Wie die "wilde Sau" raus lassen?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von ohjeeee 15.02.11 - 12:44 Uhr

Hallo,

mein Freund hat mir doch letztens gesagt ich sei verklemmt.

Naja irgendwie hat er damit schon recht, ich habe "Angst" ihm einen zu blasen, weil ich einfach denke ich mache was falsch...
Sex gibt es nur abends im dunkeln ( und das ist kein Scherz )

Ich habe schon Fantasien aber diese umzusetzten ist so schwer für mich :-(

Tips wie, Kopf abschalten oder einfach nicht nachdenken und machen, bringen mich leider nicht weiter, da ich es nicht kann!

Ist nicht so das ich einfach nur so daliege und nichts mache, aber ich weiss das der Sex mit mir langweilig ist #schmoll

Ich bin wirklich kein Fake!!!!

Ach so, ich bin 30 Jahre alt, und verhalte mich wie eine 16 Jährige!

Gruß

Beitrag von lichtchen67 15.02.11 - 13:38 Uhr

Wovor hast Du Angst?

Nimm das Ding in den Mund und spiele damit rum, nicht beißen, nicht reinblasen.... Dein Freund kann Dir doch zeigen/sagen, was er mag...

Bist Du im Dunkeln denn anderen Stellungen als missionar gegenüber aufgeschlossen? Du oben? von hinten? solche Sachen?

Wie wäre es, wenn Du erstmal ein winziges Kerzenlicht anlässt? das ist schönes Licht und man sieht nur ein bisschen was....

Wenn Du die Fantasien nicht umsetzen kannst, dass sag Deinem Freund doch, dass er Dich quasi durch den Sex leiten soll, ginge das denn?

Du wirst ja schließlich von heute auf morgen nicht von verschüchtert unter der beckdecke zum Luder, das sich nimmt was es will und wie es das will mutieren können....

Lichtchen

Beitrag von lichtchen67 15.02.11 - 13:58 Uhr

dass = dann #augen

Immer blöd wenn man NEBEN der Arbeit hier im forum schreibselt....

lichtchen

Beitrag von lagefrau78 15.02.11 - 13:52 Uhr

Hallo!

Das ist ja unglaublich hilfreich von Deinem Partner, dass er Dich als verklemmt bezeichnet!

Im Allgemeinen kann ich mich den Ratschlägen von lichtchen anschließen. Bleibt aber die Frage, was Dein Freund außer derartigen Kommentaren dazu beiträgt, dass Du sicherer und locker wirst. #kratz Wenn er in der Erwartungshaltung bleibt und dann rummosert, bringt das ja keinem was (ist jetzt nur so'ne Vermutung...)

Du schreibst nicht, wie er sich sonst so verhält. Ich denke zu einer gelingenden Sexualität gehört Entgegenkommen auf beiden (!!) Seiten. Bitte ihn, Dir zu sagen, was er will. Sag Du ihm was Du willst - Du schreibst, dass Du Phantasien hast - teil sie ihm mit!

Viele Grüße!

Beitrag von mhmhm 15.02.11 - 13:59 Uhr

Hallo,
wie wärs mit einen Ratgeber, ich würde "die Perfekte Liebhaberin" empfehlen. Damit kannst du Selbstvertrauen lernen...

Beitrag von gemeinhardt 15.02.11 - 14:45 Uhr

mit "machs einfach" ist Dir nicht geholfen, das ist klar.
Und ich versteh Dich, ich hatte ein ähnliches Problem.

Aber Du musst gut unterscheiden und sau ehrlich sein.
Kannst Du nicht?
oder willst Du nicht?

Das Buch "die perfekte Liebhaberin" nutzt Dir auch nix, wenn Du blockiert bist, meines erachtens machts das defizit das Du empfindest nur noch größer.

