Kein Bock mehr auf Sex!?! Hilfe!!!

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von keinbock 15.02.11 - 09:46 Uhr

Hallo,

bin mit meinem mann knapp 3 jahre verheiratet und haben zusammen ein kind. unser familienleben klappt sehr gut.

jetzt habe ich aber seit längerem keine lust mehr mit ihm zu schlafen, er ekelt mich (sorry ist zum teil wirklich so) manchmal einfach nur an.
hatte das schonmal jemand? sind das irgendwelche hormone?
kenn das gar nicht von mir. sonst wollte ich jeden sex, teils auch öfter am tag und jetzt nichts mehr....

Beitrag von birkae 15.02.11 - 09:58 Uhr

Was genau ekelt dich an? Z.B. Sein Geruch?
Gibt es eine Möglichkeit, dass was dich anekelt, abzuändern?

Beitrag von kein bock 15.02.11 - 10:22 Uhr

nein, es ist nicht sein geruch. ich kann das echt schlecht beschreiben, im prinzip ist es das gesamte.
das problem ist, das mich andere männer total anziehen und meiner turnt mich ab :-(

Beitrag von rissa06 15.02.11 - 09:59 Uhr

hallo

hatte ich auch, ich wollte meinen Mann nicht mal mehr küssen, es hat mich so genervt wenn er mich in den Arm nehmen wollte oder angefasst hat - vom Sex wollen wir da mal gar nicht erst reden.

Heute liebe ich es wenn er mich anfaßt, küßt und der Sex ist toll - meine Lösung : ich habe die Pille abgesetzt. Wir haben das echt ausprobiert, genommen, abgesetzt, genommen abgesetzt mit Pille war die Libido nicht mehr existent ohne war alles bestens.

Wenn du sie nimmst dann ist das vielleicht ne Lösung, wenn nicht und das Problem anhält, dann solltes du mal mit deinem Frauenarzt reden, denn schön ist sowas ja nicht oder? Nicht für dich und nicht für ihn

lg

Beitrag von keinbock 15.02.11 - 10:25 Uhr

die pille nehm ich schon ne weile nicht mehr, hab sie aus anderen gründen nicht vertragen und abgesetzt, daran kann es also nicht (mehr) liegen.
vielleicht muss ich wirklich mal mit meinem FA drüber reden, denn so kann es nicht weiter gehen. hab wirklich schiss, dass ich meinen mann mal mit nem anderen betrüge.

Beitrag von rissa06 15.02.11 - 11:25 Uhr

hallo

das dein Mann dich betrügt sollte in dem Fall aber zweitrangig sein, denke doch erstmal an dich - oder bist du damit zufrieden? Gut in dem Moment wo es mir so ging, wollte ich mir auch nicht eingestehen, dass es ne blöde Situation ist aber jetzt wo es besser ist, bin ich froh, dass wir ne Lösung gefunden haben.

Aber eben nicht nur für meinen Mann sondern auch für mich, ich finde man ist nicht mehr so gereizt und die ganze Situation ist entspannter als wenn man sich ständig unwohl fühlt weil einfach nur der eigene Mann da ist und lieb sein will.

alles Gute
lg

Beitrag von ttr 15.02.11 - 11:58 Uhr

wenn ich mit jemandem schlafen will, ist das ein gefühl.
wenn ich mit jemandem nicht mehr schlafen will, ist es ebenso ein gefühl.
wenn dich dein mann nicht mehr antörnt und er machen kann, was er will und sich das gefühl bei dir nicht mehr einstellt, ihn zu wollen, dann habt ihr das thema sexualität abgefrühstückt.
du nimmst nicht mehr die pille, somit hast du keine fremden hormone, die dich beeinflussen.
du hast ja schon bock auf sex mit anderen, aber nicht mehr mit deinem mann.
versorgt er dich und dein kind gut? könnte er genug unterhalt zahlen, damit du und das kind gut klar kommen könntet?
falls ja: was hindert dich noch, mal die nachbarwiese abzugrasen, wo gewiss auch hübsche und potente bullen stehen?
Wenn er natürlich nicht so gut verdient und du dann immense finanzielle einbußen befürchten musst, müsstest du dir überlegen, ob du fremdgehst. vom amt zu leben ist nämlich kein zuckerschlecken.
deshalb rate ich der damenwelt ja immer, sich einen gutverdienenden zum kinderzeugen zu suchen, damit sie eben nicht auf dem letzten cent rumrutschen müssen, wenn sie feststellen, dass es der alte nicht mehr bringt.
schaff schonmal etwas gemeinsames geld beiseite, von dem er nichts weiß. du wirst es irgendwann noch gut brauchen können

Beitrag von lichtchen67 15.02.11 - 12:13 Uhr

Böse... ganz böse #nanana

Aber nicht ganz ohne Wahrheit.

3 Jahre verheiratet, 1 Kind und "seit längerem" keine Lust mehr auf Sex und nicht nur das, der eigene Mann ekelt.... Leben im Schnelldurchlauf, ich höre hier einfach nicht auf mich zu wundern....

Lichtchen

Beitrag von kati24la 15.02.11 - 20:07 Uhr

wirklich sehr Böse, aber nichts als die Wahrheit!

Wer diese Situation kennt, weiß was als nächstes kommt.....

GLG Kati