Alchemilla Urtinktur und Frauenmanteltee

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von hoffnungslos80 15.02.11 - 14:28 Uhr

Meine Frage ist: Da ich einen Unregelmägigen Zyklus habe wollte ich nach fragen ob Alchemilla und oder der Frauenmanteltee gut sind um den Zyklus zu regulieren und den ES anzuregen ?
Und ob man beides zusammen nehmen kann ?

Ich bin neuling auf dem Gebiet.

Liebe Grüße Chrissi

Beitrag von -flauschi- 15.02.11 - 15:09 Uhr

Hi,

Alchemilla und Frauenmantel ist das selbe, wäre also doppelt gemoppelt.;-)
Entweder nur den Tee oder nur die Tinktur.
Ich hatte mal die Tinktur und habe sie gut vertragen.
Hatte in dem Zyklus auch einen mega Mittelschmerz, aber trotzdem hats nicht geklappt.

Dir viel Glück.

LG Doreen

Beitrag von hoffnungslos80 15.02.11 - 17:13 Uhr

Ok dann weiss ich bescheid . Wie hast Du denn die Tropfen dosiert ?

Danke