Vorbeugung Schwangerschaftsstreifen, was hilft wirklich?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kathrin5522 15.02.11 - 10:05 Uhr

Hallo zusammen, erstmal kurz zu meiner Person bin neu hier.. bin jetzt in der 14ssw.
Welche Erfahrungen habt ihr mit den verschiedenen Produkten zur Vorbeugung gegen Schwangerschaftsstreifen gemacht/ welche sind empfehlenswert? Wann sollte man damit beginnen?#kratz
Danke für eure Antworten

Beitrag von kelasa1 15.02.11 - 10:06 Uhr

Nichts hilft...

Ausser ein gutes Bindegewebe!!!;-)

Beitrag von delirium 15.02.11 - 12:33 Uhr

genau nichts hilft, es ist nur angenehmer die haut rgeldmäßig ein zu cremen damit es nicht so spannt, du bekommst die streifen die du bekommen solltst;-)

lg jenny

Beitrag von marleni 15.02.11 - 10:08 Uhr

Muss mich leider meiner Vorschreiberin anschließen. Man kann nicht vorbeugen. Die Streifen bekommt man oder nicht.

Aber natürlich kann es nicht schaden, die Haut nach dem Duschen einzucremen oder zu -ölen - auch, wenn eventuelle Streifen viel tiefer entstehen, es sind ja auch Risse, da kannst Du nicht gegen ancremen.

Good luck!
LG
M.

Beitrag von anni.k 15.02.11 - 10:11 Uhr

gutes bindegewebe hilft^^

wenn's reißen soll, dann reißt es leider...

natürlich schadet es nicht, zu cremen und zu holen, da es die haut ja geschmeidig macht und mit genügend feutchtigkeit versorgt.
vielleicht kann es in manchen fällen das reißen etwas reduzieren...

ich habe ab beginn der ss sofort geschmiert^^ bis jetzt habe ich keine streifen (nur meine bauchnabelpiercing-narbe ist etwas gerissen).muss aber auch sagen, dass meine mum bei 4 geburten auch so gut wie streifenfrei ist.

aber ich kenne auch leute, die haben gezupft und geschmiert bis zum umfallen und haben trotzdem strefien bekommen.

produkte geben sich glaub net viel.
muss man gucken was einem am besten zusagt und was man evtl. am besten verträgt.
ich habe die serie vom dm und letztens habe ich mir noch die körperbutter aus der neuen serie von alverde gekauft ;)

glg

Beitrag von mama-mutti 15.02.11 - 10:12 Uhr

Hallo....hoffe und vertraue auf Dein Bindegewebe....

Ich bekomme das dritte Kind und habe insgesamt 4 Streifen...die man kaum sieht.

Ich creme mich wie immer nach dem Duschen ein...das war es...entweder hat man ein gutes gewebe oder nicht.

Meine Schwester hat sooo viele Streifen, aber noch nicht ein Kind...soviel dazu.

Beitrag von wuschel2010 15.02.11 - 10:12 Uhr

Nur ein gutes Bindegewebe ;-) habe in meinen letzten 2 SS und auch jetzt in der 3. geölt, geschmiert und gezupft wie ne Irre und habe sie trotzdem bekommen. Ich mache zwar weiter, damit die Haut nicht austrocknet und es mir gut tut, aber wirklich geholfen hat es nix :-p gehört eben einfach dazu!

LG, Tanja

Beitrag von kittycarrie 15.02.11 - 10:13 Uhr

Hallo

Also ich nehme Bübchen Schwangerschaftsöl und fahre sehr gut damit!!!

Aber hab jetzt auch nicht den Riesenbauch, denk das trägt auch dazu bei.
Meine Maus ist eben eher zart. 2600-2800g und bin heute am ET.

Aber vorbeugen ist immer noch besser als garnix tun, dann hast du es wenigstens versucht.
Und am besten schaust du dir deine Verwandschaft (Mutter, Tante, Schwester), ob die Streifen haben, daran kann man es gut abschätzen. Denn Bindegewebe ist ne Erbsache.

Genieß die SS!!!

