Neurodermitis, sonst noch jemand!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mellipirelli1015 15.02.11 - 13:03 Uhr

Hab gerade schon mal gepostet. Hab da aber nochwas.

Wie es oben ja schon steht, hab ich Neurodermitis. Seit dem Wochenende kann ich kaum noch aus den Augen gucken und mein Hals fühlt sich an als hätte er Verbrennungen 3. Grades.
Mein HA sagt, ich darf nichts nehmen! Bekomme jetzt noch Bestrahlung. Hoffe es schlägt flott an.
Hat sonst noch jemand das Problem??? Wenn ja, was tut ihr dagegen?

LG
Melli 6.SSW

Beitrag von eisblume84 15.02.11 - 13:08 Uhr

Welcome im Club.

Ich habe nun inzwischen alles ausprobiert.
Schwarzer Tee, in Öl und Sahne baden, sämtliche Salben und Cremes durch.

Am besten ist die gute alte Melkfett, dauert zwar aber es hilft irgendwann.

Benutze jetzte außer Melkfett nichts anderes, auch nicht beim duschen, versuche alles von mir zu schieben. Kein Parfüm, noch nicht mal wimperntusche, das mache ich jetzt seit 5 Tagen, sehe zwar immer noch aus als ob ich mich verbrannt hätte, aber es juckt nicht mehr.

LG

Beitrag von mellipirelli1015 15.02.11 - 13:28 Uhr

Ist einfach nur Quälerei. Hol mich aber heute ein Rezept ab, wür zwei Cremes die ich ab der 12.SSW nehmen darf. Aber ich bete ja daß die Bestrahlung hilft!

LG#winke

Beitrag von sonnenblume1980 15.02.11 - 13:26 Uhr

Hallo.

Erst einmal, mein herzliches Beileid. Ich selbst leide auch an Neurodermitis und weiß, wie schlimm so ein Schub sein kann! Zum Glück hatte ich nun seit Monaten nichts mehr, aber es kann ja urplötzlich und ohne ersichtbaren Grund wieder auftauchen... Ich habe eine Milbenallergie sowie Lebesmittelallergien, wodurch die Schübe dann ausbrechen. Nun in der Schwangerschaft versuche ich natürlich, noch intensiver diese Auslöser zu meiden!!

In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich auch in der 9. SSW einen schlimmen Schub. Mein Hautarzt wollte mir natürlich kein Cortison verschreiben, weil er es aus Haftungsgründen nicht darf und will, sagte aber auch gleichzeitig, dass er seiner Frau in einem solchen Fall schon zu Cortison raten würde, aber natürlich nur sehr gering dosiert. Das muss aber natürlich jeder selber wissen. Ich habe in schlimmen Fällen auch Cortison benutzt, aber wie gesagt, nur sehr selten und sehr gering dosiert. Es ist mit dem Kind zum Glück nichts passiert.

Ich habe mich bei solchen Schüben dann aber auch krank schreiben lassen, so dass ich mich zu Hause "verstecken" und einfach abwarten konnte, bis sich die Haut wieder beruhigte. Ich hätte es schrecklich gefunden, dann arbeiten gehen zu müssen.

Geholfen hat mir zudem der Badezusatz BALNEUM Hermal Plus (juckreizlindernd durch den Zusatz von Polidocanol) und fettend. Nehme ich auch ab und an zwischendurch zur Vorbeugung. Aber pass auf, die Badewanne ist nach dem Baden durch das Öl sehr (!) rutschig. Und dann musst du mal schauen, was die Haut zur Zeit wirklich braucht. Bei mir ist das immer unterschiedlich. Mal benötigt sie viel Fett (dann nehme ich auch Linola Fett etc.), mal nur Feuchtigkeit, (dann nehme ich eine intensive Feuchtigkeitscreme (z.b. mit Urea oder Microsilber).

Mmh, das schwierige bei der Neurodermitis ist ja, das man nicht weiß, WAS hilft. Bei mir ist das immer unterschiedlich und ich fange dann zu probieren an (was ganz schön in den Geldbeutel geht).

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg und hoffe, dass du in Zukunft keine weiteren Schübe mehr hast und du deine SS genießen kannst!!

LG #sonne#blume , 8. SSW

Beitrag von cleopatra1001 13.02.12 - 13:09 Uhr

Halli-Hallo,

sitze hier bei 6+2 und mein Gesicht, Schulter, Arme, Dekollte, Brüste alles ist rot fühlt sich wie starker Sonnenbrand an. Hab von Cold Cream über Fettsalbe und Urea alles durch. Dusche mit Linola. Nehme auch Allergietabletten vom FA verschrieben. Morgens nässen die Stellen wie Hals, Schulter etc. die Augenränder sind geschwollen. War auch beim Hautarzt und er hat mir eine Cortisoncreme aufgeschrieben. Ich versuche es raus zu schieben bis es nicht mehr geht aber ich glaube, mich packt das Schmieren. Die Schmerzen beim Eincremen sind unerträglich. Es brennt wie feuer! Ich würde es gern länger ohne etwas aushalten wegen Krümelchen, aber irgendwie halte ich es nicht mehr aus. RAUS GEHEN? Da denke ich mal gar nicht dran. In der Apotheke hab ich mir Nachschub geholt an Creme, die Apothekerin schaut mir ins Gesicht und meint, ob ich damit den auch zurecht käme und ob ich mal was anderes ausprobieren will. Ich meide alle Allergene. Keine Süßigkeiten und es wird nicht besser. Ich friere auch dauernd. Laufe mit Kirschkernkissen hier herum....

Wie geht es Dir denn so jetzt ???
Ganz liebe Grüße von einer Leidensgenossin
Cleo