Wer von Euch hat schon eine Basis-Mammographie hinter sich

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von martina-martina 15.02.11 - 09:14 Uhr

Hallo,

die Frage steht ja oben. War gestern beim FA und der hat mir gleich ne Überweisung zum Radiologen mitgegeben.

Er meint, da ja der Kinderwunsch besteht und ich jetzt im Mai 33 werde würde er gerne die Vorsorge vorziehen! (Oma hatte Brustkrebs!)

Hat das von Euch auch schon jemand gemacht bekommen! Fühl mich unwohl! Hab am Mo., 28.02. Termin!#zitter

LG

Beitrag von nicita11 15.02.11 - 09:18 Uhr

Hey,

da bin ich wieder! Mir geht es genauso. Mein Oma hatte auch Brustkrebs. Gehe vorsorglich auch alle 2 Jahre dort hin und habe auch erneut einen Termin am 21.01.. Das 1. Mal vor 2 Jahren war auch komisch, ist aber gar nicht schlimm. Ist zwar ein wenig unangenehm aber nicht wirklich schmerzhaft. Gut ist, dass du deine Tage hast, dann wird das Gewebe wieder weicher und die Brust lässt sich besser zusammendrücken (weniger schmerzempfindl.). Aber ich bin froh, dass ich alle 2 Jahre gehe, denn man fühlt sich doch sicherer, wenn erst mal weiß, es ist nix - gerade auch mit dem Kinderwunsch!!! Meld dich doch mal, wie du es empfunden hast!

LG

Nicole

Beitrag von nicita11 15.02.11 - 09:19 Uhr

sorry, natürlich 21.02. #klatsch

Beitrag von martina-martina 15.02.11 - 09:26 Uhr

Danke Nicole! :-)

Ich werde mich auf alle Fälle bei Dir melden und berichten! Bin echt gespannt! Ich denk wenn man mal weis was da so abgeht dann ist bestimmt wie ein normaler Gang zum Freuenarzt. Aber immer die Ungewissheit, wie was ist und wie sich das anfühlt.

Na ja über nächste Woche bin ich schlauer! :-)

Beitrag von nicita11 15.02.11 - 09:28 Uhr

Ist wirklich nicht schlimm!!!! Gehen Millionen von Frauen zu dieser Untersuchung und glaub mir, es tut nicht weh, ist halt wirklich nur ein wenig unangenehm, mehr nicht - dauert auch nicht lang.

Bekommst du Ultraschall auch???

LG

Beitrag von larsmama09 15.02.11 - 09:21 Uhr

meine omal hatte auch bk und ich war noch nicht zur mammo und ich werde auch wahrscheinlich nicht hingehen! ich habe mir mal sagen lassen das die strahlen der mammo den krebs auch auslösen soll. ich weiß es noch nicht! ich bin auch noch zu jung und darf noch nicht zur untersuchung. mein chef (arzt) hat mir auch davon abgeraten.

Beitrag von nicita11 15.02.11 - 09:26 Uhr

Hey,

deine Angst diesbezüglich ist völlig unbegründet. Sicher sind Strahlen nicht gut, aber du bekommst sie ja nicht jeden Tag, sondern alle 2 Jahre 1 mal. Wenn du in den Urlaub fliegst, ist die Strahlenbelastung im Flieger viel höher, als diese kurze mammo. Das wird von den Ärzten aber auch dramatisiert und den Leuten Angst gemacht. Es gibt so viele krebsauslösende Faktoren, die größer sind als diese kurze Strahlenbelstung - glaub mir, z.B. Rauchen - und dieses Risiko nehmen ganz viele auf sich, trotz das man es weiß. Also, lass dich da bloß nicht verrückt machen.


:-) LG Nici

Beitrag von larsmama09 15.02.11 - 09:28 Uhr

ja da hast du schon recht! ber bis dahin habe ich ja noch ein paar jährchen zeit vielleicht gibts dann schon bio-mammographie #rofl#rofl#rofl

Beitrag von nicita11 15.02.11 - 09:29 Uhr

genau!!!! ;-)

Beitrag von martina-martina 15.02.11 - 09:32 Uhr

Ich denk auch das die Strahlen im Flieger etc. schlimmer sind.

Meine Meinung ist auch, dass wenn ja bei der Mammographie frühzeitig etwas entdeckt werden sollte, die Heilungschancen am besten sind!

LG:-)

Beitrag von nicita11 15.02.11 - 09:36 Uhr

Gute Einstellung!!! :-)

Meld dich mal!!!