Was Nachts zu essen geben, bei durchfall?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von mama-02062010 15.02.11 - 08:52 Uhr

Dadurch das mein kleiner momentan durchfall hat, darf er zurzeit keine Milch. Gestern hatte er kaum was gegessen, hauptsächlich nur Tee getrunken.

Dadurch schien er Nachts, gegen Mitternacht, ziemlich hunger gehabt zu haben und habe dadurch Milchflasche gemacht, da Tee ja nun auch nicht so lange satt macht. Auch frühs um 6 Uhr habe ich ihn Milch gegeben, zwecks Hunger.


Naja dadurch hatte er heute früh wieder ziemlich durchfall, aber diesmal noch wässriger und stinkender.


Was kann ich ihn den Nachts geben oder auch lieber Tee geben und schauen wie lange er durch hält?

Beitrag von nalle 15.02.11 - 08:58 Uhr

Öhm,wer sagt Dir denn das Du keine Milch geben darfst bei Durchfall ??


Gibst Du ihm keine Medis wegen dem Durchfall ?


Der kleine hat doch Hunger #schock

Beitrag von mama-02062010 15.02.11 - 09:01 Uhr

der KIa hat mir so ein Diätzettel bei durchfall mitgegeben und da steht auch drauf keine Milch und er hat es auch mir gesagt keine Milch und Produkte. er kriegt ja auch nur durchfall wenn er gerade Milch getrunken hat oder ein Milchbrei gegessen. Ich habe ihn gestern nur Dinge gegeben die auf den Zettel standen und davon gabs kein Durchfall, aber viel gegessen hat er davon auch nicht wirklich viel


Medikamente habe ich gar nicht erst welche bekommen.

Beitrag von melaniekreher 15.02.11 - 09:02 Uhr

hat er vielleicht eine milchunverträglichkeit?

Beitrag von mama-02062010 15.02.11 - 09:03 Uhr

nee das wäre ja sonst schon eher aufgefallen, er ist doch schon 8 Monate

Beitrag von melaniekreher 15.02.11 - 09:06 Uhr

ich denke nicht unbedingt allergiern entwickeln sich im laufe der zeit denke ich

Beitrag von raena 15.02.11 - 09:20 Uhr

Also ich würde in der Tat derzeit komplett auf Milch verzichten und dafür eben mir eine Packung mit Heilnahrung von Milupa, Aptamil, Alete oder wen auch immer besorgen und diese dann statt der Milch geben.
Die ist genau für diese Fälle konzipiert und kann auch über einen längeren Zeitraum die Ernährung komplett ersetzten (hat also alle notwendigen Nährstoffe).

Nach 4-5 Tagen wenn komplett alles vorbei ist, dann langsam wieder auf normale Milch umsteingen!

LG
Tanja

Beitrag von bienchen-1975 15.02.11 - 15:21 Uhr

also wir hatten das auch schon ein paar mal und mein kleiner bekommt infectodiaoe stop oder wie das heißt, ist vom kinderarzt und so zu kaufen, dass baut die darmflora wieder auf.

ich geb meinem kleinen ganz normal milch, allerdings etwas dünner als normal und all das was er essen mag bekommt er. bisher sind wir ganz gut damit gefahren, dauert halt schon ein paar tage bis es richtig weg ist.

haben gerade auch wieder durchfall mit spucken :-(, aber langsam geht es ihm wieder besser, dass spucken ist nur noch selten und der durchfall wird sicher auch bald weg sein.

gute besserung deinem kleinen.