Eine Frage zu PMS! Und Tipps gesucht!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mucki30 15.02.11 - 13:57 Uhr

Huhu Mädels,

also ich möchte gern wissen wann PMS auftritt?

Nach der Mens..?, oder ist das auch den ganzen Zyklus über #kratz?

Ich hab mal gelesen das PMS mit der auftretenden Mens verschwinden soll und nach dem ES / kurz vor der nächsten Mens wieder auftaucht, aber kann das auch über einen gesamten Zyklus sein OHNE das es wieder verschwindet??

Ich werd gerade echt uschig und weiß nicht was ich dagegen machen kann #schwitz, es ist heute mal wieder richtig schlimm #aerger.

Hat jemand nen Tipp wie ich das weg kriege?

Danke für Antworten #blume!!

LG Mucki #winke


Beitrag von laulau 15.02.11 - 14:27 Uhr

Also ich habe PMS ab ES+1, dann fangen meist schon die Brüste an zu Zwicken....
Zwicken im UL, leichte Übelkeit, ....

Meist wirds mit Einsetzen der Mens wieder gut.

Ich habe Möpf genommen, Bryophyllum, Frauenmantelkrauttee, .....alles nicht geholfen....eher, dass mein ZK durcheinandergerät...aber nicht gegen PMS

Ich nehme jetzt gar nix mehr. Habe zwar mit PMS zu kämpfen, aber dafür nen regelmäßigen ZK :-)

Beitrag von mucki30 15.02.11 - 14:33 Uhr

Hi,

Danke dir #freu.

Ja MöPf hatte ich vor 2 Jahren etwa auch schon mal und hatte das selbe mit meinem Zyklus #augen.

Okay, dann bleibt mir wohl nix anderes übrig als das so hin zu nehmen #zitter.

LG #winke

Beitrag von annerl77 15.02.11 - 15:11 Uhr

Hallo Mucki,

ich habe für mich durch Zufall entdeckt dass der Frauenmantelkrauttee
bei mir in den meisten Fällen gegen die PMS hilft. D.h. ich bekomme keine
Bauchkrämpfe, mir ist nicht schlecht......

Gruß Annerl77