Ist das noch ein Zimmer für einen 3-jährigen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von meritene 15.02.11 - 11:28 Uhr

Hallo zusammen,

wir werden vorraussichtlich in ein Haus ziehen und nun bin ich innerlich schon am überlegen, wie das Zimmer meines Sohnes aussehen soll. Er wird im Mai 3 Jahre.

Er wird einen hellbraunen Parkettboden haben, die bisherigen Möbel sind überwiegend weiß, wir haben sie bewusst von Anfang an neutral gehalten.

Nun gefällt mir ein Zimmer in dieser Art hier immer noch soo sehr, weil es einfach 100%ig meinem Geschmack entspricht und ich sehr viel Wert auf Details und stimmiges Gesamtbild lege.

Schaut mal:
http://www.kinderzimmertraeume.de/index.php/nach-kategorie/kindermoebel/hersteller/annette-frank/schmales-regal-strandhaus-von-annette-frank.html

http://www.kinderzimmertraeume.de/index.php/nach-kategorie/kindermoebel/hersteller/annette-frank/himmelbett-fuer-babys-and-kinder-von-annette-frank.html

und hier insbesondere Zimmer "Rettungsring" und "Zimmer Segelboot":

http://www.kinderzimmertraeume.de/index.php/nach-themen/annette-frank-shop.html

Nun sind die Zimmer allerdings doch sehr babyhaft und mein Mann meint, dass das gar nicht mehr kleinkindgerecht ist, weil viel zu zart und zu "weibisch". Er bräuchte ne bunte Räuberhöhle, wo man auch mal an die Wand malen und nicht immer "so ordentlich" sein muss.

Aber das Bunte ergibt sich meines Erachtens nach schon allein durch das Spielzeug, auch wenn ich insgesamt sehr großer Fan von so "durchgestylten" Räumen bin.

Was meint Ihr dazu?

Dani

Beitrag von felix.mama 15.02.11 - 11:33 Uhr

Was sagt denn dein Sohn dazu? Darf er auch mitentscheiden, denn es geht da schließlich um sein Zimmer. Das du auf den durchgestylten Look stehst, muss ja nicht auch für ihn gelten. Wenn du nur Bunt durchs Spielzeug einfließen lassen willst, finde ich das auch arg wenig. Solche Räume müssen dann auch immer aufgeräumt sein, denn sonst wirken sie nicht mehr. Wie soll er dann dort spielen? Vorallem richtig Spielen?

Ich hatte auch so eine Wohnung, nur das Kinderzimmer stach da völlig raus!

Beitrag von felix.mama 15.02.11 - 11:36 Uhr

Ach und noch was, wenn ich die Preise sehe kommt mir noch der gedanke das Kinder nicht immer ganz pfleglich mit ihren sachen umgehen. Da ärgert man sich schon wenn der 1500€ teure Schrank macken hat oder das Bett kaputt ist!

Beitrag von meritene 15.02.11 - 11:42 Uhr

Hallo,

die Bilder dienen ja nur zur Illustration, mitnichten kaufe ich einen Schrank für 1500 Euro etc.
Das kann man auch in dieser Art deutlich günstiger haben und viele Stücke haben wir auch schon.

Es geht eigentlich vielmehr ums Gesamtkonzept: hellblau, weiß, Deko.
Mit den vorhandenen weißen Möbeln und einer bunten Tapete und anderen Stoffen etc. können wir problemlos einen ganz anderen Stil erreichen.

Dani

Beitrag von schullek 15.02.11 - 12:11 Uhr

na dann, los gehts. ich denke es ist wichtig bei aller dekoration, die wir erwachsenen ja tatsächlich schön finden, nicht zu vergessen, dass es kinder sind, die da wohnen. mir war es als kind sehr wichtig meine eigenen ideen einzubringen, meine poster aufzuhängen, wie ich das mag usw.
und ich kann nur von meinem sohn ausgehen: er hat schon seinen eigenen stil und würde sich vehement gegen alles weibliche wehren. woher er da hat? keine ahnung. ist aber nun einmal so. und ich überlass ihm daher schon recht viel selbst. allerdings darf er die wände nicht bemalen, das finde ich unmöglich.

