Sauer auf Bekannte Blöde Kuh

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von pregnant24 15.02.11 - 10:15 Uhr

Hallo,

Freundin kann ich nicht wirklich sagen, dafür haben wir in letzter Zeit viel zu wenig zu tun gehabt. Also sag ich einfach Bekannte. Sie war gestern mit ihren 2 Kinder bei uns und wir haben uns unterhalten. Ich sagte ihr, das meine Kleine (3 1/2) keine oder wenig Schokolade bekommt, weil sie sonst Verstopfung bekommt. Sie fragte mich dann, ob ich ihr nur deswegen keine Schokolade gebe. Ich meinte ne, sie bekommt auch so kaum Süßes. Meine Bekannte nahm dann ihren Kleinen auf den Schoß und säuselte so blöd zu ihm: Schokolade, Eis, Kuchen, Gummibärchen, warum soll ich euch das wegnehmen? Ihr mögt das doch so und so holt ihr euch das sonst später doppelt! Ich sagte nur ja... Mehr viel mir dazu nicht ein. Die hat MICH hingestellt, als ob ich eine schlechte Mutter wäre, nur weil ich mein Kind nicht mit Süsskram vollstopfe. Dafür hat sie meine Maus superschöne Zähne, ist nicht dick und wenn sie mal ein traubenzucker oder Plätzchen möchte,bekommt sie auch mal was ich nehme ihr gar nichts weg. Wenn ich bei meiner Bekannten bin, schenkt sie immer reichlich süsses aus, das ist mir gar nicht recht, da kann man ja auch die mütter mal vorher fragen, ob das ok ist oder?Da gibts dann einen ganzen Becher voller Gummibärchen und so....

Sorry musste das jetzt mal loswerden!

Beitrag von sonne_1975 15.02.11 - 10:23 Uhr

Wie reagierst du dann, wenn wirklich was passiert?

Wenn du bei solchen Kleinigkeiten schon auf 180 bist und die anderen "blöde Kuh" betitelst?#kratz

Beitrag von pregnant24 15.02.11 - 10:26 Uhr

Das Problem ist, das von ihr öfter so Sachen kommen, wo man sich selbst dann so vorkommt, als ob man die Doofe wäre... Sie gibt einem einfach kein gutes Selbstgefühl... Das können halt Leute, die sie nicht kennen, nicht verstehen...

Beitrag von sonne_1975 15.02.11 - 10:33 Uhr

Dann triff dich nicht mit ihr und basta.

Beitrag von windsbraut69 15.02.11 - 10:53 Uhr

Es muß doch einen Grund BEI DIR geben, dass sie Dich mit einer Bemerkung so verunsichert.
Wenn Du 100% sicher bist, das Richtige zu tun, kann es Dir doch völlig egal sein, was sie davon hält.

Beitrag von peachii 15.02.11 - 10:27 Uhr

Hallo,

finde deine Reaktion auch übertrieben.
Dann darfst du dich halt nicht mirt ihr treffen, wenn es dich so stört!

Süßigkeiten gehören einfach dazu, und da du sie ja wohl nicht so oft siehst, wird deine Kleine den Gummibären-Becher ja wohl kaum täglich essen!

Ich denke auch nicht, dass die anderen Kinder verfaulte Zähne haben und Übergewichtig?
Das kommt bei dir so rüber;-)

Gruß
Peachii

Beitrag von schnuffelschnute 15.02.11 - 10:30 Uhr

Hallo!

Worüber man sich so aufregen kann....

Meine Tochter bekommt was Süßes, wenn sie danach fragt.
Egal ob Schokolade, Gummibärchen oder Chips.
Sie ist weder dick noch hat sie schlechte Zähne - im Gegenteil.

Traubenzucker ist übrigens mit das schlechteste, was man an Süßem geben kann. Dadurch schnellt der Blutzuckerspiegel rasant in die Höhe und fällt genauso schnell wieder ab.

Gruß,

ariane

Beitrag von sillysilly 15.02.11 - 10:35 Uhr

Hallo

verstehe, daß du es nicht gut findest - wenn sie vor dem Kind, vor dir so komisch über dich redet.
Aber da wäre ich halt gleich dazwischen gegangen, und hätte gesagt was soll das ...


