Pollenallergie - welche Medikamente?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von eoweniel 15.02.11 - 09:59 Uhr

Moin zusammen,#sonne

bei mir hat seit einer Woche die Pollenallergie (Hasel) zugeschlagen. #schwitz Dummerweise schlägt mir das als erstes immer auf die Augen, nur leider ist meine Augenärztin derzeit im Urlaub. :-(
Könnt ihr mir frei verkäufliche Augentropfen empfehlen, die den starken Juckreiz und das Brennen möglichst schnell lindern? Ich hab mir "Allergo-Commod" aus der Apo geholt, die bringen aber rein gar nix!#aerger Und welche Allergie-Tabletten nehmt ihr in der Pollenzeit? Ich hab die "Cetirizin" daheim, habe aber irgendwie das Gefühl, dass die zu schwach sind...#kratz

Für Tipps wäre ich echt dankbar!#danke#pro

LG#winke eo

Beitrag von rinni79 15.02.11 - 11:46 Uhr

Hallöchen,

ich nehm Tabletten mit dem Wirkstoff: Loratadin, ist u.a. in Lorano drin. Wirkt bei mir besser, macht nicht müde und auch keine Kopfschmerzen, was ich bei Cetertizin immer hatte.

Versuch es mal, gute Besserung !

Diese Kombisachen, Nasenspray& Augentropfen haben nie was gebracht...

LG.CO.

Beitrag von eoweniel 15.02.11 - 14:00 Uhr

#danke! Ich werd die Tabletten mal ausprobieren. #winke

Beitrag von rinni79 15.02.11 - 14:06 Uhr

...nur mal ne Preisbeispiel ;-)

https://www.p-i-n.com/shop_ng/php/shop.?ha_id=10488&action=stichwortsuche

Da bestell ich gern !

LG.CO. hoffe du kommst mit denen auch so gut zurecht !