Welche Pre-Nahrung ?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von cucina3 15.02.11 - 08:54 Uhr

Hallo liebe Nicht-Still-Mamis #winke

Gehts Euch gut ?
Da ich nicht stillen werde, wollte ich Euch fragen welche Pre-Nahrung ihr mir empfehlen könnt ?
Natürlich kann ich auch erstmal warten was im Krankenhaus gefüttert wird, aber ich möchte mir vorher schon ein Urteil bilden.

Ist HA-Nahrung ein MUSS ?

DANKE

Beitrag von queenfirefly 15.02.11 - 09:06 Uhr

Da ich entweder gar nicht oder nur kurz stillen möchte, habe ich hier auch schon ein Päckchen Milchpulver stehen. Wie bei meinem Sohn haben wir uns wieder für Alete entschieden. Und zwar für die HA-Pre. Alete ist vom Preis her noch relativ günstig und unser Sohn hat die immer gut vertragen.

HA solltest Du dann nehmen, wenn es irgendwelche allergischen Vorbelastungen gibt. Da ich einige Allergien habe, geben wir nur HA-Nahrung.

Ob das Kind die dann verträgt, kann im Voraus niemand sagen. Bekannte von uns haben so ziemlich alle Nahrungen durchprobiert, aber die Kleine hat schlussendlich nur Spezialnahrung vertragen. Unser Sohn hatte dagegen sogar die Umstellung von der Nahrung im KKH auf die Alete problemlos überstanden.

Beitrag von cucina3 15.02.11 - 09:12 Uhr

Das klingt super !
Herzlichen Dank.
Weder mein Mann noch ich haben irgendwelche Allergien.

Alles Gute #winke

Beitrag von binipuh 15.02.11 - 09:15 Uhr

Hallo!

Wir nehmen Beba HA, weil es die im Krankenhaus auch gab.
Unser Kinderarzt hält gar nichts von den HA-Nahrungen.
Er sagt, dass sie keine Allergien vermeiden, sondern nur den Ausbruch verzögern.
Sollen es aber ruhig weitergeben, da der Kleine es gut verträgt.

Mehrere Kinder im Bekanntenkreis haben es gar nicht vertragen.
Dort wurde dann auf Aptamil oder Hipp umgestellt.

Ich denke nicht, dass es große Qualitätsunterschiede gibt.
Hab nur gehört, dass sich das Pulver von Bebivita schlecht auflöst und extrem schäumt.
Hab aber keine Erfahrung damit.

Beba löst sich superauf und der Schaum verschwindet auch total schnell.

Liebe Grüße

Bini

Beitrag von cucina3 15.02.11 - 09:18 Uhr

Auch Dir ein dickes #danke

Beitrag von roxy262 15.02.11 - 09:18 Uhr

huhu

also du solltest schon HA nehmen wenn du oder dein partner eine allergie haben!

ich hatte zuerst hipp ha pre und jetzt die hipp ha 1er...
meine maus hatte bisher keine probleme mit der nahrung! ausser bei der umstellung von muttermilch auf pre-milch, da hatten wir ganz schön mit blähungen zu kämpfen! aber nach einer woche war das vorbei!

frag mal nach was die im kh füttern denn ich würde dann nicht nochmal umstellen! der kleine organismus ist viel zu empfindlich!

lg

Beitrag von aukster 15.02.11 - 12:38 Uhr

Wir haben damals bei der Sienna Beba Start Pre gekauft weil sie das im KH gegeben hatten. Ist aber glaube ich der teuerste Baby Nahrung den es gibt. Diesmal werde ich auch wieder das geben was sie im KH geben da ich dann weiß das Olivia es verträgt.
Hoffe es ist alles im Grünen Bereich bei euch #klee

aukster (Sienna 4 und Olivia 36 ssw)

Beitrag von zitronenscheibe 15.02.11 - 13:59 Uhr

pre aptamil