Mein ZB, könntet ihr mal bitte schauen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von carobienchen2512 15.02.11 - 14:50 Uhr

Huhu,
nach langem hin und her ob mein ES stattgefunden hat oder nicht und auf Rat einiger Urbianierinnen habe ich nun an 3 Tagen meine Tempi nach unten eingetragen. 06.02 um 0,1, 07.02 um 0,2 und 08.02 um 0,2.
Somit habe ich nun meine Balken bekommen. Ich muss auch dazu sagen, dass ich von Sonntag bis heute noch krank bin und es evtl. deswegen zu den Tempi-Schwankungen kam. Auch waren 2 Tage durch eine abweichende Messzeit evtl. verfälscht.

Was meinst ihr zu meinem Blatt? Denkt ihr der ES war wie von Urbia eingetragen? Bin sehr unsicher, da meine Tempi wieder seit 2 Tagen runter geht..... #kratz

Danke an Euch!!!!

LG
Carobienchen

Beitrag von sinalein1988 15.02.11 - 14:50 Uhr

ZB??

Beitrag von carobienchen2512 15.02.11 - 14:54 Uhr

oh schaaaaaande, bitte haut mich nicht, ich habe gerade 2 mal den gleichen post erstellt.soooooooooooory, das war keine absicht, mein internet spinnt manchmal
hier nun:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/933246/569201

Beitrag von dia111 15.02.11 - 14:53 Uhr

wo ist dein ZB?

Aber ich muß ehrlich sagen ich halte nichts von runter oder hochsetzen der Tempi,weil man sie ja dadurch echt verfälscht....

Meine Schwester hat das auch mal gemaucht, die Tempi runter gesetzt und sie hat dann nur mit einem Wert runtersetzten die Balken bekommen. Hatte aber lt. ARzt definitiv keinen ES.

LG
Diana

Beitrag von carobienchen2512 15.02.11 - 15:09 Uhr

ich halte davon auch nichts (normalerweise) habe es nur auf rat von einigen hier gemacht. ich befinde mich nun im 6.üz und hatte letzten monat einen bestätigten ES von meiner fä bei zt14. nun merke ich seit 6 monaten immer mittelschmerz um den ES aber diesen monat hatte ich noch nicht einmal den funken davon.....

Beitrag von dia111 15.02.11 - 16:31 Uhr

Vielleicht hattest du ja auch noch keinen,wenn du ihn schon länger jetzt spürst.
Laß es jetzt einfach so, aber versteif dich bitte nicht auf dieses ZB.

LG
Diana

Beitrag von shorty23 15.02.11 - 15:02 Uhr

Hallo,

also ich finde das Selbstkorrigieren nur sinnvoll, wenn zB ein positiver Ovu oder der FA bestätigt, dass da der ES war und es nur an einem Wert liegt, der davor ein bisschen zu hoch war ... aber ich denke, wenn man so viel wie du am ZB "verschönt", dann bringt es am Ende nicht mehr viel. Klar hast du jetzt Balken, aber du weißt überhaupt nicht, ob sie stimmen. So sieht es viel übersichtlicher und schöner aus, aber ob dir das jetzt was bringt?

Ich würde an deiner Stelle das ZB mal weiterführen, mich aber nicht darauf verlassen, sprich weiter herzeln. Nimm doch im nächsten Zyklus mal noch Ovus dazu und beobachte deinen ZS, dann hast du noch mehr Hinweise! Wie lang ist dein Zyklus denn sonst so? Hast du vorher die Pille genommen?

LG

Beitrag von carobienchen2512 15.02.11 - 15:06 Uhr

hallo, danke erst mal für deine antwort!
ich halte normalerweise auch nichts von dem runterschrauben der werte, allerdings hatten es mir heute morgen ein paar empfohlen, da ich 1.erkältet war (immer noch bin) und 2. ich 2 abweichende messzeiten hatte. die pille habe ich vorher 15 jahre genommen, befinde mich im 6.üz und meine zyklen sind seit absetzen der pille - bis auf einen ausrutscher von 30 tagen - immer alle 28 tage. hmmmm, letzten monat hatte meine fä bei es+14 den ES festgestellt und normalerweise war es so, dass ich ihn jeden monat immer um den 14. rum feststellen konnte (starker mittelschmerz) .......diesen monat habe ich rein garnichts gespürt. bin total traurig darüber und weiß garnicht was ich denken soll.

Beitrag von shorty23 15.02.11 - 16:17 Uhr

Also ich glaube da hilft nicht viel, du musst diesen Zyklus einfach mit der Gewissheit leben, nicht genau zu wissen, wann und ob ein ES war! Ist zwar doof, aber anders geht's wohl nicht! Ich hatte die ganze letzte Woche ziemlich hohes Fieber (genau um den ES rum), werd wohl auch das ZB diesen Zyklus in die Tonne kicken, bringt ja nichts, wenn man eh nur rumraten kann, wann der ES gewesen sein könnte. Geh doch einfach mal von ca. 30 Tagen aus. Wer weiß, vielleicht ist das mal ganz gut, wenn man nicht immer ganz genau alles weiß ;-) Geherzelt habt ihr ja auch, also alles Gute!

Beitrag von carobienchen2512 15.02.11 - 15:07 Uhr

sorry, ich bin total durch den wind, 2 mal aus versehen gepostet und dann noch zb vergessen:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/933246/569201