@Märzis und alle anderen - zurück vom FA

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von einfachich77 15.02.11 - 14:20 Uhr

Hallo,

ich hatte heute in der 36. SSW meine nächste Untersuchung beim FA und es ist alles schick. Der Kleine liegt in SL und hat mittlerweile ein stolzes Gewicht von ca 2.800-3.000 g erreicht. Je nachdem, wie gemessen wurde. ;-) Wenn ich überlege, dass pro Woche ca. 200 g draufkommen. Holla die Waldfee - das wird ein Brocken. Aber wir weden mal schauen...

Was nicht so schön ist, dass eine echte Wehe zu sehen war, diese aber überhaupt nichts bewirken. Der GMH ist immernoch bei über 4 cm und der MM noch fest verschlossen. Einerseits ja gut - vor allem, da meine FÄ total erstaunt war, dass diese Wehe sich nicht anders anfühlt, als das, was ich bereits seit der 16. SSW spüre. Sie meinte, es grenze an ein Wunder, dass sich da bislang nichts am MM oder GMH verändert hat.

Ist wie beim letzten Mal, da musste unter der Geburt mit Globulis nachgeholfen werden, damit sich das da unten entspannt... Da hieß es noch einen Tag vor der Entbindung alles fest zu und GMH steht.

Kann man da nicht irgendwas machen? Dieses Mal hat das KH nämlich keine solche Maßnahmen in der Hinterhand und ich will mich nicht wieder mit Hammerwehen quälen, die nichts bewirken. Werde auf jeden Fall mal bei meiner FÄ nach Akkupunktur fragen.

Himbeerblättertee wird wohl eher nichts, da ich Allergiker bin und ich Angst habe, den nicht zu vertragen.

So, ich hoffe, ihr habt ein paar gute Ratschläge für mich...

LG

einfachich77

Beitrag von cassi1980 15.02.11 - 14:25 Uhr

Hallo,

meine Hebamme hat mir zu dem Himbeerblätter-tee noch empfohlen ab der 39. Woche 2x täglich eine Tasse Frauenmantel-tee zu trinken.
Vielleicht verträgst du ja den.

Beitrag von kaetzchen79 15.02.11 - 14:26 Uhr

#winke

ja das ist ja ein stolzes gewicht. :-) 2800 g hat meine heute bei der messung, aber ich hab nur noch zwei wochen bis ET.... ;-)

bist du denn sonst auch auf tee s allergisch? also gibt es was, dass dich denken lässt, dass du genau darauf reagieren würdest mit dem himbeerblätter tee?

machst du schon dammmassage? soll ja auch lockern, oder die geburtsvorbereitende akupunktur, vielleicht hilft das ja was!

lg kätzchen+mausi 37+5

Beitrag von einfachich77 15.02.11 - 14:37 Uhr

Hallo und danke für die Antwort,

Ja, das Gewicht ist mal wieder stolz. Und das obwohl weder ich noch mein Mann sonderlich groß und schwer sind. Aber das hatte ich bei der letzten SS ja auch. Mein Großer war bei der Geburt der Größte, mittlerweile ist er der Kleinste... Umgekehrt wäre mir irgendwie lieber... #rofl Hoffe aber, dass er sich ein klein wenig früher auf den Weg macht. Mein Großer kam zwar Punktgenau, hatte aber bereits Übertragungsanzeichen. Das würde ich gerne verhindern. Er hatte nämlich danach ganz dolle mit der Haut zu kämpfen...

Hm, ich bin auf Himbeeren allergisch und mir kann niemand wirklich sagen, wie sich das dann bei dem Tee auswirkt. Und für Experimente ist die SS leider nicht geeignet... :-( Dammmassage wollen wir heute abend mit anfange und Akkupunktur muss ich mal mit meiner Hebamme sprechen. Hoffe, die kann mir da weiterhelfen... ;-) Im Angebot haben sie es in jedem Fall.

LG

einfachich77

Beitrag von kaetzchen79 15.02.11 - 14:43 Uhr

ach mist, das würd ich dann wohl auch nicht riskieren. :-(

die hebis wissen doch sicher noch andere tricks.... ;-) drücke dir die daumen!

Beitrag von rockxymaus 15.02.11 - 14:31 Uhr

Hey
Ich war gesten bein fa bin ab heute 37ssw
Mein kleiner hatte 3200g ................ wo will der noch hin sind ja noch 4 wochen bis et
Naja abwarten und tee trinken Himbeerblätertee um genau zu sein
mal gespannt ob das was bringt


lg rockxymaus mit #babyboy damian inside

Beitrag von supermutti8 15.02.11 - 16:21 Uhr

also, unser Knabe hatte bei 35+4 schon 3100gr ...watt soll ich da sagen??#rofl#rofl

aber ,denkst du wirklich auf Himbeerblätter allergisch zu sein? kannst du denn Himbeeren essen?? Heublumensitzbäder helfen auch unten alles weich udn bereit zu machen ..versuch das doch mal.
ansonsten Frauenmanteltee, oder ne Globuliemischung von der Hebi -die die wehen zielgenauer machen- ....es wird schon werden :-)

lg annett 37.ssw