Ich hab soooo Angst!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von luisamartha 15.02.11 - 11:17 Uhr

Hallo Ihr Lieben und schonmal sorry fürs jammern.
Aber ich muss das mal loswerden.
Ich hab Freitag mit Clearblue Digi pos. getestet, Donnerstag war der noch negativ!!!
Hab jetzt seit Sonntag ne fette Grippe und musste am So sogar 2 Paracetamol nehmen, weil ich es sonst nicht augehalten hätte!!
Ich muss dazu sagen dass ich am 08.01. eine FG hatte ohne AS und gleich wieder SS geworden bin!!
Nun hab ich irgendwie üüüüüberhaupt keine Anzeichen. Meine Brust hat am WE schon mal gezwickt und weh getan und das ist so gut wie weg.
Auch ist mein ziehen in der Leiste zB beim Niesen wie weggeblasen!!!
Das war am Anfang auch!!
Hab ich durch die Grippe ein gestörtes Körpergefühl oder was ist los!?
Hab so Angst das wieder was nicht stimmt!!#zitter
Oder kann das normal sein, dass die Beschwerden eben noch nicht oder nicht mehr sind.#schwitz
Hab vorhin nochmal einen Clearblue gemacht aus lauter Angst, dass der negativ zeigt....aber er sagt weiterhin "schwanger 1-2"!!
Sorry fürs bla bla
Danke für Antworten!!
Lg Vanessa#winke

Beitrag von yvonni27 15.02.11 - 11:20 Uhr

hi=)
hatte auch eine fg...könnte das evtl noch das hcg von der fg sein?? wie schnell wird das denn abgebaut?lg,yvonne,40.ssw

Beitrag von luisamartha 15.02.11 - 11:21 Uhr

Nee, das kann nicht sein. Meine HCG Werte waren eine Woche nach FG wieder runter auf <5!!! Also schon vor 4-5 Wochen!!!

Beitrag von yvonni27 15.02.11 - 11:26 Uhr

achso...dann drück ich dir die daumen!!! alles gute=)

Beitrag von tamil1975 15.02.11 - 11:24 Uhr

Da hilft nur der Gang zum Arzt! Im US wird er zwar noch nichts sehen können, aber lass doch einen Bluttest machen!
Ich drück die Daumen!

Beitrag von coconut1991 15.02.11 - 11:25 Uhr

Hallöchen vllt kann ich dich ein wenig beruhigen ich habe 3 monate überhaupt keine anzeichen einer SS gehabt.. weder ziehen in der brust übelkeit oder sonst irgendetwas... ich hatte sogar meine periode deswegen habe ich erst in der 13 ssw erfahren das ich schwanger bin^^

das ist natürlich eine außnahame aber daran kannst du sehen das jede ss anders ist sowie syntome nur seien können und nicht müssen... ich habe übrings auch medis in der ss genommen und ist nix passiert...

wünsche dir weiterhin alles gute und viel glück...

Coconut 1991 mit Rachel 30+2

Beitrag von jenny133 15.02.11 - 11:25 Uhr

Hallo

wann hast oder hattest du denn NMT?
Ich hab im September leider auch eine frühe FG gehabt. Bei 4+4 ging das Baby mit starker Blutung ab. Damals hatte ich starke SS-Anzeichen. Der Test war bei 4+2 positiv (auch ein CB digital) und zwei Tage später beim Arzt konnte kein HCG mehr festgestellt werden.

Also ich gehe jetzt mal davon aus, das du weiterhin SS bist. Die Paracetamol schaden normalerweise der SS nicht - mein Arzt sagte das ist "das" Schmerz und Fiebermittel in der SS. Am besten machst du gleich einen Termin beim Arzt und lässt es dir bestätigen. Im übrigen ich bin auch direkt nach dem Abgang wieder SS geworden und in dieser SS hatte ich wirklich gar keine Anzeichen - Beschwerden kamen ab und an aber erst nach der 12.SSW.

Ich wünsch dir alles gute!

LG
Melanie (21+2)

Beitrag von luisamartha 15.02.11 - 11:29 Uhr

Hallo, ich danke Dir sehr!!! Das hört sich doch an wie bei mir!!
Mein ET könnte so ca. 21.10.sein!!!
Aber das weiß ich nicht so genau, weil ich ja nicht so genau rechnen kann wegen der FG!!
Ich hoffe weiter, ich hatte auch am Anfang eigentlich ein gutes Gefühl und nun durch die Grippe bin ich eben sehr verwirrt!!
Hab morgen einen FA Termin aber die wird ja eben auch nix sehen!! Vlt. nimmt sie mir Blut ab!!! Mir wird wohl nix anders übrig bleiben als abzuwarten!!!
Danke nochmal und lg#winke

Beitrag von jenny133 15.02.11 - 11:34 Uhr

Hab ich noch vergessen zu schreiben: Nach einer bereits erlittenen FG ist die Gefahr sehr gering, das es gleich nochmal passiert. Die Statistik spricht für dich :-)

Beitrag von inka79-80 15.02.11 - 11:26 Uhr

Hey, erstmal keep cool - ich weiß das ist schwerer getan, als gesagt.

Also Anzeichen musst du jetzt noch gar nicht haben, ich hatte überhaupt keine typischen Anzeichen - außer dass bei beiden SS Milch einen metallischen Geschmack hatte noch bevor der SST positiv war.

So, Paracetamol darfst du bis zur Höchstdosis ohne Bedenken nehmen, sind unschädlich ( also 500er max 6 pro Tag ) und die Grippe selber sollte mit Antibiotika ( auch da gibt es geeignete in der SS ) behandelt werden. Die Viren selber sind erstmal für den Embryo kein Problem. Wenn es NUR eine Erkältung ist, dass ist nicht mal das Antibiotika nötig. Ruh Dich aus, lass Dich vielleicht krank schreiben.

Alles Gute, inka ( ET-9, übrigens mit grippalem Infekt und Antibiotika von ES+3 - ES+13 und unbehandelter Strepptokokken-Angina in der 16./17.SSW - blöder Vertretungs-Hauarzt - dachte ich muss sterben :-[ )

Beitrag von luisamartha 15.02.11 - 11:31 Uhr

Ich danke Dir sehr!! Bin auch krank geschrieben!!! Werde mich weiter ausruhen und abwarten!!! Ich versuch mal positiv zu denken!!
Vielen Dank für die Antwort....das beruhigt schon!!!