Erstmal würde ich sagen:
stell Dich erstmal hin und sag Dir selbst: "es ist ok, das es so ist und ich werd was tun um es zu ändern". Akzeptier das erstmal. "die wilde Sau" wirst Du vielleicht nie, das ist auch ein viel zu hoher Anspruch.
Mach langsam, versuch offen und ehrlich mit Deinem Freund zu sprechen. Er soll Dir zeigen, was er mag und Du wirst es merken, wenn Du es ausprobierst.
Vielleicht so ne Art langsames herantasten an das ganze Thema. Schritt für Schritt - Stück für Stück.
Vielleicht helfen Dir die Methoden von Masters und Johnson. Kannst ja mal googeln, da muss Dein Freund allderings mitmachen.

Lg, cora

Beitrag von seelenspiegel 15.02.11 - 15:18 Uhr

In Deinem Fall wäre es hilfreicher, wenn Dein Freund "macht"....anstatt Dir zu sagen dass Du "machen" sollst.....Dir einfach die Verantwortung abnimmt, so dass Du Dich zumindest mal ansatzweise fallen lassen kannst, und das ist dann durchaus steigerungsfähig.

Einfühlungsvermögen ist hier das Stichwort, und damit meine ich nicht Dich, sondern Deinen Freund.

Unfassbar der Spruch mit dem "verklemmt"......

Wie lange seid ihr schon zusammen? Vertrauen baut sich nämlich nicht von heute auf morgen auf, und wenn er sich ansonsten so verhält, wie seine Sprüche vermuten lassen, wundert es mich nicht wenn du derart verunsichert bist.

Zudem ist nicht jeder gleich offen wie der andere.

Hast Du Deine Fantasien schon mal aufgeschrieben? Vielleicht sogar schon mal jemanden das lesen lassen? Auch das ist sehr intim......aber vielleicht ja mal ein Ansatzpunkt für Dich über Deinen "Schatten" zu springen.

Beitrag von molinalaja 15.02.11 - 15:26 Uhr

Wunderbar gesagt!

Beitrag von dhyan 15.02.11 - 15:59 Uhr

und nun....?
soll es so bleiben oder willst Du es verändern?

ich kann Deine Angst nachvollziehen, trotzdem wirst Du etwas tun müssen, wenn es sich verändern soll, Dein Partner scheint hier nicht sehr hilfreich oder einfallsreich zu sein.

nimm es Dir vor, und wenn das Herz bis zum Hals schlägt, neue Dinge vor denen man Angst hat fühlen sich oft so an nur um danach festzustellen, daß es fast lächerlich war die Angst so groß werden zu lassen.

Egal welche Frau mich oral befriedigt hat, falsch gemacht hat keine was.

Denk an Dich, denke Dir es ist Dein Spielzeug.

viel Freude beim umsetzen

lg
Marcus

Beitrag von vindor 15.02.11 - 17:07 Uhr

Schluck Sekt!!!!!

Dann dunkel haste es schon, und einfach Mut, und dann soll er dir helfen, in dem er dir genau sagt was du machen sollst, aber du musst natürlich nicht alles machen.

Beitrag von ohjeeee 15.02.11 - 19:39 Uhr

Sorry fürs späte antworten, und danke für eure Antworten :-D


Was soll ich sagen, wir sind knapp 1 Jahr zusammen, solche Sprüche kommen ab und mal ja, und dadurch hat er mich verunsichert, ich denke halt, wenn du dies oder das nun machst dann denkt er ich bin eine Versagerin :-(

Wie gesagt, ich liege nicht nur einfach da, ich oben, er oben, Löffelchen usw.

Nur deswegen frage ich mich wieso er sagt ich sei verklemmt!!!

Ihn sagen das er mal die Richtung angeben soll, das wird nichts bringen, er erwartet es von mir das ich auch "mal" den Takt angebe.


Beitrag von schwarzschwarz 15.02.11 - 22:49 Uhr

Huhu,


also erstmal möchte ich dir sagen....es gibt noch mehr Frauen wie dich...mich zum Beispiel :-)

Mein bisheriges Sex-leben war , naja , ich würde mal sagen ziemlich unehrlich. Ich habe viel gemacht, was ich eigentlich nicht wirklich wollte, ich habe Ja gesagt, obwohl ich eigentlich Nein dachte....nicht gut!

