FA konnte wieder mal nichts sehen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadjka87 15.02.11 - 11:47 Uhr

war letzte woche beim FA, sie konnte leider keine ss bestätigen. mir wurde blut abgenommen hat einen wert von 98 hcg angezeigt. heute war ich nochmal beim FA auf dem ultraschall konnte sie wieder nichts erkennen. wieder hat man mir blut angenommen um zu schauen ob die werte gestiegen sind.
Sie meint es könnte eine eileiterschwangerschaft sein oder ich hatte einen sehr späten eisprung.

bin sehr traurig und weiß nicht mehr weiter.#zitter

wer hatte noch diese erfahrung machen müssen?

Beitrag von butter-blume 15.02.11 - 11:49 Uhr

In welche Woche bist du denn nach deiner Berechnung jetzt?

Bei mir sah man bei 6+3 nen Dottersack und einen 2mm Embryo...

Beitrag von nadjka87 15.02.11 - 11:56 Uhr

ich kann das jetzt auch nicht genau sagen.

lt. berechnungen erster tag der letzten regel 04.01.11 ist es jetzt die 6 ssw.

aber meine schwester die bereits eine tochter hat, meint das ich vermutlich 3 ssw bin und da kann man halt noch nichts sehen.

wenn mein ES verspätet war, dann kann es schon sein. aber der FA fragt ja nicht wann man#sex hatte.

Beitrag von littlehands 15.02.11 - 11:56 Uhr

Das ging mir jetzt in der 3.ss auch so.War Ende 6.Woche beim Arzt und es war außer einer kleinen Fruchtblase nichts zu sehen.Da hieß es auch,noch zu früh,um mehr zu sagen.Evtl.Eileiter-ss möglich oder späterer Eisprung.Als ich knapp zwei Wochen später wieder dort war,schlug das Herzchen,aber das kleine hing halt entwicklungstechnisch etwa eine Woche hinterher.Inzwischen sind wir in der 17.Woche und alles ist zeitgerecht entwickelt und in Ordnung.
Sei nicht traurig.Am besten ist,zu versuchen,nicht zu viel darüber nachzudenken.Ich dachte auch,ich würde die zwei Wochen lang an nichts anderes mehr denken können.Aber es hat erstaunlich gut geklappt.
Also Kopf hoch und toi,toi,toi!
LG littlehands

Beitrag von nadjka87 15.02.11 - 12:00 Uhr

bei mir sieht sie nicht mal diese blase.#heul

Beitrag von tamina1306 15.02.11 - 11:56 Uhr

War letzten Di. auch beim Fa. und der hat Blut abgenommen, selbe Antwort von ihm. Nur hatte ich auch noch Blutungen, die nicht da sein sollten. er hat mir Blut abgenommen, laut Test:3woche. Allerdings konnte er im US auch noch nichts sehen, sagte mir aber, dass man da auch noch nichts sehen muss...Meist erst so ab 5.-6. Woche, bei jedem unterschiedlich. Also muss das noch kein Grund zur Besorgnis sein. Muss heute auch noch mal zum FA mein 2.ergebnis mir holen. Sie sagte aber, bei einer Eileiterschwangerschaft hat man Schmerzen auf einer Seite und Kreislauf.... Also Ruhe bewahren :-)

Beitrag von diekleene581 15.02.11 - 12:05 Uhr

ich hatte gerade eine EL SS die letzte woche operativ entfernt wurde ( bei 6+0 ) und ich hatte keine schmerzen oder sonstige probleme. mir ging es super!!! eine ELSS macht meist erst beschwerden wenn die frucht schon zu groß ist, so ab der 7/8 woche oder wenn der eileiter reisst.
lg

Beitrag von troll121173 15.02.11 - 12:20 Uhr

Hallo,
ich habe eine Bekannte, die etwas Pummelig ist,
bei ihr sah man zum ersten Mal ihr Muckelchen erst in der 8.SSW
Also, versuch irgendwie cool zu bleiben!
Herzliche Grüße, und Kopf hoch!!
Trollchen

Beitrag von lacura 15.02.11 - 12:06 Uhr

kannst es dir ja quasi selbst ausrechnen, ab wann man etwas sehen müsste laut deinem HCG:

98 x2 alle 2 tage und ab einem wert von 2000-2500 oder höher, sieht man erst was ;-).

LG