Bv und Arbeitgeber

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von waffelroellchen 15.02.11 - 13:26 Uhr

Hi,
ich habe bis heute ein Beschäftigungsverbot bekommen. Meine FA wollte sich bis heut Mittag melden, ob ich krank geschreiben werde oder ein BV. (arbeiten darf ich nicht mehr...) SIe wollte da irgendwo anrufen.Ich muss das bis 15 Uhr meinen Arneitgeber mitteilen, das ist dort ein großer Unterschied ob krankschreiben oder Bv.

Naja sie hat sich bis jetzt nicht gemeldet und ich da angerufen. Die Arzthelferin habe ich das Problem geschildert. Sie : ISt nichts da, Ich: dann soll die Ärztin mich bis 15 Uhr zurückrufen. Sie : Kann sie nicht versprechen!
Vorbei fahren kann da nicht, da ich z. Z.kein Auto hab.

Mein Problem: Was sage ich meinem Arbeitgeber? Habe das der Ärztin immer wieder gesagt und drauf bestanden und die macht nichts. Zum kotzen...

Lg und danke im Vorraus
Waffelroellchen

Beitrag von sweetelchen 15.02.11 - 13:28 Uhr

Ich muss sagen , ich hätte mich genauso aufgeregt.
Aber ich arbeite auch beim Gyn und muss sagen mein Chef vergisst auch sehr viele Sachen aufgrund des Stresses.

Aber es ist keine Entschuldigung!

Ich würde denen mal meine Meinung sagen! Und danach den Arzt wechseln #hicks

Beitrag von waffelroellchen 15.02.11 - 13:35 Uhr

Man kann auch ja mal was vergessen, aber ich sage es ihr seit 2 Monaten!
Ich bin ja auch net pingelich, aber in 2 Monaten sollte man es schon schaffen.