Wo sollte man das Kind spüren? (21 SSW)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von georgie2010 15.02.11 - 09:14 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bislang spürte ich die Kleine immer so zwischen Schambein und Nabel, mal höher, mal tiefer.-
Seit heute spüre ich sie aber SEHR weit unten, sie tritt mich gefühlt fast in im Muttermund oder tiefer... kann das sein? Oder hat sie sich nur gedreht und liegt jetzt Kopf oben und Füße unten?
Ist das normal dass man das so weit unten spürt in diesem Stadium? Ist fast etwas unangenehm wenn sie sich bewegt...

Wäre toll wenn ihr mir antwortet, bin etwas verunsichert...

Danke
Georgie

Beitrag von nici20285 15.02.11 - 09:15 Uhr

Bei mir ist das auch so scheint normal zu sein. ist selten des es mich rechts neben dem nabel tritt sonst auch immer da unter. bin 22 ssw

Beitrag von meandco 15.02.11 - 09:20 Uhr

#liebdrueck;-)

alles io!

die sind noch sehr klein und haben viel platz in der fruchtblase. meins dreht sich jetzt in der 28. ssw noch immer mehrmals täglich und spielt auf meinen organen nach lust und laune klavier ;-)

bis zur 35. ssw sollten sie sich aber im optimalfall für sl entschieden haben. manche machen das schon ganz früh, manche um die 30. ssw rum und manche eben auf den letzten drücker (meine große war so eine). aber die meisten schaffen es sich einzupendeln bis zur deadline ...

also: ganz #cool bleiben, ihr habt noch viele wochen zeit, genieß es, dass dein baby so aktiv ist #pro

lg
me

Beitrag von chris1179 15.02.11 - 09:26 Uhr

Hallo,

das ist bei mir immer noch so und ich bin ab morgen in der 28. SSW. Kommt immer drauf an, wie das Baby gerade liegt.

Ganz besonders beliebt sind die Tritte in Schambeinhöhe bzw. direkt in die Blase (aua)

Ich schätze mal, dass unser Baby momentan noch mit den Füßen nach unten liegt bzw. manchmal auch quer, weil dann die Tritte rechts oder links unten kommen.

Weiter oben spüre ich manchmal nur den Schluckauf oder ein leichtes Boxen.

Lg Christina + Krümelchen (26+6)

Beitrag von georgie2010 15.02.11 - 09:28 Uhr

Danke für euere Antworten!!!

Dann bin ich etwas beruhigter, obwohl sich das echt komisch anfühlt, so als ob sie zwei Etagen tiefer gerutscht wäre...;-) aber solange sie nicht rausfällt!

Beitrag von magiccat30 15.02.11 - 09:39 Uhr

Ja bei mir ist das auch so. Mal oben mal unten mal links mal rechts :) Wie es gerade lustig ist. Und vor allem immer auf der seite wo ich gerade schlafe *g* Manchmal vibireiert mene ganze bauchdecke wie ein Handy :) Sieht lustig aus.

Beitrag von dresdnerin86 15.02.11 - 09:47 Uhr

Hallo,

ich bin zwar 5 Wochen weiter als du, aber als ich in deiner Woche war hat die Kleine auch dahin getreten. Hatte ständig das Gefühl als würde sie gleich rausfallen. Sie tritt übrigens immer noch dahin.

Beim US kam raus das sie auf ihren Händen sitzt (als Hände hinter dem Rücken) und das wohl die komischen Gefühle am Muttermund ausgelöst hast.

LG,
Gwen
26 SSW