Kollegin hat Scharlach

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von janina2811 15.02.11 - 11:59 Uhr

Hallo,

mache mir gerade etwas Sorgen. Meine Kollegin ist eben zum Arzt gegangen, weil sie seit einigen Tagen Halsschmerzen hat und heute Morgen rote Flecken am Gaumen hatte.
Der hat auch prompt diagnostiziert, dass sie Scharlach hat.

Sie ist jetzt erstmal diese Woche krank geschrieben, aber ich mache mir Sorgen, dass sie mich bereits angesteckt haben könnte.... ich fühle mich bisher gut, aber die Inkubationszeit beträgt wohl 1-7 Tage und Ende letzter Woche hab ich noch aus ihrer Teetasse getrunken, weil sie einen tollen neuen Tee hatte, den ich probieren sollte.

Jetzt kann ich wohl nur abwarten, oder??

#zitter

Janina + #ei 24 + 2

Beitrag von bastet123 15.02.11 - 12:09 Uhr

ja da mußt du wohl abwarten!

mein großer hatte scharlach als ich mit dem kleinen ss war.
habe mit meinen fa gesprochen der meinte wenn ich mich anstecke könnte das hohe fieber probleme machen- hatte aber glück.
sprich mit deinem fa - der wird dich beraten.
lg bastet

Beitrag von jindabyne 15.02.11 - 12:12 Uhr

Scharlach gehört zu den Krankheiten, die in der SS wohl nicht problematischer als ein grippaler Infekt sind, also mach dir keine Sorgen! Zwei Freundinnen von mir hatten Scharlach in der SS und haben putzmuntere, gesunde Kinder bekommen.

Lg Steffi

Beitrag von littlehands 15.02.11 - 12:15 Uhr

Hallo.
Mach Dir nicht zu viele Sorgen.Wenn Du mal zum 2.oder 3.mal schwanger bist und die Kinder ständig krank sind,bist Du auch immer in Antseckungsgefahr.
Bei meiner Großen im KiGa hatten sie auch gerade Scharlach.Sie selbst hat es auch ganz leicht bekommen.Als ich den Kinderarzt fragte,ob es für mich in der ss gefährlich sei,hieß es,falls ich es auch bekäme,müßte ich halt auch ein Antibiotikum bekommen.
Die Inkubationszeit beträgt,wie ich gelesen habe,sogar 28 Tage.Und obwohl man mit seinen Kindern ja doch engeren Kontakt hat,als mit Kollegen,habe ich es nicht bekommen.Dafür den letzten Magen-Darm-Virus-Kotz-!
Mach Dir nicht zu viele Sorgen.
Drück Dir trotzdem die Daumen,daß Du es nicht bekommst.
LG littlehands

Beitrag von marjatta 15.02.11 - 12:21 Uhr

Scharlach ist eine bakterielle Infektion. Die kann man mit Antibiotika behandeln. Du solltest aber auf jeden Fall länger anhaltendes Fieber über 38,5 vermeiden.

Gruss
marjatta

Beitrag von delirium 15.02.11 - 12:26 Uhr

im zweiten trimenon ist es nicht schädlich für das kind vorrausgesetzt es wird frühzeitig diagnostiziert, meine freundin hatte das zu der zeit auch.

aber du weist ja bescheid;-)

hoffe trotzdem das du dich nicht angesteckt hast#pro

lg jenny

Beitrag von jukoe 15.02.11 - 16:56 Uhr

Hallo,

hatte in der Frühschwangerschaft auch Scharlach! Musste dann halt Antibiotika nehmen und dann hat ichs auch relativ schnell im Griff!
Mittlerweile bin ich 23+5 und es ist alles iO!

Wenn du merkst das du Halsschmerzen und Fieber bekommst gehst du halt direkt zum Doc und erzählst auch von deiner Kollegin!
Wie oben schon erwähnt ist es wichtig das du nicht dauerhaft hohes Fieber hast!

Daumen drück das du dich nicht angesteckt hast!

LG Jukoe