......und jeder macht es wie er es für richtig hält ...
Viele Kinder werden wirklich gierig wenn sie kaum Süßigkeiten bekommen, die schnorren sich bei Freunden dann erst Recht durch ...

Und es kommt auch auf den Typ Kind an - meine Große ißt gerne Süßes, aber im Rahmen
meine Mittlere ist absolut gierig und muß da gebremst werden.


Je mehr Kinder du hast, umso entspannter wirst du es sehen.
Kann ja schlecht meinen Sohn 19 Monate zu schauen lassen, wenn die Großen mal etwas Süßes bekommen.


Und kaputte Zähne ist auch Veranlagung
Wir haben befreundete Familien wo keine bis kaum Süßigkeiten gibt, keine Säfte, nur gesundes essen ect. und diese Kinder haben mit 6 Jahren schon alle Löcher gehabt. Und die putzen echt zuverlässig, ....
man kann mit den Zähnen auch einfach Pech haben

Grüße Silly

Beitrag von simone_2403 15.02.11 - 10:36 Uhr

Ist das dein Ernst?

Zu allererst,ich hab keine Mäuse,ich hab Kinder und trotz Süßkram haben auch meine Kinder wundervolle Zähne.

Es ist völlig OK wenn du meinst du müsstest deinem Kind den Süßkram einteilen,ist absolut deine Sache allerdings kann ich dir auch die andere Seite der Medaillie zeigen.

Wir haben oftmals Kinder zu besuch,deren Mütter es auch so handhaben.Bei uns ist der Nachschrank grundsätzlich nicht verschlossen und meine Kinder halten Maß damit.Sind aber Besuchskinder da,deren Mütter meinen sie müssen ihnen den Süßkram "verbieten" ist der Schrank im Dauerbelagerungszustand.

Es ist so wie es ist..."verbotenes" oder "nicht gern gesehenes" verlockt Grundsätzlich.Wie möchtest du deinem Kind ein gesundes Maß an Süßkram vermitteln wenn du ihr das vorenthälst und ständig einteilst?

Beitrag von anela- 15.02.11 - 10:37 Uhr

Ich finde es auch etwas übertrieben.
Unsere Tochter (4) hat eine Süßigkeitendose in der sie ihre Süßigkeiten aufbewahrt - geschenkt bekommene oder darf sich beim Einkaufen was aussuchen. Die kann sie sich einteilen, wie sie möchte. Meist ist die Dose voll und es wird kaum was davon gegessen.

Ich sehe das nicht so eng. Von ein paar Süßigkeiten werden Kinder nicht gleich Fett oder bekommen gleich schlechte Zähne.

Ich kenne genug Kinder, die zu Hause kaum Süßigkeiten bekommen und sich dann bei jeder Gelegenheit (Geburtstag etc) damit vollstopfen. Mein Cousin hat früher als Kleinkind sogar Süßigkeiten im Laden "geklaut" weil er zu Hause fast keine bekommen hat.

Beitrag von meandco 15.02.11 - 10:46 Uhr

#augen

so hat jeder seine probleme ....






sorry, aber finds auch übertrieben. meine bekommt auch nicht süßigkeiten ohne ende, aber wenn sie welche will dann schon.

mir fällt dazu nur eine geschichte ein:
wir haben verwandte, deren kinder nur mit süßem ernährt werden - also süßigkeiten, saft, limo, ... alles andere wird mal so zwischendurch gefüttert, sprich genau umgekehrt wie bei mir.
eines tages, die sind zu besuch bei meiner oma und wir auch: "mama, mama, ... ich möchte mein wasser ..." damit meinte sie ihre vöslauer-junior flasche, also hab ich sie ihr gegeben. mein onkel voller entsetzen: "das ist aber nur wasser!" #schock ich, hab die schulter gezuckt und gesagt: ja, genau deswegen ....! #rofl wir kugeln uns noch immer über seinen gesichtsausdruck ....
zum anderen: meine oma: "der kleine s. isst jetzt mit 1 jahr noch immer nur obst und süßigkeiten. gemüse und so mag er einfach nicht ..":-( ich: "na, welch wunder" #augen

sorry, macht mich nicht heiß - sie tun was sie für das beste für ihr kind halten und ich auch ... wozu muss man da so nen aufstand anzetteln wie du hier?