lg

Beitrag von meritene 15.02.11 - 11:40 Uhr

Hallo,
also ich glaube meinem Sohn ist es im Grunde egal, solange sein Spielzeug noch da ist.
Auf jeden Fall braucht er es sehr strukturiert (ein Ding hat seinen Platz und gehört auch immer dorthin).
Er hat ja die Einrichtung aktuell auch in diese Richtung und da kamen noch nie "Klagen" oder ähnliches.
Wenn ich ihm eine neue Tapete hinhalte, dann findet er sie sicher auch gut. WEnn ich ihm drei zur Auswahl gebe, dann wählt er natürlich schon die, die ihm am meisten zusagt (zur Zeit ist er sehr auf dem "Rosa-Trip", da wird er dann wohl eher das Zimmer seiner Schwester gut finden... ;-))

Insgesamt mag er natürlich wie die meisten Jungs: Feuerwehr, Polizei, Baustelle. Sicherlich würde er sich über eine Wand mit solchen Wandstickern freuen - allerdings würde er es auch nicht vermissen, wenn er es nicht hätte, da er es ja alles in seinem Spielzeug wiederfindet.

Von daher, weiß ich nicht so recht...
Dani

Beitrag von felix.mama 15.02.11 - 11:49 Uhr

Ja du glaubst das es deinem Sohn egal ist, weil er es ja immer schon hatte Jedoch läuft es im endeffekt schon so wie du es willst. Wenn er sich über so Wandsticker freuen könnte, warum fragst du ihn nicht?

Du möchtest ein Zimmer in Blau-Weiß für deinen Sohn, weil du es schön findest. Du meinst er braucht es durchstrukturiert, weil du es wahrscheinlich von anfang an so gehalten hast. Dann mach es auch so weiter.
Gegen Blau-Weiß ist nicht einzuwenden, ist sehr chic. Ich habe auch keine Kinderzimmermöbel gekauft, da ich das ewige hin und her auch nicht mag. Das einzige was sich ändert ist das Bett. Jedoch sucht mein Sohn zum allergrößten Teil seine "Deko" selber aus.

Natürlich vermisst man dinge nicht die man nie hatte, nur warum verwehren was auch schn sein könnte?

Beitrag von sillysilly 15.02.11 - 11:44 Uhr

Hallo

schöne Sachen - keine Frage

aber für den Preis ?
ein Kinderzimmer -
Niemals

sie werden Ecken abschlagen, die Möbel anmalen, Aufkleber darauf machen
- auch wenn es offiziell verboten ist.
Sowas passiert einfach.

Und bei dem Preis mehr als ärgerlich


Wir haben für unseren Sohn - schon vor der Geburt - ein Piratenzimmer gestaltet.
Landschaft selbst gemalt - Rest mit Wandaufkleber

Sieht super aus - zeitlos -

und wenn er mal lieber einen Dschungellandschaft will - kann man es supergut verändern.

Wenn du Lust hast zeige ich Dir gerne ein Foto


Ist aber eben ein Kinderzimmer -
und nicht so klar und weiß wie du Dir wünschst

Grüße Silly

Beitrag von maschm2579 15.02.11 - 11:41 Uhr

Hallo Dani,

meine Tochter wird im März 3 und wir ziehen eine Woche vorher um. Sie hat zur Zeit auch alle Möbel in weiß, wird aber nur Ihren SChrank und die Kommode mitnehmen. Das kleine Bett kommt weg. Sie bekommt ein halbhohes Bett mit Prinzessinen Himmel.

Ich finde den Link von 1+2 auch zu babyhaft und irgendwie ungemütlich. So a la schicki micki Zimmer wo man nur schläft aber nicht spielen kann.

Dann eher ein cooles jungenzimmer...... immerhin willst du nicht in 2 jahren wieder renovieren weil er es babyhaft findet.

lg Maren

PS: wir haben hellen laminat boden, die möbel sind weiß, die wände bekommen eine dezenten flieder ton und der rest ergibt sich

Beitrag von maylu28 15.02.11 - 11:48 Uhr

Hallo Dani,

jeder hat seinen eigenen Geschmack und das ist auch gut so, aber vielleicht schaust Du Dich noch ein wenig um...vielleicht findest Du ja was, was Euch beiden gefällt und vorallem Deinem Sohn..

Mir gefällt das hier, ist aber auch eher "durchgestylt" aber eher Jungsmäßig

http://www.kindermoebel-shogazi.de/hochbetten/hochbett-baumhuette.html

Wir gehen eher in diese Richtung.....

