Schilddrüsen-Untersuchen (Radiologie)-Was wird gemacht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffibonn 15.02.11 - 13:05 Uhr

Hallo,
weiss das zufällig jemand von Euch? Ich habe am Montag einen Termin in der Radiologie, weil meine Schilddrüse laut meiner Hausärztin vergrößert ist. Vermutlich Jodmangel, ohne Hormonveränderung (hab keinerlei Symptome sonst), aber ich muss es kontrollieren lassen. Mein FA meinte gestern auch es eilt, weil in der SS andere Gesetze gelten würden.#gruebel Röntgen oder sowas dürfen die in SS aber nicht, oder? Das heisst die werden US machen und Blut untersuchen? Weiss jemand was da auf mich zukommt? Auch in Zukunft, was Medikamente und so angeht?

#herzlichLG Steffi

Beitrag von sota 15.02.11 - 13:10 Uhr

hallo steffi,

ich denke auch das die in der schwangerschaft nicht mehr machen werden als ultraschall und blutuntersuchung. aber dann können die auf jeden fall schonmal sagen was die fehlt.
normalerweise macht man noch eine szintigraphie, aber das geht in der schwangerschaft nicht, da das mit kontrastmittel gemacht wird.
lg sota

Beitrag von steffibonn 15.02.11 - 13:23 Uhr

Ok#danke

Beitrag von sterntaler80 15.02.11 - 13:33 Uhr

Nicht mit KM, sondern mit einem radioaktiven Nuklid. D.h. man ist selber die Strahlenquelle.

LG Sterntaler

Beitrag von haruka80 15.02.11 - 13:15 Uhr

Hallo Steffi,

keine Panik, bei mir hat in der 1. SS mein FA mich eingestellt, ich war bis heute nicht beim Endokrinologen wg der Schilddrüse, lt FA ists in der SS auch unnötig, weil eh nicht geröngt werden darf. Gut, man kann US machen, das wird man sicher bei dir machen um zu schauen und Blut abnehmen
Ich lass sowas alle 3 Monate vom Hausarzt checken und nehme seit mittlerweile 2,5 Jahren meine MEdikamente, hab damit keine Probleme.

L.G.

Haruka

Beitrag von steffibonn 15.02.11 - 13:24 Uhr

#danke dann mach ich mir weiter keine Sorgen.:-)