bis welche sswdarf man fliegen.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von jacky24-1988 15.02.11 - 13:10 Uhr

Hallo zusammen,

ich wohne Zz im libanon und bin jetzt in der 13ssw,
ich un mein mann ueberlegen ob ich nicht zur entbindung lieber nach deutschland gehen sollte, da ich eh dort eine private verischerung habe und einen festen wohnsitz habe ich dort auch, es wuerde nur darum gehen das dann meine mama und schwester dabei waere.

hier in libanon ist es uelblich das der mann bei der geburt eh nicht dabei ist sonder die mutter der schwangeren.

wenn ich wirklich nach deuschtland gehen wuerde, wann muesste ich denn dann gehen denn ich meine mal gehoert zu haben das man bis zu einer bestimmten ssw nicht mehr fliegen darf...

weiss das jemand von euch?

danke schon mal fuer die antworten.

lg jacky

Beitrag von aukster 15.02.11 - 13:17 Uhr

Normalerweise darf man mit ärtzlicher Attest bis zum 37 ssw fliegen. Allerdings solltest du dich beim Fluggesellschaft erkündigen und bei deiner FÄ in Libanon. Vielleicht brauchst du den Attest auch übersetzt. Dazu solltest du gucken wo du entbinden willst da manche KH dich vorher persönlich sehen wollen zwecks Anmeldung und Untersuchung usw...

aukster (Sienna 4 und Olivia 36 ssw)

Beitrag von schnaddel79 15.02.11 - 13:18 Uhr

Hallo Jacky!

Schwierige Frage, denn ich meine das es die Fluggesellschaften unterschiedlich handhaben.
Am besten du erkundigst dich direkt bei den Fluggesellschaften, vielleicht mußt du ja bei einigen ein Attest vorlegen..?! Keine Ahnung.

LG Schnaddel#winke

Beitrag von luisami 15.02.11 - 13:28 Uhr

Also mein FA sagte, das man am Anfang keine Fernreisen machen soll, weil die Bestrahlung am Flughafen zu groß ist. Aber später zwischen der 20 und 30 SSW wäre es wohl OK, oder irgendwie so was meinte er.
Wir wollen auch Familie in Beirut besuchen gehen im Mai und werden aber kurz vorher noch mal den FA ob es Ok ist zu reisen. Frag du doch auch mal deinen FA vorher und hör dir an was er dazu sagt!

Beitrag von dazz 15.02.11 - 13:42 Uhr

Hallo Jacky,

informiere dich bei den Fluggesellschaften. Jede haelt es anders. Die einen moechten noch ein Attest, die anderen nicht.

Aber ich wuerde den Flug nicht zu spaet planen. Du weisst ja, dass es auf den Schluss zu immer anstengender wird, bzw auch "Komplikationen" auftreten koennen. ... Komplikationen meine ich z.B. Vorwehen - eigentlich ganz normal, ... aber ich haette mir mir Vorwehen keinen Flug zugetraut.

Bin selbst bis zum Schluss geflogen (Italien) ... hatte aber immer als Alternative das Auto.

LG

Beitrag von delirium 15.02.11 - 22:15 Uhr

ich weis nur das man längere strecken nicht fliegen sollte, da das flugzeug dann höher fliegt und r4adioaktive strahlen freigesetzt werden.

mehr weis ich leider nicht

#lg jenny