Liebe Grüße,
Maylu

Beitrag von schullek 15.02.11 - 11:53 Uhr

erstmal: wow. du würdest tatsächlich so viel geld für kinderzimmermöbel ausgeben? 1400 euro rund für ein popeliges weißes rel. kleines regal?

nun ja. ich nicht#schein

zum thema:
ich finde diese zimmer nicht unbedingt toll für kleine jungs. vor allem, da er sich in den nächsten monaten und jahren sehr viel eigenständiger für dinge interessieren wird. und sind wir mal ehrlich, segelboote sind es eher nur im sonderfall. das gängige, was jungs interessiert sind piraten, ritter, autos und dinosauerier.
wir haben das zimmer unseres jungen von anfang an eher neutral gehalten. er hat zwei tolle farben an den wänden, grün und gelb, und einfache holzmöbel, die man verschieden kombinieren kann. bis zu seinem 5. geburtstag hatte er von mir ausgewählte tiere an der wand. waren sehr schöne wandsticker, aber sie haben dann einfach nicht mehr zu ihm gepasst. wir haben dann eine zeitlang im internet gestöbert und er hat sich für ein piratenthema entschieden. so wurde dann rel. shcnell udn unkomliziert mit neuen coolen wandstickern umdekoriert.
an seinen schränklen und der tür klebt von ihm allerhand zeugs. das kann er selber entscheiden. das sind dann poster, die ihm gefallen, selbstgemalte bilder etc... und wenn er nächstes oder übernächstes jahr dann ein anderes thema toll findet, haben wir das für wenig geld schnell geändert. die möbel sind sehr praktisch, einfach udn zeitliós, die kann er noch lange haben. und ein himmelbett würde meiner kategorisch ablehnen. ist nämlich was für mädchen;-)

lg

Beitrag von bicephalous 15.02.11 - 12:26 Uhr

hallo =)

ich finde dieses segelbootbettchen total toll!
das wirkt nicht übertrieben bunt aber auch nicht so ordentlich und steril.
ich arbeite in einer kita und will mal kurz mit ein wenig erfahrung "protzen" #hicks...(ich weiß, das klingt blöd, abers könnte doch hilfreich sein).

aaalso: zum thema farben. zuviele farben bewirken bei kindern lediglich eine reizüberflutung. am günstigsten ist es immer sich an ein, max. zwei farben zu halten und möglichst auf viele muster zu verzichten. das dämmt auch die kreativität.

und zum thema "ordnung"...ein ordentliches bett, mit sortierten und gestapelten kissen, wirken fürs kind eher unattraktiv. kinder mögens selbst zu "ordnen" und aus "haufen" etwas herauszusuchen.
wir haben z.b ein großes bücherregal in der kita. da haben wir mal alle bücher einsortiert. da habens die kleinen weitesgehend ignoriert.
als die bücher dann wahllos drin verstreut waren, saßen sie ewig lang davor und haben sich ein buch nach dem andren angesehen.

und wenn du sagst, du hast es gerne stimmig (dann nehm ich an, dass es dich eben auch stört, wenn zb. das ganze bett ständig zerwühlt ist und alles daneben liegt- keine kritik, ich kanns verstehen. ), dann biete ihm doch wirklich ein zimmer an, das auch im "aufgeräumten" zustand schon etwas darstellt. weißte wie ichs meine? (ich kann so schlecht erklären :-[ )
das hat zwar auch einfluss auf die kreativität, aber wenns dem kind gefällt ist doch alles ok.

oberste priorität hat letztendlich immer das bedürfnis der morkel. und dein kleiner ist ja mittlerweile in dem alter, wo er entscheidungen über soetwas fällen kann. also machs dir leicht und frag ihn einfach :-)

aber ich hätte als kind bestimmt das boot gewollt. war immer son küsten-u meeresfreak :-p

lg tina

Beitrag von sadhob12 15.02.11 - 12:34 Uhr

Hallo Liebe Dani!!

Ich sag dir einfach mal meine Meinung!! Es ist nicht mein geschmack was du dir vorstellst, ich finde es sehr klinisch und langweillig das thema!! Aber das ist jedem sein eigener geschmack *waer ja doof wenn wir alles gleich toll finden wuerden*!!

Aber das babyblau weiss find ich echt ZU BABYHAFT!! Wie die Maedels ueber mir schon geschrieben haben, kann es in einem kinderzimmer schon Bund sein!! Coole Themen wie dino, jungle etc!!