Bei mir sieht es auch so aus, dass ich bisher immer das Licht ausmachen wollte. Allerdings hab ich auch ganz grosse Probleme damit, mal die Führung zu übernehmen. Es ist ständig das Denken dabei etwas falsch zu machen, mich blöde anzustellen....ich traue mich einfach nicht.

Ich denke um aus so einem Muster auszubrechen, braucht es natürlich erstmal den passenden Partner dazu.....gut, es war wirklich nicht grade hilfreich und einfühlsam, dich als verklemmt zu bezeichnen.....aber ich würde es da auch versuchen von seiner Seite aus zu sehen.....nach 11 Jahren noch immer kein Licht beim Sex....ich schätze mal, das verunsichert auch ihn ganz schön!
Könnt ihr denn offen über Alles reden?
Das ist leider auch etwas, was ich noch nicht kann.....ist aber unheimlich wichtig!

Wenn du das mit deinem Partner an deiner Seite angehen möchtest....dann nimm ihn auch wirklich da mit ins Team.

Ich weiss nicht wie es bei dir ist....vielleicht gab es unschöne Erlebnisse in der Vergangenheit? Vielleicht hast du eine Ahnung, warum es so sein könnte?

Das ist es im Moment bei mir....es betrifft nicht nur mein Sexual-leben (das wirklich nicht grad unkompliziert war bisher ^^ ), sondern noch so einige andere Bereiche in meinem Leben, und ich bin gerade dabei zu verändern.
Und dazu gehört eben, dass ich auch ein bisschen grabe und gucke....woher kommt das denn eigentlich?
Ich hole mir dazu die Hilfe eines Psychologen an meine Seite, weil ich mich da nicht alleine durch traue, aber ich freue mich drauf.

Eigentlich hört es sich bei dir schon auch so an, als ob es dich belastet, dass du nicht ausleben kannst was oder wie du es eigentlich möchtest.
Also fasse erstmal für dich einen Entschluss, ob du es ändern möchtest oder nicht, und gucke dann, was oder wer dir dabei helfen könnte.

ich wünsche dir viel Glück und viel Spass dabei.

Beitrag von geile Sau 16.02.11 - 12:42 Uhr


Hallo Du Arme!

Kann es sein, dass Du vielleicht den falschen Partner hast?

Um sich beim Sex fallen lassen zu können, braucht man Bestätigung und ernstgemeinte Ermutigung! Du brauchst einen Mann, der Dir sagt, dass Du eine geile Sau bist, dass er eventuelle "Schönheitsmakel", wegen derer Du vielleicht verunsichert bist, liebt, dass er Deine Ritze und Deinen intimen Geruch absolut erregend findet! Er muss Dir sagen, dass er Deinen Busen sexy findet, Deinen Bauch liebt, jedes Pfund an Dir mag!

Beim Sex ist alles erlaubt was gefällt, man muss sich für nichts schämen, solange beide daran Spaß haben!

Und vor allem: Du musst Dir bewusst sein, dass Dein Körper wunderschön ist und Dein Freund Dich liebt, wie Du bist! Du bist eine Frau und kein Model! Dein Freund wird auch nicht perfekt sein, auch wenn er sich vielleicht selbst als solches sieht!

Ich kann aus eigener Erfahrung sprechen, dass es ein Mann mit Worten schaffen kann, aus einer Frau ein geiles Luder zu machen!

Spring doch mal über Deinen Schatten und überrasche ihn mit einem gewagten sexy Outfit, wenn ihr Daheim seid: in diversen Versandshops gibt es tolle Dessous für wenig Geld! Und verführe ihn damit (bitte bei Licht, Sex im Dunkeln ist doch furchtbar, wenn ich dem Partner nicht in die Augen sehen kann)!

Liebe Grüße



Beitrag von posseltier 17.02.11 - 09:10 Uhr

Hätte ich jetz auch gefragt..Sonst würdest du da ja was machen..