02 Uhr

Hallo.

Danke für den Tip. Ich werde gleich mal ein bisschen googlen gehen.

"Propolis"

Also Gummibärchen mag ich garnicht so sehr. Aber der Rest, den Du aufgeschrieben hast ... Da könnt ich doch schon wieder reinhauen. #koch Zum Glück ist nichts mehr da!!!

LG Ina

Beitrag von muffin357 15.02.11 - 09:26 Uhr

hi --

mir gings genauso durchs Stillen von Julian.

Noch dazu macht Schokolade süchtig und man bzw. braucht immer immer mehr.... leider... - tja und jetzt bei Nora isses ähnlich, aber sie kriegt von schokolade dermassen blähungen, dass ich ein "zuviel" sehr schnell büssen muss und so ein ansporn habe....

ich habs geschaft, mit gummibärchen, die ich lutsche, statt kaue über den meisten schokohunger zu überbrücken ... - versuch das doch mal?

tja: und die stückchen zwischendrin hab ich dann ne zeitlang mit diät-schoki überbrückt und eben langsam reduziert....

der körper gewöhnt sich an süsses und wenn du von heute auf morgen aufhörst, schürst du nur weitere heisshungeratacken...

#winke Tanja

Beitrag von handy12345 15.02.11 - 09:52 Uhr

Hallo #winke,

mir gehts ganz genauso wie dir!

Es muss jeden Tag Schoki oder Kuchen sein, zur Not geht auch Weingummi.

Geht das denn nach dem Stillen wieder weg?????

Beitrag von laufendermeter 15.02.11 - 10:32 Uhr

Hallo Ina,

du bist nicht alleine! Mir geht es ganz genauso.

Ich könnte jeden Tag Duplo und Kinderriegel ohne Ende naschen. In der Schwangerschaft war es Jogurette, aber die Sucht ist zum Glück vorbei! #schein

Zur Zeit versuche ich, mich mit Zartbitterschoki mit ganz hohem Kakaoanteil zu überlisten. Davon isst man nicht so viel auf einmal! Das klappt aber meistens auch nur, wenn kein Duplo im Haus ist. #hicks

Sobald das Wetter besser ist, will ich wieder anfangen zu laufen. Vor der Schwangerschaft war ich eigentlich topfit, und wenn ich viel Sport mache, habe ich automatisch weniger Appetit auf Süßes.

Alles wird gut! #klee

Liebe Grüße
Kerstin