zuviele Männliche Hormone? Was tun? unerfüllter Kinderwunsch

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mfa1205 15.02.11 - 14:11 Uhr

Hallo alle zusammen,
ich bin 20 Jahre alt und war vor ein paar Wochen beim Frauenarzt. Dort wurde mir Blut abgenommen und es stellte sich heraus das ich zuviele männliche Hormone besitze. Nach einem speziellen Test, aus dem man auch nicht wirklich mehr erfahren hat wurde bei mir ein CT gemacht von den Nieren und Bauch. Doch auch diese Untersuchung ergab nur das es kein Tumor sei. Wieder soll ich mich beim Frauenarzt vorstellen und die Eierstöcke untersuchen lassen. Sie seien nicht so wie normal. Könnte aber auch am Zyklus liegen. Wer hat ähnliches oder sogar das selbe erlebt und kann mir weiterhelfen....?!
P.S. nun habe ich natürlich Angst, das ich keine Kinder kriegen kann....:-(

#bitte antwortet mir.
Lg

Beitrag von luluzinha 15.02.11 - 14:27 Uhr

Hallöchen!

Das Problem kenne ich, ich hatte es auch vor 5 Jahren. Weil bei mir nur das das Problem war, hat mein FA mir gesagt, ich sollte Agnus Castus für 6 Monaten nehmen. Ein Monat später müsste ich während meiner Periode zur Ultraschalluntersuchung nochmal zu ihm gehen.

Ich wartete 3 Monate lang ohne Periode, dann habe ich einen SST gemacht und der war positiv!

Also mach dir bitte keine große Sorge, so was kann man doch behandeln!

Viel #klee und einen lieben Gruß!

Beitrag von mfa1205 15.02.11 - 14:47 Uhr

Ich habe seit letztes Jahr September keine Periode mehr gekriegt. Der Frauenarzt meinte, das sei normal wenn man die Pille abgesetzt habe. Doch sind das mittlererweile schon 4 Monate her.
Jetzt ist auch noch mein FA im Urlaub . Und es heißt wieder warten. Meine Mutter hat mir auch Agnus castus gegeben. Mal sehen.
Aber ich bin davon nicht so überzeugt.
Nun bin ich auch noch Übergewichtig und weiß auch kein Rat mehr!

Beitrag von leonie-luca.13.09. 15.02.11 - 18:50 Uhr

Hallo ich habe das selbe Problem!#zitter
Aber man bekommt es gu tin den Griff!:-D
Ich nehme seid einem halben Jahr Metformin für diese Hormone ein!
Und es ist wieder iin Ordnung!
Leider immernoch keine Schwangerschaft in Sicht seid einem Jahr probieren wir es mit dem 2.Kind!:-[


#winke

Mach dir keine Sorgen