schlechter PH-Wert, wegen Antibiotika

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von twingo1985 15.02.11 - 09:34 Uhr

Hallo,

ich kämpfe schon seit Wochen mit Darmbakterien und Streptokoken. Mein PH-Wert war vorher aber nie schlecht. Die Viren wurden durch zufall bei einem Abstrich gefunden und mit Sobelin (oder so) behandelt, seit dem ist der PH-Wert nie wieder gut gewesen. Denn gabs nochmal Sobelin und nach einem weiteren Abstrich war PH-Wert schlecht und trotzdem immer noch Darmbaktierien und Steptokoken vorhanden. Habe jetzt 10 Tage Milchsäuretabletten bekommen und ein orales Antibiotikum. Milchsäuretabletten sind seit Samstag zu Ende und schon ist der PH-Wert wieder schlecht. Ich habe jedoch bis heute früh noch das orale Antibio. genommen. Kann es jetzt acuh noch davon kommen?!

Ich überlege nun ob ich gleich beim Gyn anrufe oder bis Donnerstag warte, da muss ich eh zur Blutkontrolle hin?!

LG Nicole
mit Johanna an der Hand und Babygirl 19 SSW inside

Beitrag von butter-blume 15.02.11 - 09:44 Uhr

Hi,

ich hatte das Problem nach meiner Antibiotika-kur auch... hatte sofort einen Pilz (allerdings selbst diagnostiziert - Juck und Krümmel). Mein FA hatte mir vorher schon eine Salbe aufgeschrieben, die den PH-Wert der Scheide verbessert. Sie heißt VAGISAN und ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich...

Ich habe sie sofort morgens und abends benutzt, als das Jucken anfing (Donnerstag) und als ich Montag den normalen FA Termin hatte war alles schon von alleine wieder gut geworden. Ganz ohne Fungizit! Bin total begeistert von der Salbe.

Mein FA hat mir das so erklärt, dass sie den PH-Wert "künstlich" bei 4.0 hält und damit dafür sorgt, dass nichts ungebetenes dort wachsen kann. Und dadurch kann sich der eigene PH-Wert auch selbst wieder besser normalisieren! Toll!

Lg Butter-blume