Werte in der 38. ssw?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kaetzchen79 15.02.11 - 12:45 Uhr

Hallo Mädels,

habt ihr werte zum Vergleich? Wie gehts euch so?

Mir gehts super, von mir aus kanns losgehen. Mausi liegt fest im Becken, Muttermund weich und fingerdurchlässig.

Werte per US schätzung:

2810g, KU 33cm, 50cm groß.... :-)

lg kätzchen+mausi 37+5

Beitrag von estherb 15.02.11 - 12:51 Uhr

Hallo,

bei mir soll es bitte nicht vor nächster Woche Mittwoch losgehen :-) sonst muss ich womöglich doch noch zur Geburt ins Krankenhaus statt in mein schönes Geburtshaus :-)

Muttermund geburtsreif, butterweich, verstrichen, 1-2 cm eröffnet, Kopf fest im Becken -3

Werte von heute:

Ultraschallschätzung ca. 2800 g, mein Arzt meint aber, sie fühlt sich eher ein bisschen schwerer an, also um die 3000 g

Größe hab ich vergessen zu fragen, aber:

KU ca. 30,4
APD und BPD je 9,5; was hattest du da? Vielleicht kann ich die Größe ja draus erschließen :-) Ich schätze mal 47 cm, ihre große Schwester kam 38+0 mit 49 cm und 3380 g sowie 32,5 cm KU, und die hatte sogar immer ein wenig kleinere Werte.

LG Esther 35+6

Beitrag von kaetzchen79 15.02.11 - 12:55 Uhr

daumen sind gedrückt... #liebdrueck etwas sollte dein knirps ja noch drin bleiben!

ich hab nichts mitbekommen, aber ich glaub APD und BPD waren 10 und 11 in etwa.... #kratz kann das sein?

bei 33+5 hatte ich 30cm KU.... kommt dann doch wohl hin bei dir....

Beitrag von estherb 15.02.11 - 13:12 Uhr

Hallo,

10 und 11 kann bestimmt sein, denn meine Kleine ist, wie ihre Schwester, von der Größe her eher etwas unter Durchschnitt. Die Große war auch so ein "kleines Paket" :-) - quadratisch, praktisch, gut :-) Und ein kleines Köpfchen hatte sie ja auch, bloß so kugelrund, dass ich mehr dran ackern musste, als es bei schmalen 38 cm der Fall gewesen wäre... ist mir dem Dickschädel quer durch die Wand, die Madam. Einfach mal druff und abwarten, Mama wirds schon richten - oder rausquetschen... die hatte eine Minifontanelle und hat sich null zusammengedrückt. Insofern bin ich dankbar, wenn ihre kleine Schwester keinen größeren Kopf hat, denn die Gene werden hier bestimmt auch wieder durchschlagen!

LG Esther

Beitrag von kaetzchen79 15.02.11 - 13:16 Uhr

na gegen ein kleine köpfchen hätte ich auch nichts....

so insgesamt ist meine ja auch eher schmal und leicht. aber das macht nichts, ist ja alles im rahmen. :-)

Beitrag von estherb 15.02.11 - 13:35 Uhr

Das ist doch völlig okay, und wie gesagt, die Ultraschallgewichtsschätzungen stimmen eh fast nie... meine Große hat das Ultraschallgerät damals auch leichter geschätzt, als sie dann war.

Ach, und wie gesagt, ich glaube, die Köpfchengröße an sich ist eher nicht so wichtig, weil es eben auch auf die Forma ankommt. Meine Hebamme meinte neulich erst wieder, sie hätte viele Frauen in der Geburt gehabt, deren Kinder 37 oder 38 cm KU hatten, aber garantiert leichter durch den Geburtskanal kamen als mein Zwerg mit nicht mal 33 cm - einfach weil sich bei uns nichts zusammengedrückt hat.

LG

Beitrag von haruka80 15.02.11 - 12:55 Uhr

37+2

3310g
54cm
KU36cm

Mein Sohn kam bei 37+2 zur Welt, daher weiß ichs so genau;-)

Beitrag von kaetzchen79 15.02.11 - 12:56 Uhr

wow, der KU ist ja stolz. ist das ein normaler wert? hab grad keine ahnung wie es bei der geburt sein sollte im schnitt... #schwitz

Beitrag von haruka80 15.02.11 - 12:58 Uhr

ist n normaler Wert, mein Sohn hatte zumindest nie nen größeren Kopf als andere;-)

Beitrag von liamluca 15.02.11 - 13:03 Uhr

Hallo,


hatte heute auch VU, und von mir aus kann er jetzt kommen.....

Hatte leider nur einen kurzen US, den meine FÄ nicht großartig kommentiert hat, sie meinte nur nach der Untersuchung das der Mumu fingerdurchlässig und weich ist ( wie seit ein paar Wochen schon!!!) und in den Mutterpass hat sie bei Gewicht ca. 3400 g eingetragen.


Vor zwei Wochen hatte ich eine längere Untersuchung, bei 35+2 und da wurde per US geschätzt:

3100g, 49 cm, KU 30 cm

also denke ich das er jetzt groß genug ist, zugenommen hat er ja in den 2 Wochen ganz gut;-)


LG

Tanja 37+2

Beitrag von kaetzchen79 15.02.11 - 13:07 Uhr

ja das klingt doch prima! dann hoffen wir mal, dass die würmchen sich nicht mehr so viel zeit lassen, hab keine lust mehr... ;-)

Beitrag von liamluca 15.02.11 - 13:18 Uhr




..... ich auch nicht!!! Von mir aus kann es ab dem Wochenende losgehen, oder wenigstens bis zum Termin, ich will bloß nicht über den Termin gehen....


LG

Beitrag von kaetzchen79 15.02.11 - 13:19 Uhr

ne das möcht ich auch nicht. aber letztlich haben wir darauf keinen einfluss.... ;-)

warten mir mal ab, wann die mäuse fertig sind....