War das die Schweinegrippe????

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von luna007 15.02.11 - 10:18 Uhr

Hallo,

angefangen hat alles letzte Woche Montag mit meinem Mann...er bekam starke Kopf- und Gliederschmerzen, Fieber, war sehr schlapp und hat nur geschlafen. Dann folgte ein sehr starker Reizhusten und Schnupfen, Schweißausbrüche und Schüttelfrost. Ich bekam das ganze 2 Tage später, allerdings begann alles bei mir mit sehr starken Halsschmerzen.
2 Tagespäter bekamen es auch unsere beiden Kinder.
Die Hausärztin sagte, es sei ein Grippaler Infekt, also ein Virus.
Wir alle hatten ca. 3- 4 Tage lang Fieber- aber nicht höher als 38,5 Grad.
Im Moment husten wir alle noch ziemlich, fühlen uns noch schlapp, aber ansonsten gehts bergauf!

Kann das die Schweinegrippe gewesen sein? Oder hat man da nicht viel höher Fieber?

Danke für Eure Anworten!

Liebe Grüsse
Luna

Beitrag von fifi4president 15.02.11 - 10:38 Uhr

Hallo Luna,

ich weiss nicht, aus welcher Ecke in D Du kommst, aber bei uns haben das im Moment ALLE.

Zuerst ich, dann mein Mann und die Kleine, der halbe Kindergarten usw....

Ich denke nicht, dass das wirklich die Schweinegrippe ist oder war. Die verläuft wohl viel heftiger.

Wahrscheinlich Virus Nr. 0815, aber trotzdem sehr gemein und lästig!

Gute Besserung#winke

Beitrag von nadineriemer 15.02.11 - 11:27 Uhr

Hey,
mein Sohn hatte jetzt die Schweinegrippe und die ist heftiger.Er hatte 7 Tage lang 40 Fieber und war kaum noch ansprechbar.Schweinegrippe ist ganz schlimm.

Nadine

Beitrag von dina131283 16.02.11 - 10:17 Uhr

Das kannst du so nicht sagen!

Es ist nicht bei jedem gleich schlimm!

Ende 2009 hatten wir hier ein paar geteste Fälle im Dorf, unteranderem von meiner Freundin die Tochter.
Sie hat sich bei der Schwester ihrer Freundin angesteckt und der ging es nur 1! Tag schlecht mit Halsweh und bisschen Temperatur!
Die Tochter meiner Freundin hatte es ca 3-4 Tage. Husten, Fieber.

Da ja nicht mehr getestet wird, weil auch unnötig,denke ich das dieser fiese Virus der umgeht, durchaus die Sg sein könnte.

Ich steck mich mit sowas nie an bei meinen Kindern bzw bei der Großen.
Dieses mal ging es innerhalb von 2 Tagen. Und schwupss lag auch ich mit 40 Fieber aufm Sofa und das 3 Tage lang.


Beitrag von germany 15.02.11 - 16:32 Uhr

Hallo,

keine ahnung was das war, aber ich kämpfe jetzt noch damit. Mich hat es donnerstag abend mit husten erwischt und das tat sooooooo weh in der Brust. Nachts dann fieber und Schüttelfrost und am nächsten Tag ging gar nix mehr. Jede Faser meines Körpers schmerzte so sehr, dass ich mir am liebsten Morphium in die Vene gepumpt hätte.

Seit Sonntag hab ich jetzt auch schnupfen und Reizhusten dazu bekommen und stechende Ohrenschmerzen sowie stechen in den Knochen in den Füßen und Schienbeinen. Außerdem Muskelkrämpfe weil ich kaum was gegessen hab die letzten tage, weil echt nix geht.

Geschlafen hab ich die letzten Tage beinahe durchgehend tagsüber, aber nachts kann ich nicht schlafen wegen Kopfschmerzen, verstopfter Nase usw.#aerger



lG germany