bitte einmal hilfe... bewerbung...

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von ninschen111 15.02.11 - 14:12 Uhr

ich würde gerne einmal hören was die bewerbungsprofis unter euch dazu sagen :-)


Sehr geehrter …


Durch die Internetseite der Agentur für Arbeit erfuhr ich, dass Sie eine Auszubildende zur Zahnmedizineschen Fachangestellten suchen. Ich möchte mich für diese Stelle bei Ihnen bewerben.


Ich befinde mich derzeit schon in der Ausbildung zur Zahnmedizineschen Fachangestellten, in einer Zahnarztpraxis in Buchholz. Diese Ausbildung habe ich im August 2010 begonnen. Dort habe ich leider nicht die Möglichkeit alle Bereiche dieses Berufes zu erlernen. Daher würde ich sehr gerne einen Praxiswechsel vornehmen.


Für den Beruf als Zahnmedizineschen Fachangestellte habe ich mich entschieden, weil mir vor allem die Kombination aus Verwaltungstechnischen Aufgaben und der Umgang mit Menschen sehr gut gefällt. Der Beruf macht mir sehr viel Spaß und meine schulischen Leistungen sind sehr gut. Derzeit bin ich Klassenbeste und strebe auch an dieses zu bleiben
Zu meinen Stärken zähle ich Pünktlichkeit, Teamfähigkeit und Leistungsbereitschaft.


Gerne würde ich sie in einem persönlichen Gespräch von meinen Qualifikationen überzeugen.




Mit freundlichen Grüßen




so nun her mit eurer kritik :-)

lg nina

Beitrag von windsbraut69 15.02.11 - 14:15 Uhr

Auf jeden Fall fehlen da min. 2 Kommata:

...Möglichkeit, alle Berufe...

...an, dieses zu bleiben.

Gruß,

W

Beitrag von ninschen111 15.02.11 - 14:17 Uhr

okay vielen dank :-) und sonst ? also inhaltlich? die sätze? kann man das so schreiben?

Beitrag von windsbraut69 15.02.11 - 14:36 Uhr

Ich bin aus dem Themal schon lange raus, dazu mag ich nicht viel sagen.
Allerdings habe ich überlegt, ob Du den Ort erwähnen solltest, in dem Du jetzt beschäftigt bist.

Warum kannst Du dort denn nicht alle Berufsfelder erlernen?

Beitrag von ninschen111 15.02.11 - 14:50 Uhr

weil es einfach so ist das sie im prinzip niemanden gebraucht haben sondern nur jemanden der die drecksarbeit macht... also ich weiß ich bin im ersten lehrjahr und das gehört dazu das seh ich auch ein aber leider nicht in dem maße wie es da ist... meine berufsschullehrer sagen auch das ist nicht normal... und es wird sich nach aussagen meiner chefs wohl auch bis oktober aufjedenfall nichts ändern... und da ich was lernen will denke ich ist es das beste mir etwas anderes zusuchen wo mir die möglichkeiten auch gegeben werden...

Beitrag von windsbraut69 15.02.11 - 14:56 Uhr

Genau deshalb wäre ich vorsichtig damit, auf den momentanen AG gleich in der Bewerbung hinzuweisen.

Beitrag von hedda.gabler 15.02.11 - 15:57 Uhr

Hallo.

Ins Betreff, fett, ohne das Wort "betreff", also als Überschrift:
Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten
Referenznummer: xy

Sehr geehrter …

seit August 2010 befinde ich mich in der Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten. Ich habe mich für dieses Berufsbild entschieden, da mir vor allem die Kombination aus Verwaltungstechnischen Aufgaben und der Umgang mit Menschen sehr gut gefällt. Leider habe ich in meinem derzeitigen Lehrbetrieb nicht die Möglichkeit, alle Bereiche dieses Berufes zu erlernen, so dass ich gerne einen Praxiswechsel vornehmen und meine Ausbildung in Ihrer Praxis weiterführen würde.

Inhaltlich macht mir die Ausbildung sehr viel Spaß und ich bringe mich in allen Bereichen engagiert ein, soweit es mir derzeit ermöglicht wird.
Zu meinen Stärken zähle ich Pünktlichkeit, Teamfähigkeit und Leistungsbereitschaft. >>> hier muss mehr rein, das ist eine pure Aufzählung mit Eigenschaften, die man eigentlich voraussetzt.
Zudem sind meine schulischen Leistungen sehr gut.

Ich freue mich auf eine positive Rückmeldung und ein erstes Kennenlerngespräch mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

xy

Gruß von der Hedda.

Beitrag von ninschen111 15.02.11 - 16:38 Uhr

vielen dank das ist wirklich sehr gut :-)

Beitrag von fuxx 15.02.11 - 16:39 Uhr

"verwaltungstechnischen" wird allerdings klein geschrieben.

Beitrag von hedda.gabler 15.02.11 - 20:55 Uhr

Jo ...