Welche Ssw gilt jetzt nun...?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von himmelrot 15.02.11 - 11:57 Uhr

Hallo ihr Lieben.

ich hatte gestern eine sehr sehr böse Diskussion mit meiner Schwiegermutter.
Es ging über... " du bist doch absichtlich schwanger geworden nur um endlich eine Familie zu haben.." bis... " du hast uns angelogen was die SSw anging."

Sie hat einfach in meinen Mutterpass geguckt.. der in der Tasche lag.
Und da steht laut Rechnung bin ich jetzt in der 12. Und laut ultraschall ende 10.

Nur ich hab gelesen das ändert sich sehr schnell am anfang oder ende der ss.

Also Helft mir bitte...


Himmelrot mit Zappelphillip im Bauch #verliebt

Beitrag von -enie- 15.02.11 - 12:00 Uhr

Hallo Himmelrot,

es gilt die im Mutterpass eingetragene SSW. Solange dein Arzt diese nicht korrigiert, bzw. den ET, kann die Ultraschallmessung ergeben was sie will. Kinder wachsen in Schüben und da kann es schon mal passieren, dass sie entweder ein bisschen hinterher oder voraus sind. lass dich von deiner Schwiegermutter nicht verrückt machen!

Enie mit Stöpsel 37. SSW (laut Ultraschall von gestern 39. ;-) )

Beitrag von marie-chen2 15.02.11 - 12:00 Uhr

Wenn du nicht genau weißt wann dein ES war, kann das schonmal ne Differenz von 1-2 Wochen ausmachen. Beim nächsten US kann das schon wieder ganz anders aussehn. Es kommt auch immer drauf an wie sich das Baby entwickelt. Jetzt erstmal auf das verlassen was der Arzt sagt.

Deine Schwiegermama soll dir mal nicht soviel Stress machen, das bekommt deinem Baby nämlich nicht gut:-p

LG und alles Gute zur SS#klee

Beitrag von butter-blume 15.02.11 - 12:03 Uhr

Schön! So ne Familie wünscht man sich... #aerger

Hat dein FA sich schon auf einen ET festgelegt? Von dem aus kannst du deine SS rückwärts berechnen und die Woche stimmt dann! Aber gerade so früh in der SS kann sich das mal ändern.

Lg Butter-blume

Beitrag von himmelrot 15.02.11 - 12:12 Uhr

Na einmal steht 1.09 da..

Und dann steht da 12.09 da.
Bei ggf Korrigiert. #schwitz

Beitrag von -enie- 15.02.11 - 12:17 Uhr

Na wenn der ET schon korrigiert wurde, dann zählt jetzt der korrigierte Termin und du bist nicht in der 12. SSW sondern in der 10. Aber selbst wenn, was kümmert es deine Schwiegermutter? Und das kann sich im Verlauf der Schwangerschaft auch nochmal ändern.
Kopf hoch!#blume

Beitrag von littlehands 15.02.11 - 12:28 Uhr

Also das ist ja echt der Hammer!Was ist denn das für eine Schwiegermutter!?
Wir waren zu meiner ja diesmal (3.ss) wirklich nicht ganz ehrlich.Haben befürchtet,beim3.Kind auf wenig Verständnis zu stoßen und haben es etwas als "Unfall" dargestellt und nach 2.o.3.Arztbesuch recht überrascht die Neuigkeit mitgeteilt.ABER sie würde ja nie auf die Idee kommen,in meinen Mutterpaß zu schauen.Der geht auch gar niemanden etwas an!
Und wenn der Arzt den Geburtstermin anhand der Entwicklung korrigieren muß-Hallo-was kannst Du denn dafür?Laß Dir bitte nicht zu viel gefallen.Aus welchen Gründen Du schwanger geworden bist,ist auch allein Deine Entscheidung,würde ich sagen.
Ich würde die ss-wochen einfach ganz normal weiterrechnen.Wann das Kind wirklich kommt,kann eh keiner genau sagen.2 Wochen vor ET bis 2 Wochen nach ET ist normal und auch möglich.
Meine kamen beide früher.Nr.1 6 Tage und Nr.2 11 Tage vor ET.Kommt auch auf die Zykluslänge an.
Alles Gute
littlehands

Beitrag von katibibi 15.02.11 - 12:19 Uhr

ALSO zuerst mal würde ich mich von gar keinem so anquatschen lassen!

und was will sie überhaupt damit sagen??! ist es jetzt schlimm eine familie gründen zu wollen? wenn sie kein enkelkind will, soll sie halt fern bleiben.. dann kann ihr ja auch die ss-woche egal sein.. unerhört! auch wenn ich es vllt. falsch verstanden habe.. aber generell find ich zu ein zutexten echt nicht ok! und die muss ja schon in einem alter sein, in dem man denken kann meine ich mal ..!

na ja, lange rede kurzer sinn, es ist tatsächlich jedesmal anders bzw. kann sein und das kann dir nur dein arzt sagen und sonst keiner... und ganz wichtig: bloß nicht stressen lassen! :-)

lg #blume

Beitrag von germany 15.02.11 - 13:07 Uhr

Sie ist erst 16. Vermutlich ist die Schwiegermutter deswegen so sauer. Das gibt ihr natürlich dennoch nicht das recht einfach in den Mutterpass zu schauen. Bei sowas würde ich auch auf die Barrikaden gehen, denn was da steht ist schließlich vertraulich.





lG germany

Beitrag von katibibi 15.02.11 - 14:07 Uhr

hm, ist ein argument - aber mit 16 ist sie auch nicht mehr unbedingt ein kind - daher (und auch generell) finde ich, dass manche echt mal überlegen sollten, bevor sie sprechen und vorallem, wenn es familienmitglieder sind..! finde das eben herzlos.