Carrie+ Bauchmaus 40+0

Beitrag von bummerle78 15.02.11 - 10:13 Uhr

Leider ist das wirklich so.
Gute Gene helfen.
Es gibt Mamis, die mit der teuersten Creme aussehen wie Landkarten, andere cremen mit der Aldi Lotion und nix passiert.
Wenn du cremen möchtest, kannst du ein Produkt deiner Wahl nehmen, musst aber nicht nur über den Bauch cremen, sondern richtig massieren, zupfen und die Creme einarbeiten. Und das ein bis zweimal täglich ca. 10-15 Minuten (So sagt meine Hebamme). Dann wäre eine Chance auf Streifenvorbeugung da.
Kann ich aber nicht bestätigen, weil dazu war ich dann zu faul :-)

Beitrag von jeeenny 15.02.11 - 10:13 Uhr

Was hilft sind gute Gene und ein gutes Bindegewebe.
Man sagt wenn deine Mutter streifen hatte bekommst du auch welche, zwecks Bindegewebe vererbung etc.
Meine hatte welche und ich auch seid der 15ssw.
Trotzdem creme (mama creme, dm) und öle (frei öl) ich damit der bauch nich anfängt zujucken wenn sich die haut so schnell dehnt.

Liebe Grüße
Jenny und babyboy 29ssw

Beitrag von kathrin5522 15.02.11 - 10:19 Uhr

Na gut dann danke erstmal. Dann ist die Palette an ewig vielen Produkten die es gibt auch nur Geldmacherei.. Werde mir wohl mal die weibliche Verwandschaft genauer ansehen und befragen dann weiss ich woran ich sein könnte:-D

Beitrag von taumelkaefer 15.02.11 - 10:17 Uhr

huhu also wirklich helfen tut nix, wenn du einfach dafür veranlagt bist. ich habe nach dem duschen gecremt und auch gezupt n bissel. hab keine streifen, aber obs daran lag weiß ich nicht wirklich. ich glaub das zupfen, soll einfach die durchblutung fördern und so die dehnung erleichtern oder so. naja viel glück

lg

Beitrag von mumsl 15.02.11 - 10:18 Uhr


das mit dem bindegeebe stimmt einfach.

Hab bei meiner ersten ss viiiiel gecremt mit Johanneskraut Rotöl-riecht net so gut u man muss aufpassen wegen der farbe an den klamotten.

Keine Schwangerschaftsstreifen.

Diesmal nicht so viel gecremt und auch nicht mit dem JK rotöl- ssstreifen am
bauchnabel :-((

Meine hbamme schwört drauf, da es wohl in die tieferen schichten reingeht.

Ob das stimmt...hm....#kratz

Beitrag von pinklady666 15.02.11 - 10:20 Uhr

Kann mich nur anschließen. Es hilft nix außer gutes Bindegewebe.
Bei meiner Großen habe ich gecremt und geölt wie blöd. Pünktlich am ET bin ich dann doch gerissen und bis sie dann da war sah ich schon aus wie ein Zebra.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Sophie Marielle (ET 22.06.2011)

Beitrag von netti000 15.02.11 - 10:26 Uhr

Nichts kann man tun! Entweder man hat gutes oder schlechtes Bindegewebe.

Die ganze cremerei und ölerei hilft gar nicht, außer dass die Haut schön weich wird.

Aber kein Öl oder Creme dringt so tief ins Gewebe ein, wo die Risse entstehen! Das ist wissenschaftlich bewiesen!!

Also, ich drück Dir die Daumen, dass Dein Bindegewebe stark genug ist!! :-)

LG Netti

Beitrag von anne_loewe 15.02.11 - 10:37 Uhr

Nichts ;-) Wenn Dich die Natur nicht ausgestattet hat...

Beitrag von zwerg2011 15.02.11 - 10:52 Uhr

klare antwort: nix #winke

Beitrag von vanessa.. 14.10.12 - 06:01 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
ich habe in der Schwangerschaft gar kein Oel genommen, nur ganz normale Körperlotion, nach dem duschen, sonst nichts. Aber ich habe gemäß des Buches "Der (kleine) Schatz im Kugelbauch" mehrmals täglich den Bauch gezupft. Und es hat geholfen. :-) Ich habe keinen einzigen Schwangerschaftsstreifen. :-)
Und um die Beschreibung zu lesen müsst Ihr nicht mal das Buch kaufen, denn die Beschreibung gibt's online:

http://www.amazon.de/gp/customer-media/permalink/mo3HSR42JT8QQVE/3842313209/ref=cm_sw_r_tw_ci_3842313209
Also, ich drück Euch die Daumen, dass es bei Euch genauso funktioniert wie bei mir. :-)
Liebe Grüße
Vanessa