was kriegen Eure auf KiGa-Brot?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tempranillo70 15.02.11 - 14:55 Uhr

Hallo,
meine Maus (wird im Sommer drei) geht in eine KiGa-Vorbereitungsgruppe, also 2x/Woche 3h ohne Mamas.
Die Gruppe leitet eine Erzieherin und eine Mama bleibt reiheum mit da. Letzte Woch ewar ich an der Reihe.
Als es ans frühstücken ging, war ich doch ganz schön überrascht, denn meine war die einzige, die KEIN Nutella oder Marmelade auf dem Brot hatte, sondern Wurst/Käse. #schock
Lediglich ein anderes Mädchen sollte (angewiesen) erst ihr Nutellabrot essen dürfen, nachdem sie ihr Käsebrot auf hat.
Ist das heute so normal? Ich und mein Mann essen selber nix süßes, sondern Salami, Thunfischsalat oder Leberwurst zum Früstück.#mampf
Wie ist das bei Euch?
Gruß, I.

Beitrag von caria 15.02.11 - 14:59 Uhr

Nein, das ist nicht normal und ich finde es auch nicht normal...
Wir wurden extra darauf hingewiesen, dass wir kein Nutella, Weißbrot in die Brotdose tun dürfen... Marmelade oder Honig ist ab und an mal ok...

LG
#sonne

Beitrag von simone_2403 15.02.11 - 15:02 Uhr

Hallo

Meine Kinder bekommen/bekamen das aufs Brot was sie mochten und da war auch mal tagelang Nutella drunter.Den Versuch der Kindergärten,Kinder zur gesunden Ernährung anzuhalten finde ich völlig Ok,sich aber dann zu erdreisten zu urteilen oder Verbote auszusprechen,stösst bei mir auf absolutes Unverständnis.

In unserem KiGa gibt es 3 mal die Woche "gesundes Frühstück" sprich,es wird gemeinsam mit den Kinder das Frühstück zubereitet (Sachen werden von den Eltern gestellt).Die Kinder schneiden Tomaten/Gurken Obst,mischen Jogurt selbst,machen Kräuterquark usw .

Für uns die auf jeden Fall bessere Alternative als ständig den ermahnenden Zeigefinger das Milchschnitte und co doch so ein Dreck sei.

Gruß

Beitrag von mamavonyannick 15.02.11 - 15:08 Uhr

hallo,

mein sohn mag am liebsten Herzhaftes auf seinem brot, wie Mettwurst, Jagdwurst, Salami... Wenn er aber mal Nutella drauf haben möchte, dann bekommt er das auch, nur nicht jeden tag. Allerdings: Wenn ich genau drüber nachdenke, bin ich mir nicht sicher, ob Mettwurst/Salami tatsächlich gesünder ist als Marmelade oder Nutella.;-)

vg, m.

Beitrag von tempranillo70 15.02.11 - 15:15 Uhr

hast recht... #lach#

Meine Maus schmiert sich gerade immer alles selber ("ALLEINE"!!!) und es immer dick Butter auf dem Brot und dann muß es auch noch Mayonaise obendrauf sein. #schock
Zum Glück ist sie ein ganz schmales Hemd und ein schlechter Esser - da schadet es nix.

Beitrag von mamavonyannick 15.02.11 - 15:19 Uhr

Eigenartiger Geschmack, den deine Kleine da hat;-)

Beitrag von schnuffel0101 15.02.11 - 15:14 Uhr

Bei uns ist es unterschiedlich. Mal Nutella, mal Schmierwurst/Leberwurst, mal Fleischwurst, mal Salami. Käse mag Fabian absolut nicht.
Bei uns im Kindergarten wird auch versucht, auf gesunde Ernährung zu achten. Finde ich auch voll ok. Aber ich würde es mir nie verbieten lassen, meinem Sohn auch ab und zu Nutella aufs Brot zu schmieren. Solange es nicht jeden Tag ist, finde ich das absolut nicht so schlimm.

Beitrag von kyra01.01 15.02.11 - 15:18 Uhr

häää
ich dachte immer wenn kidner nutella auf brot kriegen im kiga ist der stress vorprogrammiert???!!!#kratz

ist das garnicht mehr so verbittert???
lg kyra

Beitrag von mamavonyannick 15.02.11 - 15:20 Uhr

Wer sollte denn Streß machen?

Beitrag von schnuffel0101 15.02.11 - 15:31 Uhr

Es wird vielleicht nicht so ganz gerne gesehen, aber solange es nicht jeden Tag vorkommt, sagt da keiner was. Wie ich aber auch schon geschrieben habe, würd ich mir das auch nicht verbieten lassen. Ratschläge kein Thema, aber vorschreiben lasse ich mir von denen nichts.

