Heute Ultraschall - mal wieder enttäuscht :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hibbel-elena 15.02.11 - 11:42 Uhr

War heute US (bin 26+4) und hatte so sehr darauf gehofft, dass ich das Gesichtchen jetzt mal in 3D sehen kann. Aber meine kleine Maus - sie liegt wie ein Klappmesser - hatte das Füßchen vor dem Gesicht und man konnte nichts gescheit erkennen. Beim letzten mal hatte sie das Gesicht weggedreht.
Bin echt enttäuscht. Sie ist ansonsten so aktiv, aber beim US "stellt sie sich immer schlafend", so dass es auch nichts nützt zu warten, bis sie ihre Lage ändert. Und er Arzt gibt immer gleich auf :-(
Mann!

Habt ihr schon schöne Bilder?

Beitrag von anne783 15.02.11 - 11:47 Uhr

ich hab gehört man soll was kaltes trinken oder was ganz süßes essen vor dem US dann werden die Würmchen so richtig aktiv kannst es ja beim nächsten mal versuchen

LG Anne

Beitrag von yeti75 15.02.11 - 11:48 Uhr

Ich bin erst recht spät auf die Idee gekommen 3 D US machen zu lassen und hatte das Glück dass er nur eine Hand vor dem Mund hielt. Kannst ja mal in meine VK gucken ;-)

Beitrag von hibbel-elena 15.02.11 - 12:05 Uhr

echt süßes bild!!!

Beitrag von esha 15.02.11 - 11:48 Uhr

Alo...mein Kleiner Mann hat sich nureinmal dazu bequemt uns sein Gesichtchen im Profil zu zeigen...bei 3d war erimmer etwas zickig und steckte einfach den Kopf tief ins Becken..und nun ist es zu spät ;-)
LG esha mit Julius (ab Morgen 35 SSW) im Bauch

Beitrag von combu779 15.02.11 - 11:48 Uhr

Hallo Elena,

wir hatten das in der letzten SS auch. Da hatten wir allerdings einen gesonderten Termin dafür vereinbart und bezahlt. Da musste also einfach was rauskommen #schwitz

Haben dann mit dem Handy dem Baby Musik vorgespielt, immer verschiedene bis wir etwas hatten, womit unser Würmchen aufgewacht ist #gaehn

Vielleicht hilft das ja auch bei Dir.

LG Kati

Beitrag von schnubbi83 15.02.11 - 11:49 Uhr

Hey

Ich hatte damals gar kein 3d Ultraschall als ich mit Ida schwanger war!

Machst doch noch genug Bilder wenn das Kleine auf der Welt ist:-)

"Und er Arzt gibt immer gleich auf
Mann! "

Naja was soll er denn machen,gibt genug Wissenschaftler die sagen, dass der Ultraschall fürs Baby ungeheuer laut ist! Also wozu hinauszögern!
Nicht enttäuscht sein...Bald hast du dein Kind real auf dem Arm:-D


LG

Beitrag von irish.cream 15.02.11 - 11:51 Uhr

Hi,

ich war gestern bei 32+1 zum US - wollten auch mit 3D endlich mal das Gesicht unserer Maus sehen - aber was soll ich sagen:

Mausi liegt von anfang an so tief im Becken, dass eine Aufnahme des Gesichtes noch nie möglich war - noch nicht mal den KU konnte man gestern genau messen, da sie so tief lag #schmoll

tja - jetzt ist meine letzte Hoffnung der US im KH bei der Anmeldung.. ansonsten wird es wohl diesmal kein US-Bild von der Maus geben - hab bisher nur Bilder mit Oberschenkelknochen oder Brustkorb - aber KEIN Kopf oder Gesicht #scholl

Grüße
Tanja mit Brian (3) und Amy (33.ssw)

Beitrag von hibbel-elena 15.02.11 - 12:13 Uhr

Ja, ist schon voll schade, gell.

Also was Süßes hatte ich davor - musste heute Zuckerbelastungstest machen und der Knopf war die 2 Stunden, die ich warten musste auch schön aktiv. Aber genau beim Ultraschall dann halt mal wieder nicht - aber das war ja dann schon 2 Stunden nach dem Zuckerwasser.

Also beim nächsten Termin nehm ich ein Bounty oder so mit und das esse ich dann davor :-)

Danke fürs Verständnis und die netten Worte bzw. Tipps.

E.

Beitrag von supersand 15.02.11 - 12:10 Uhr

Also sorry, ich weiß, ich steh ziemlich allein da mit meiner Meinung, aber ich finde diese Bilder einfach schrecklich!

Ich grusel mich richtig vor diesen 3D-Bildern, die sind meiner Meinung nach total alien-mäßig. Die sind doch nicht schön! #schwitz

Ich würde das gar nicht so genau wissen wollen wie mein Kind VOR der Geburt aussieht (klar, ob alles dran ist usw., aber so die Details?!). So ein Neugeborenes ist ja sogar NACH der Geburt erstmal ziemlich knautschig... (abgesehen davon, daß man trotzdem total verliebt ist in sein Baby!)

Sorry, musste das mal loswerden... :-p

LG, Sandra #winke

Beitrag von junistern2006 15.02.11 - 13:00 Uhr

Hi,
Ganz allein stehst du mit deiner Meinung nicht da. Ich finde, dass diese Bilder aussehen wie die Kinder, die in diesen Glaesern in der Gerichtsmedizin oder so rumstehen. Wir haben keine und werden auch keine bekommen. Aber jeder wie er mag.
Gruss Inga mit Jan und Lasse und Kruemel

Beitrag von lady-aribeth 15.02.11 - 12:15 Uhr

Wir haben es auch zweimal mit dem 3D US versucht und jedes Mal hatte die Kleine ihre Hände vor dem Gesicht. So richtig in Abwehrhaltung.

Erst habe ich auch gedacht, dass es sehr schade ist, zumal man mit dem 3D UD ja auch erkennen können soll, wem das Baby ähnelt.

Jetzt bin ich der Meinung: "Sie ist ein Geburtstagsgeschenk und die öffnet man ja auch nicht schon vorher!"

Beitrag von englein34 15.02.11 - 12:59 Uhr

#winke

ich habe von 26+4 nen US-Bildchen in der VK. Allerdings auch kein 3D. leider aber im Profil.

Englein und #baby Angelina 31. SSW

Beitrag von hibbel-elena 15.02.11 - 13:33 Uhr

Ist ein süßes Bildchen :-)

Jaja, stimmt schon, oft sehen die Babys in 3D's wie Aliens aus. Aber oft werden sie ja gar nicht so schlecht und man kann sich schon vorstellen, wie das Knödelchen so aussieht.

Das Bild von Yeti zum Beispiel finde ich supergelungen.

Ich habe z.B. ein ganz tolles Bild von der Pränataldiagnostik (kein 3D), da sieht man die Kleine richtig toll von der Seite (Ganzkörper und hübsches Köpfchen-Profil). Aber das ist von der 11. Woche und ich hätte halt gern ein aktuelles gutes Bild, das ich immer wieder anschauen kann.

Naja, ich muss mich halt damit abfinden. Vielleicht klappts beim nächsten Mal und sonst ist es auch egal, dann kommt die Maus eh bald raus.

PS: Das mit der US-Lautstärke habe ich auch schon gelesen. Aber müssten die Babys dann nicht aufwachen wenn es wirklich so laut wäre?