lg
me

Beitrag von pregnant24 15.02.11 - 17:23 Uhr

Tip an Dich!
Einfach nicht antworten wenn eh nur blöde Kommentare kommen! Konzentriere Dich lieber auf Deine eigenen Probleme!
Thanks

Beitrag von meandco 16.02.11 - 07:56 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

warum hab ich sowas von einer wie dir nur erwartet #rofl

Beitrag von crazymia5 15.02.11 - 10:46 Uhr

#pro ich würde das auch nicht gut finden den jeder hat selbst zu entscheiden wie viel man ein kind gibt , aber das ne bekannte ein in den Rückenfällt vor den kindern da würde ich aber auch so reagierern
wenn ich irgendwo zu besuch bin und da gibt einer ne ganze tüte gummi bären den darf er sich nur ne kleine kinder Hand nehmen und der rest wird eingeteilt da ich finde das kinder auf süßes auch körperlich reagieren

Beitrag von pregnant24 15.02.11 - 17:24 Uhr

Hallo,

vielen Dank, endlich mal normale Leute, die nicht nur blöde Kommentare geben, sondern die Sache so sehen, wie sie ist.

LG

Beitrag von anyca 15.02.11 - 11:10 Uhr

Meine Tochter ist nicht dick, hat perfekte Zähne UND kriegt täglich ihre Ration Süßkram. Bleib mal locker.

Beitrag von twins 15.02.11 - 11:21 Uhr

HI,
ich frage immer erst die mütter, ob die Kinder Süßes haben dürfen, Allergien haben und/oder TV schauen dürfen und wenn ja, was.

Das finde ich eigentlich den Kindern gegeüber gerecht, bevor man etwas erlaubt/verbietet.

Meine Tochter leidet auch unter Verstopfung und da soll sie auch auf Schokolade, etc. verzichten. In Maßen bekommt sie es aber manchmal müssen wir aufpassen. Sie weiß es und fertig.

Aber zu viel Stress mache ich mir da nicht, nur weil eine andere Mama Süßes auf den Tisch stell oder ähnliches. Am wichtigsten ist es doch, wie es zu Hause abgeht. Da können die Kinder schon recht gut unterscheiden.

Grüße
Lisa

Beitrag von angelinchen 15.02.11 - 11:23 Uhr

Hallo
das ist ja mehr als übertrieben deine Reaktion!

Nur mal so nebenbei, Zähne können auch Veranlagungssache sein. Mein Sohn hat seeeehr wenig Süßes gegessen (mag er bis heute kaum), hat aber schlechte Zähne und hatte auch schon Löcher in den Zähnen (2 Backenzähne musste überkront werden).
Meine Tochter isst (wenn sie denn dürfte) permanent Süßes, und hat wunderbare Zähne ohne einen Makel...
Das nur dazu...

Wenn du diese Bekannte nicht magst, bzw. dir das mit dem süßen zuviel ist, dann geh sie nicht mehr besuchen, ganz einfach...
Hast du überhaupt schonmal mit ihr gesprochen? ich meine, wenn man sich ne Stunde trifft, sollte sie auch dann in der Lage sein, die Süßigkeiten für diese Zeit zu lassen oder auf ein paar Gummibärchen zu beschränken... Reden hilft ja da meistens ;)

LG Anja

Beitrag von redrose123 15.02.11 - 11:28 Uhr

Oh je mine, man kanns auch übertreiben, die Kinder meines Mannes bekommen bei uns auch kaum süsses nicht weil sie verstopfung bekommen sondern weil ich es auch nicht gut finde. Aber wenn wir woanders mal sind kann man auch ausnahmen machen, da brauch man mich nicht fragen....