Beitrag von superwelli 15.02.11 - 15:19 Uhr

Hallo,

also unser Sohn mag kein Nutella, keine Marmelade (obwohl selbstgemacht) noch kein Honig. Er bekommt Käse auf sein Brot, da er auch keine Wurst mag. Dann noch ein paar Gurkenscheiben und er ist glücklich ;-).

Die anderen Kinder im KiGa dürfen aber auch Nutellabrote usw.essen!

LG
Superwelli

Beitrag von susisorglosteam 15.02.11 - 15:19 Uhr

Hallo..

Mein Sohn bekommt generell nichts süsses mit in den KiGa. Weder was süsses aufs Brot noch Schoki, Milchschnitte oder so.
Er bekommt Frischkäse, Leberwurst, Teewurst, Camembert oder Wurst auf sein Brot ( Roggenmischbrot oder Vollkornbrot ).
Am Wochenende zu hause darf er gern Toast oder Brötchen mit Marmelade oder Nutella essen. Ich finde das muss nicht jeden Tag sein.
Das ist meine Meinung. Jeder so wie er mag.

Bei uns im Kiga ist es auch nicht gern gesehen wenn man was süsses mitgibt!

Wenn 1 Kind Geburtstag hat gibts natürlich auch mal Kuchen oder Kekse. Oder der Kiga verteilt so auch ab und an mal was kleines. So find ich das besser..

Lg Susi

Beitrag von tohabi 15.02.11 - 15:19 Uhr

Hallo,

in ununserem Kiga haben die meisten Wurst- und Käsebrote bei. Klar gibt es auch Kinder die auch mal was süßes dabeihaben, aber das hält sich in Grenzen.

Meine Maus bekommt gar kein Brot mit (würde sie dann sowieso nicht essen).

Wir frühstücken morgens sowieso als Familie zusammen.
In den Kiga bekommt sie dann noch: 1 Apfel (Obst der Saison), 1/3 Gurke, Cabanossie- oder kl. Wienerwürstchen. Dazu noch ein kleine Portion Brezeln oder Eulen (alnatura). Dazu noch einen Actimel.

Einziger Nachteil die vielen kleinen Frühstücksdöschen:-p

Meine Maus ist zufrieden und findet es auch super, dass sie sich mit Ihrer Freundin das Frühstück austauschen kann.

Ich bin der Meinung, jeder soll seinem Kind das einpacken, was das Kind auch isst. Es bringt ja nichts, wenn man zu Hause Nutella usw. isst und im Kiga soll aufeinmal gesund auf dem Speiseplan stehen.

Liebe Grüße
Ruth #winke

Beitrag von tempranillo70 15.02.11 - 20:25 Uhr

Hallo,
vielleicht wäre ja so eine Dose was für Euch:
http://www.amazon.de/EMSA-CLIP-CLOSE-Frischhaltedo...&sr=1-6
(gibts es in verschiedenen Größen mit verschiedenen Einsätzen, aber zumindest nicht nur ne Trennwand in der Dose.
Gibts auch zum Anschauen z.B. im Kaufhof
Gruß, I.

Beitrag von silbermond65 15.02.11 - 16:41 Uhr

Meine Tochter bekommt zum Kiga aufs Brot was sie möchte......Wurst,Käse,Frischkäse.
Süßkram und Marmelade sind bei uns im Kiga nicht erwünscht,ebenso wie Fruchtzwerge ,Schokoquark und sowas in der Art.
Marmeladenbrot gibts bei uns nur am WE zum Frühstück.

Beitrag von cami_79 15.02.11 - 16:42 Uhr

Nein bei uns ist nicht üblich mit Nutella in den KIGa zu gehen, aber "erlaubt" ist es schon ;-).

Mein Sohn bekommt meist Banane, Apfel, Gurken, Tomaten o.ä. und ein halbes Käse oder Wurstbrot dazu. Also immer was gemüsiges oder obstiges plus Brot mit Belag.

Mir fallen aber auch ungewöhnliche Frühstücke auf:
- Fertigsalat mit Fertigdressing inkl. allen möglichen E´s für eine 3-jährige
- riesen große ungetostete weiße Toastscheiben mit einem Wienerchen
- Donats (klar lecker, aber für mich eben kein Kinderfrühstück)

und irritierender Weise irre viele Kinder mit Brezeln direkt aus der Bäckertüte .... die werden aber laut Erzieherin gar nicht gegessen sondern nur mal kurz angenagt ... für die Katz also ...

