ES und Antibiotika

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kampfpingu87 15.02.11 - 11:49 Uhr

Hallo,

so wie's aussieht stehe ich kurz vor dem ES. Seit ner guten Woche kämpfe ich mit einer Angina und habe beschlossen, jetzt vllt. mit dem Antibiotikum anzufangen. Wie wirkt sich das AB auf das Ei bzw. auf die Befruchtung und die Einnistung aus? Kennt sich da jemand aus oder hat mir nen Quelle, wo ich das nachlesen kann?

Aber bitte, ich will jetzt nix hören, dass meine Gesundheit etc. vorgeht! Ich kann das schon selbst abschätzen!;-)

LG und DANKE!!!!

Beitrag von nicita11 15.02.11 - 11:59 Uhr

Hey,

normalerweise kann bis zur Einnistung nichts passieren, weil erst ab der Einnistung, wenn der Blutkreislauf entsteht, dies auch zum Kind gelangt.
Würde aber zu Beruhigung nochmal den Arzt befragen. Denke, er sagt es auch so, denn viele, die ja nicht auf ES achten und nicht wissen, dass sie vielleicht schon schwanger sind, können durch den Arzt ja auch Medi verschrieben bekommen haben... Das kann man ja vorher nicht wirklich wissen. Aber ab NMT ist dann echt Vorsicht geboten!

LG

Nicole

Beitrag von kampfpingu87 15.02.11 - 12:00 Uhr

OK, super, vielen Dank für deine Antwort!!!

LG, Pingu

Beitrag von nicita11 15.02.11 - 12:04 Uhr

Gerne, bitte klär es vorher nochmal ab, denn ich hatte die Situation in ähnlicher Form bei meiner 1. Schwangerschaft. Meine 1. FA sagte ich sei nicht schwanger, hat mir auch Medi verschrieben und dann 8 Wo später, sagte eine andere FA das ich in der 8.Wo sei. Aber dieses Gefühl, dass das Medi dem Kind geschadet haben konnte, hat mich dann die gesamte SS begleitet und glaub mir, das ist kein schönes Gefühl - also sei trotz alledem vorsichtig!!!

LG

Nici

Beitrag von kampfpingu87 15.02.11 - 12:49 Uhr

Oh klar, ich verstehe dich total!!!!! Ich weiß ja nicht mal sicher, ob ich meinen ES in den nächsten Tagen haben werde. Ich vermute es, ZS und MS lassen schwer darauf schließen.;-) Ich hatte nur Angst, dass das AB die Befruchtung vllt. verhindern könnte oder das Ei vllt. deswegen nicht springt! Ich hab jetzt die erste Tablette schon genommen. Vllt. war der ES auch schon...

Aber ich danke dir trotzdem #herzlichlich!!!!!

LG

Beitrag von leela21 15.02.11 - 13:20 Uhr

Also ich habe damals Antibiotika genommen, wegen Zahnschmerzen u. lt meinem Clearblue Monitor hatte ich mitten in der Behandlung meinen ES.Und jetzt bin ich fast im 6 Monat schwanger.Meine Gyn meinte das es darauf ankommt welche Antibiotiker man nimmt.Einige sind wohl eher schädlich.

Beitrag von frifri10 15.02.11 - 14:02 Uhr

nehme AB wegen Bronchitis und mein Clearblue hat mir trotzdem einen ES angezeigt, allerdings ein paar Tage später als gewöhnlich. Weiß allerdings nicht obs an dem AB oder an der Erkrankung generell lag.


lg fri