Tochter (%) klagt über Schmerzen in den Knochen...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von egi76 15.02.11 - 13:38 Uhr

Hallo Zusammen!

Unsere Tochter (5) klagt immer wieder über Schmerzen in den Knochen, meistens an den Knöcheln. Sie weint dann richtig und findet meistens auch nicht mehr richtig in den Schlaf.

Ich gehe eigentlich von Wachstumsschmerzen aus, zumindest meinte das vor nem Jahr auch schon mal der Kia.
Die Schmerzen fallen mal mehr, mal weniger heftig aus und sind dann auch mal wieder Wochenlang weg.

Was macht ihr gegen die Schmerzen? Manchmal helfen Globuli, aber nicht immer.

Habt ihr nen Tip? #danke

LG
Egi

Beitrag von nudelmaus27 15.02.11 - 13:51 Uhr

Hallo!

Sind bestimmt Wachstumschmerzen, die hatte ich als Kind auch ganz schlimm und wurde leider von meinen Eltern nur belächelt :-[.

Wenn die Schmerzen ganz schlimm sind, dann würde ich auch mal ein Paracetamolzäpfchen geben. Oder versucht es mal mit Wärme (also Körnerkissen oder so)

Kann wirklich fies weh tun :-(.

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von egi76 15.02.11 - 13:58 Uhr

Vielen Dank hierfür!

LG
Egi