Outing bei 16+2 ?!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von l-lariii8o 15.02.11 - 11:30 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich war gestern Abend beim FA und sie meinte dann, dass es sehr sicher ein Junge sein würde.
Aber wie sicher ist das überhaupt bei 16+2 ??
Nicht, dass ihr mich falsch versteht, hatte mir einfach nur sehr ein Mädchen gewünscht, freue mich genauso über einen Jungen.
Ich liebe mein Krümelchen, aber ich würde einfach gerne wissen, wie sicher das so früh sein kann!

GLG und danke schonmal für eure Antworten.
Manü

Beitrag von klara4477 15.02.11 - 11:34 Uhr

Du hoffst insgeheim das Dein Arzt sich geirrt hat, oder ;-)?

Nun ja, wenn Du einen kompetenten Arzt hast und der auch noch ein gutes US-Gerät... ich würde sagen da ist ein Outing in der SSW schon "relativ" sicher.
Wobei, kennst Du den mit den Pferden und der Apotheke?

Ich würde einfach beim nächsten Termin nochmal genau nachschauen lassen, aber verlass Dich mal nicht drauf das sich da wirklich noch etwas dran ändert. Gerade Jungenoutings sind früher und zuverlässiger möglich als das eines Mädels.

Aber he, ist es nicht wirklich egal ob Junge oder Mädchen? Die Chancen stehen halt immer 50/50, damit muss man also rechnen.

Beitrag von l-lariii8o 15.02.11 - 11:40 Uhr

na klar, man hat halt nur immer so sein Wunschgeschlecht und ganz ehrlich mein Mann und meine Tochter waren auch sehr deprimiert gestern :(

Wir sind aber natürlich der Meinung: hauptsache gesund!
Aber vielleicht hat sie sich ja doch geirrt, sie ist ja erst neue Ärztin ;)

danke dir :)
schlönen Tag noch.

Beitrag von klara4477 15.02.11 - 11:48 Uhr

"...man hat halt nur immer so sein Wunschgeschlecht..."

Naja, man nicht, ihr vieleicht ;-).
Mir z.B. ist es sowas von egal gewesen. Die Chancen auf ein bestimmtes Geschlecht stehen halt 50/50. Finde ich persönlich zu wenig um sich etwas bestimmtes zu wünschen und dann nachher, wie ihr, womöglich enttäuscht zu sein.

Und wie gesagt, verlass Dich mal nicht darauf das Deine Ärztin sich geirrt hat, nachher ist der Frust nur noch grösser wenn sich auch beim nächsten mal wieder "nur" ein Junge zeigt im Ultraschall.

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht wie man bei sowas enttäuscht sein kann, aber muss ich ja auch nicht ;-). Akzeptieren kann ich es natürlich dennoch, tickt halt eben nicht jeder gleich.

Beitrag von erdbeerschnittchen 15.02.11 - 11:38 Uhr

Hallo,
bei mir hat es beide Male gestimmt.Freunde dich schon einmal mit dem Gedanken an ;-)
Bei Jungs fällt in der SSW nichts mehr ab.

Liebe Grüße
erdbeerschnittchen+Sohnemann Nr.3 unter dem Herzen#verliebt 32.SSW

Beitrag von l-lariii8o 15.02.11 - 11:42 Uhr

danke für deine Antwort!!
Ich werd es mal versuchen, mich damit anzufreunden, aber es wird auch klappen! ;)

Beitrag von woogie 15.02.11 - 11:38 Uhr

Hey,

bei Jungs, guten Geräten und einem erfahrenen Arzt ist das Outing in der 17. SSW schon sehr sicher.
Wir haben unseres bei 15+3 bekommen und es hat sich bei jedem weiteren US bestätigt (siehe VK).

LG Stephie

Beitrag von l-lariii8o 15.02.11 - 11:44 Uhr

Die Ärztin ist neu, und das Gerät nicht das Beste, aber ich habe auch gesehen, dass es eigentlich nicht die Nabelschnur sein könnte...
Danke dir.