Fruchtwassermenge zu gering ... mache mir Gedanken....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mai75 15.02.11 - 10:16 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
habe gestern ja schon von meinem FA-Termin berichtet - aber mich dort mehr auf die Größe und das Gewicht meines Zwerges beschränkt.
Inzwischen grüble ich allerdings über die Aussage bzgl. der Fruchtwassermenge nach: Meine FÄ meinte nämlich, die Menge sei zu gering und hat das auch im Mutterpass vermerkt. Kontrollieren will sie es allerdings erst wieder in vier Wochen ... auf Nachfrage meines Mannes ob das schlimm ist, hat sie irgendwie nur rumgeeiert aber eigentlich keine konkrete Aussage gemacht. Das CTG war o.k., die Plazenta soll auch gut aussehen.
Sie meinte, ich würde schon merken wenn etwas nicht o.k. ist, weil der Zwerg sich dann ja deutlich weniger bewegt. Der Zwerg hat aber schon 1.966 g auf den Rippen und ist 42 cm groß, ist doch klar, dass die Bewegungen in den nächsten Wochen sowieso weniger werden mangels Platz, oder?
Was soll ich tun bzw. was würdet Ihr tun?
Liebe Grüße
Maike

Beitrag von combu779 15.02.11 - 10:26 Uhr

Hallo Maike,

ich dachte eigentlich, dass man aber 32. SSW eh aller zwei Wochen zum Arzt geht. Ich würde auf jeden Fall in 2 Wochen noch mal gehen.

Jetzt mach Dich erst einmal nicht verrückt, so gut es geht.

Lass es in zwei Wochen noch mal abklären.

LG Kati

Beitrag von schnuffi1983 15.02.11 - 10:39 Uhr

ich hatte das auch und wurde deswegen 10 Tage vor ET eingeleitet.Bei mir hat es ab der 20.ssw angefangen und ab der 30.ssw wurde es regelmäßig kontrolliert.Aber bis zur 36,ssw war es soweit ok ab da lag ich dann im Kh.Denn zum Ende wird Fruchtwassermenge automatisch weniger.
Ganz ungefährlich ist es leider nicht aber wenn es an der unteren Grenze wäre hätte sie dich schon weiterüberwiesen.Mach dich nicht verrückt deswegen oder geh eben nochmal zu einem anderen Arzt.Wenn du noch Fragen hast,kannst dich ja melden

Beitrag von kittycarrie 15.02.11 - 10:42 Uhr

Huhu

Also die selben Erfahrungen habe ich auch gemacht.
Montatelang war alles tip top und dann in der 29. SSW meinte die FÄ, (musste wegen Umzug wechseln), das die kleine zu leicht sei und das FW vermindert.
Haben auch gleich gefragt, aber die hat auch nur rumgeeiert und gemeint, das ich viel trinken soll!!!
Gesagt getan!!!
Beim nächsten Termin 3 Wochen später sah es etwas besser aus und Baby hatte auch brav zugenommen, aber blieb eher zart.
33. SSW 1700g!!!
Und die FÄ meinte die Bewegungen könnten wehtun, wenn weniger FW ist, daran würde man gut merken ob es weniger würde.
Aber nix wars!!!Mausi ist bis zum heutigen Tag immer in action gewesen und hat sich von einer in die andere Lage gebracht, das einmal sogar schon KS im Raum stand.
Und in der Klinik meinten sie dazu auch, so wenig FW, da könnte sie sich garnicht mehr drehn!!!
FALSCH!!!! Mausi hat sich wieder gedreht, trotz zu wenig FW und wie gesagt Bewegungen immer deutlich spürbar.
Heut bin ich am ET und Mausi ist 2600-2800g geschätzt, aber darauf kann man genauso viel geben, wie auf all die Prognosen!!!

Ich hab gelernt auf mein Gefühl zu hören und mich nicht gleich so verrückt machen zu lassen!!!


Alles Gute
carrie+Bauchmaus ET+0

Beitrag von winnie8880 15.02.11 - 10:56 Uhr

hatte vor 2 Wochen bescheid bekommen das ich zu wenig FW habe,darum habe ich auch kaum ein SSW Bauch,dachte schon meine Kleiner ist zu klein oder wiegt zu wenig.Heute war ich beim meinen Arzt nochmal und er hat mir bestädigt das ich zu wenig FW haben und er möchte das nächste mal mich ins KH überweisen . Gewicht ist zur Zeit über 1300 g und größe ca. 38 cm also normal.Wenn das Kind mehr wächst und meine Narbe zu dünn ist ,werde ich voraussichtlich eine Frühgebuhrt haben.Zumindesten bist zur 33 SSw bleibt mein Krümmel noch in meinem Bauch.Jetzt weiß ich auch wieso er sich nicht so oft und doll sich bewegt,so das man
es auch von aussen sehen kann. Solange dein MUMU zu ist, kann nichts passieren.Ich würde an deiner Stelle Dir eine Überweisung für KH geben lassen,die können mehr sehen und auch gleich entscheiden.

MFg winnie8880+Noah-Noel inside 29+1