Beitrag von jamey 15.02.11 - 11:35 Uhr

ich finde das immer sehr spannend as für ein hype um die süßen sachen gemacht wird... meine güte. deine reaktion ist leicht übertrieben. natürlich sollte man die mengen im auge behalten, aber warum in aller welt verbietet man schokolade und erlaubt traubenzucker und kekse...wo steckt da die logik? traubenzucker ist totaler ruß, in keksen steckt zu oft nur mist...schokolade ist dagegen kinderkacke, echt.... es sei denn man "füttert" kinderschokolade...extra süß und extra fett

Beitrag von elaleinchen 15.02.11 - 12:55 Uhr

Wahrscheinlich bekommt das Kind die süßigkeiten extrems eingeteilt...alle 2 tage ein halbes Gummibärchen...

ABER abends...wenn Muttern und Vaddern dann vor der Glotze hocken, dann werden die Chips, Flips, Schoki und was weiss ich rausgeholt!! Damit das Kind das auch jaaaaaa nicht sieht!!! #rofl#rofl#rofl

Meine Kinder dürfen beide süßes essen...ich selber ess mir auch mal eine Schoki am Tag...dafür versteck ich mich auch net....dann teilen wir das eben!! ;-)

Na ja...ist immer wieder lustig hier zu lesen....;-)

Beitrag von carmen7119 15.02.11 - 12:57 Uhr

Was möchtest du jetzt hören???

Das du die bessere Mutter bist???

Und mal ernsthaft...wie beschimpfst du Menschen wenn mal was wirklich krasses passiert?

Es ist ok,wie du es händelst und es ist ok wie sie es händelt.Ich kenne auch Kinder die heimlich und gierig essen,weil sie es zu Hause verboten bekommen.

Mein Sohn ist nicht wenig Süßes...
Er ist weder Übergewichtig (1,00m/13,8kg)
Und seine Zähne sind auch super in Ordnung:-p

Entspann dich...

Gruß
Carmen#winke

Beitrag von blubberwasser 15.02.11 - 13:12 Uhr

Also ehrlich, sowas wie deine Bekannte sagte, hätte ich zu dir nicht gesagt, aber gedacht!!!

Ich finde es schlimm, wenn Kinder nichts Süßes haben dürfen. Du bist verantwortlich dafür, ihr einen maßvollen (!) Umgang mit Genussmitteln beizubringen!
Einfach weglassen zählt nicht dazu!

Blubber

Beitrag von 6woche.1 15.02.11 - 13:13 Uhr

Und über sowas regst Du dich auf? Kein Kind wird dick weil es mal Süssigkeiten isst, solange es sich nicht nur von solchen Dingen ernährt. Meine Kinder essen praktisch jeden Tag Süssigkeiten mal etwas mehr mal etwas weniger und sie sind weder dick noch haben sie schlechte Zähne. Im Gegenteil sie dürften etwas mehr auf den Rippen haben. Ich versteh das ganze Theater um Süssigkeiten echt nicht. Wieso kann man den Kindern nicht den richtigen Umgang damit lernen? Wieso muss man immer sagen das Zucker ja soooo schlimm ist? Solange man sein Kind/er geusnd und ausgewogen ernährt und auch noch genug bewegung an der frischen Luft dabei ist, spricht doch echt nix gegen Süssigkeiten. Und ja ich bin auch der Meinung das wenn man Kinder Ewigkeiten von Süssigkeiten vernhält das es sich dan vollstopft wenn es die Möglichgkeit dazu hat. Meine Jungs wissen ganz genau was gesund ist udn man viel davon essen kann und was nicht so gesund ist und man weniger davon essen kann. Und was ist schlimm daran wenn man zu Besuch ist und die KInder Gummibärchen etc bekommen? Wenn ich Besuch bekomme dan stell ich auch immer Kuchen oder Kekse aufd en Tisch ab und zu auch mal Chips und jeder kann nehmen wenn er möchte. Ich finde da nix schlimmes dabei sondern ist doch eine nette geste. Wird mal etwas lockerer.



Lg Andrea

Beitrag von pregnant24 15.02.11 - 17:29 Uhr

ohje ohje Urbia sollte mal von einigen Leuten "gesäubert" werden, wenn ihr doch eh nur blöde Kommentare bringt, warum schreibt ihr überhaupt? Um Euch schlau vorzukommen? Wie sagt Mario Bart immer so treffend: Einfach mal F..... halten!

  • 1
  • 2