Und nur Buntes spielzeug find ich mal langweillig!! *wie gesagt meine Meinung*!!

Lass doch dein kleinen mitentscheiden, er ist ja alt genug und kann dir sagen was er will!! Wie dein Mann sagt eine Raeuber hohle wuerde ihm dann glaub besser gefallen!! Und zu viel Kitsch von wegen Himmelbett wuerde ich da garnicht reinbauen, denn das sind dinge die ein kleinen glaub nicht so interessieren *finde es auch maedchen haft*!!

Wenn Cody 2-3 Jahre alt ist dann bekommt er ein neues Bett, und das darf er sich dann selber raussuchen!! Wenn wir im Moebelhaus sind will er immer auf das Sportauto bett gehen und kuschelt sich ein............evl wird es das ja!! Aber wer weiss evl aendert sich seine Meinung ganz schnell!! Hab noch ein bissal zeit!!

LG elke und klein Cody...........wo sein zimmer erst neu gemacht bekommen hat!! Der boden ist parkett und hat gift gruenen teppich und tuerkise teppiche drin mit einem Gruenen Moskito netz an der decke mit vielen Froeschen loool!!

Beitrag von dina131283 15.02.11 - 12:45 Uhr

#schock über 1480,- nur fürn Regal???? Noch dazu so Grottenhäßlich? #hicks

Und nen Himmelbett fürn Jungen find ich auch über #gruebel


Beitrag von aggie69 15.02.11 - 13:28 Uhr

Für mich sieht das kalt und ungemütlich aus.
Außerdem schreien weiße Möbel nach Filzstiften! Würde ich mir überlegen.

Ich brauche nichts durchgestyltes. Bei uns regiert Wärme und Gemütlichkeit.

Beitrag von mini-wini 15.02.11 - 13:46 Uhr

Hallo,

ich finde da auch alle Kinderzimmer schön, aber eben nur zum Anschauen. Zum drin wohnen find ich die nicht so klasse. Schließlich wohnt man doch nicht in einem Musterhaus. Wir zumindest nicht. Bei uns ists auch mal unordentlich. Und so ein Zimmer in "bewohntem" Zustand sieht nicht mehr so schön aus und wirkt nicht mehr.
Frag doch einfach deinen Sohn was er will. Das kannst du ja dann umsetzen, aber das geht bestimmt auch viel günstiger. Wenn du allerdings so viel Geld über hast, dann herzlichen Glückwunsch.

LG mini-wini mit Maus (die auch ein ganz süsses Mädchenzimmer hat, auch ohne Thema)

Beitrag von qayw 15.02.11 - 15:01 Uhr

Hallo,

hellblau und weiß finde ich für einen 3-jährigen zu babyhaft.

Wir haben unser Jungenzimmer extra als Afrika-Zimmer gestaltet, obwohl er da noch ein Baby war, damit wir es nicht nach 3 Jahren schon wieder renovieren dürfen. ;-)

Wir haben hellbraune Wände in Wischtechnik mit einer Borte in gelb-orange-braun mit Löwen, Elefanten und Giraffen, eine beige Giraffengardine mit braunen Giraffen und eine Flugzeuglampe aus buntem Holz.
Der Teppichboden hat ein dunkleres grün (Der war aber schon drin.), und die Möbel sind aus hellem Holz. Das sind aber keine Kindermöbel, sondern die alten Jugendmöbel von meinem Mann. Da sie neutral gehalten sind, wirken sie nicht altbacken.

Ich würde den Kleinen mal fragen, ob es ein Thema gibt, was er besonders schön findet. Schließlich ist es sein Zimmer.

LG
Heike

Beitrag von schnuffel0101 15.02.11 - 15:07 Uhr

Ich habe selber 2 Jungs und nie im Leben würden die so ein Zimmer bekommen. Das passt doch absolut nicht. Ein Himmelbett für einen Jungen.... niemals. Sieht total ungemütlich aus und wirlich total schicki micki. Dürfte Dein Kind überhaupt darin toben, ich meine es könnte ja was schmutzig werden oder auch mal was kaputt gehen. Sorry, aber das ist meine Meinung.
Die werden in dem Alter so langsam cool, da kannst Du mit so einem Zimmer echt nichts mehr reissen.