Grüße

Beitrag von polar99 15.02.11 - 16:57 Uhr

Unser Kiga hat dieses Problem völlig aus der Welt geschaffen..

Sie machen das Frühstück selber. In der Vorwoche gibt es jeweils Donnerstags einen Zettel für jedes Kind, was man am Montag mitzbringen hat (Butter, Wurst, Käse, Quark oder Gurke, Tomaten, Salat etc).

Die Kinder frühstücken wie zu Hause alle miteinander am gedeckten Tisch und lernen gleich so mit, sich ihr Brot selber zu schmieren und zu belegen.

Es gibt auch Marmelade, nur Nutella gibt es nicht ;-)

lg polar



Beitrag von junistern2006 15.02.11 - 17:21 Uhr

Hi
Meine Soehne bekommen auch Nutella mit, wenn sie wollen. Dafuer essen sie nur sehr selten Suesses. Meistens mögen sie aber lieber Kaese. Allerdings komme ich bestimmt nicht auf die Idee meinen Jungs Leberwurst mitzugeben. Das ist doch sehr fettig, und was da vielleicht alles drin ist ...
Dann lieber Marmelade, die ich selbst gemacht habe. Kann deinen Einwand also nicht ganz nachvollziehen.
Gruß Inga mit Jan und Lasse

Beitrag von clautsches 15.02.11 - 17:28 Uhr

In unserem KiGa ist Süßes mitbringen "verboten" aber ich hab letztens gesehen, dass die Definition von "süß" ziemlich weit auseinander gehen kann.. #gruebel

Mein Sohn bekommt meist dunkles Brot mit Wurst, Schinken, Käse oder Aufstrich mit. Dazu etwas Obst (Weintrauben, Apfel, Banane, Kiwi,...).

Bisher beschwert er sich nicht ;-)

LG Claudi

Beitrag von jasminf 15.02.11 - 18:41 Uhr

Hallo,

also ich bezweifle das die von Dir bevorzugte Salami oder Leberwurst nun "besser" ist als Nutella und Marmelade!

Ausgewogen sollte das Frühstück die Woche über sein, also darf auch mal Nutella sein!

Mein Sohn bekommt ein kleines Wurst- / oder Käsebrot, etwas Gurke, Paprika oder Tomate, etwas Obst und wenn er großen Hunger hat noch einen kleinen Joghurt mit in die KiTa!

Also von Fruchtzwergen und Milchschnitte halte ich als Frühstück auch nichts, ein normaler Fruchtjoghurt schmeckt genauso gut und hat bedeutend weniger Zuckeranteil!

Gruß, Jasmin

Beitrag von zahnweh 15.02.11 - 19:44 Uhr

Käse.

Was anderes möchte sie nicht.

Mal Gurken oder Reiswaffeln oder Mandarinen oder ein Ei dazu...

aber auf's Brot mag sie nur Käse. (zu Hause auch mal Wurst oder gelegentlich Honig. Aber nicht für den Kindergarten)

Beitrag von clementine80 15.02.11 - 21:13 Uhr

Meine Maus bekommt morgens immer ein kleines süßes Frühstück zu Hause. Ja, sie bekommt täglich morgens Marmelade, Nutella oder Pflaumenmus auf ihr Toastbrot oder Brötchen. Ich finde es absolut nicht dramatisch! Sie ist ein halbes Toastbrot (Weißbrot) und wenn ich das noch mal durchschneide, kann man sich vorstellen wieviel Marmelade oder Nutella auf eine Hälfte (also ein Viertel) passt.

Für den Kindergarten bekommt sie dann Vollkornbrot mit Wurst, Frischkäse, Leberwurst, Teewurst o.ä. mit, Obst oder Gurken und einen Fruchtzwerg. Wir sehen das nicht so eng... sie liebt Obst und Gemüse, wenn ich sie frage was sie Mittags essen möchte sagt sie IMMER: Brokkoli, Blumenkohl, Möhren, usw.
Sie isst also viel Gemüse, Milchprodukte, Vollkornprodukte...da find ich es piepsegal wenn sie morgens einen halben Teelöffel Marmelade und einen halben Teelöffel Nutella auf Brot hat.
In den Kindergarten gebe ich es ihr nicht mit, da sie wie gesagt morgens süß ist - aber ansich finde ich es nicht schlimm, wenn man seinem Kind ab und zu mal etwas Marmelade aufs Brot schmiert.

Als meine Kleine aber mal einen Schnuppertag im Kindergarten hatte und mein Mann dabei war, war er schon überrascht was einige dabei hatten: 3 Fruchtzwerge, Pingui, Milchschnitte, Biskuitrolle... sowas muss dann auch nicht sein...