Neu hier

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von hoffnungslos80 15.02.11 - 12:50 Uhr

Hallo ich bin neu hier , bin durch eine Bekannte drauf aufmerksam gemacht worden , ihr konnte man schon viele Tipps geben und nun hoffe ich das auch Ihr mir bissi weiterhelfen könnt.

Zu mir ich bin nun 31 und wir wollten ein zweites kind haben denn mein erster wird jetzt schon 12 :-(

So mal meine Zyklen der vergangenheit :
Pille abgesetzt Juli 2010

1.Zyklus : 7.7. - 4.8. 29 Zt
2.Zyklus : 5.8. - 9.9. 36 Zt
3.Zyklus : 10.9. - 15.10. 36 Zt
4.Zyklus : 16.10. - 27.12. 72 Zt
5.Zyklus : 28.12. - 18.1. 22 Zt
6.Zyklus : 19.1. -

15.12. Einnahme von Duphaston um die Mens einzuleiten.

Ich weiss nicht wie mein Zyklus diesen Monat ist denn heute bin ich am ZT 28 und noch keine Mens in Sicht.

Habe auch noch keine Kurve angefangen und keinerlei (Hils-) mittelchen genommen, auch wenn man mir schon mal sagte das Alchemilla Tropfen und Frauenmanteltee gut sein, ich kenne mich damit nicht so aus.

Rein Hormonell ist alles in Ordnung das wurde schon geklärt, hatte nur als Teeni zu viele Männliche hormone wo mit der pille behandelt worden sind.

Ich weiß Ihr seid keine Ärzte aber ,
Was könnte denn Eure Meinung nach der Grund sein warum ich so komisch verlaufende Zyklen habe ?

Ich hoffe Ihr habt einen Rat und auch eventuell Tipp für mich was ich / wir machen könnten das es klappt.

Schöne Grüße Chrissi

Beitrag von sizima 15.02.11 - 13:43 Uhr

Hallo und willkommen hier,

bei mir ist es auch fast so vom alter,, ich bin 32 und meine tochter 10j. wir haben uns jetzt auch nochmal für ein 2. kind entschieden.#baby

also viel glück,,, #klee

würde dir aber empfehlen ein zb anzulegen,,meine mens kam auch immer sehr unterschiedlich.
habe mit zb und ovus eine bessere kontrolle.

ich habe in diesen zyklus angefangen den kindleinkommtee zu trinken (wirkung mal sehen) habe heute laut ovus mein es und dann will ich es in der 2 zyklushälfte mit bryophyllum probieren.

lg sizima

Beitrag von 2.minifloh 15.02.11 - 13:46 Uhr

Hallo und #herzlich willkommen!

Ich bin auch 31 und wir wollen auch ein 2. Kind. Mein Großer ist 10!#sonne

Wir haben die Pille Anfang Jan abgesetzt und nach nur 35 Tagen kam die Regel.

Ich habe mich auch schon viel belesen und so manch ein Körper brauch bis zu 1nem Jahr bis er sich von der Hormonkeule Pille erholt hat. #schmoll

Fang doch mal mit einem ZB an. Und viele nehmen als Unterstützung Mönchspfeffer aus der Apotheke.

Ich wünsche euch viel Glück das es bald klappt.

LG Peggy#blume

Beitrag von hoffnungslos80 15.02.11 - 13:51 Uhr

Danke Euch beiden für Eure antworten.

Ok darüber habe ich noch nichts gefunden gehabt wie lange der Körper braucht um sich zu erholen, aber schon logisch wenn man so wie ich 15 Jahre die Pille genommen hatte :-) das es dann länger dauert.

Zum Gück machen wir uns damit nicht verrückt und lassen es einfach auf uns zu kommen das es passiert.

Ja ich habe gelesen das ein zu hoher Prolaktinwert auch daran schuld sein kann und das das Alchemilla was ich habe das in den Griff bekommen kann .

Nun bin ich am Überlegen ob ich den Tee trinken soll oder die Tropfen nehmen soll.

Beitrag von hoffnungslos80 15.02.11 - 14:02 Uhr

Sollte ich lieber den Tee trinken oder die Tropfen nehmen ?