Dringend!Wirksames Mittel gegen Läuse gesucht

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sparrow09 15.02.11 - 14:57 Uhr

Hallo,
unser Sohn hat sich im Kiga mit Läusen angesteckt.
Ich hab mir vom Arzt Infecto Pedicul verschreiben lassen,aber es hilft absolut nicht!!!:-[
Hab es zweimal nach Beipackzettel angewendet,beim dritten(!!) mal hab ich´s sogar länger einwirken lassen,aber es hilft überhaupt nicht!!:-[
Weiß vielleicht jemand ein Mittel,das hilft?
Bin für jeden Tip dankbar!!!

LG

Beitrag von simone_2403 15.02.11 - 15:04 Uhr

Hallo

Gibts "Goldgeist" noch? #kratz Das hatten wir immer und nach der Anwendung keinerlei Probleme mehr mit diesen Krabbeltierchen.

lg

Beitrag von sparrow09 15.02.11 - 15:19 Uhr

Gibt´s das rezepzfrei in der Apotheke oder muss ich mir da erst ein Rezept holen?

Beitrag von susanne85 15.02.11 - 15:22 Uhr

hi

soweit ich weiss ist das rezeptfrei.

ruf einfach mal in einer apotheke an!

lg

Beitrag von sparrow09 15.02.11 - 15:24 Uhr

danke

Beitrag von simone_2403 15.02.11 - 15:23 Uhr

Hab es eben gegoogelt.

Ist Rezeptfrei und kostet um die 14€

http://shop.bodfeld-apotheke.de/produkte/redirect?partner=Dooyoo&productNr=2893829

Beitrag von sparrow09 15.02.11 - 15:25 Uhr

Danke für den Tip!!!

Beitrag von sillysilly 15.02.11 - 15:42 Uhr

Hallo

wir hatten Nyda - hat super geholfen

halt nach 8 Tagen wiederholt

und ich habe mir die Mühe gemacht und alle Nissen raus gemacht

So konnte auch nichts nach schlüpfen


Mit Goldgeist habe ich beruflich nicht so gute Erfahrungen gemacht



Sind die Läuse damit nicht tot - oder habt ihr sie wieder ?

Grüße Silly

Beitrag von sparrow09 15.02.11 - 16:48 Uhr

Die sind nach drei Behandlungen mit Infecto Pedicul immer noch nicht tot.
Ich will die Biester endlich loswerden.

Beitrag von sillysilly 15.02.11 - 16:50 Uhr

Hallo

Wirkstoff wechseln - bestimmte Stämme von Läusen gewöhnen sich an einen Giftstoff ....
deswegen wird immer mehr empfohlen auf Mittel auszuweichen die Läuse ersticken und die Nissen.

Ich habe eben öfters von der Immunität gegen Goldgeist gehört

Grüße Silly

Beitrag von mrsviper1 15.02.11 - 15:47 Uhr

Hallo,

Nach dem meine Tochter schon 8 mal läuse mit nach Hause gebracht hat seit Dez.2010 habe ich schon einiges durch, Liberalice Duo hat uns am besten geholfen.

Du musst aber auch alle Kuscheltiere einfrieren oder Luftdicht in einen Müllsack verpacken, jeden Tag die Bettwäsche wechseln und waschen,alles was absaugbar ist absaugen usw.

Und immer mit dem Nissenkamm die Haare durch Kämmen und ggf. einzelne Nissen mit den Fingernägel raus ziehen.

Lg Tina

Beitrag von zwillinge2005 15.02.11 - 15:49 Uhr

Hallo,

woran merkst Du, dass es nicht "wirkt"?

Krabbeln die Läuse nach dem Auswaschen noch? Oder steckt sie sich tgl. neu an?

LG, Andrea

Beitrag von sparrow09 15.02.11 - 16:49 Uhr

Nach den drei behandlungen sidn die Biester immer noch nicht tot und unser Sohn juckt sich immer noch ständig.

Beitrag von mimibite 15.02.11 - 16:11 Uhr

Hallo,

hol dir in der Apotheke etwas mit dem Wirkstoff Dimeticon (lass Dir bloß nicht Goldgeist aufschwatzen). Das ist ein Silikonöl und die Tiere ersticken daran, ansonsten ist es nicht giftig für Dein Kind! Ansonsten alles waschen (Kleidung, Bettzeug, Kuscheltiere, ...) und was zu groß ist luftdicht verschließen und bei den Temperaturen rausstellen oder einfrieren!

Gute Besserung!
Mimi

Beitrag von simone_2403 15.02.11 - 16:50 Uhr

>>(lass Dir bloß nicht Goldgeist aufschwatzen)<<

Den Grund hierfür würde ich gerne mal erfahren #kratz

Beitrag von mimibite 15.02.11 - 17:04 Uhr

Das ist ein Insektizid - also ein Gift - wer möchte das schon seinem Kind auf den Kopf schütten, wenn es alternativen gibt? Außerdem sind die meisten Läuse heute mittlerweile resistent dagegen, also überleben. Mit einem Silikonöl (Dimeticon) ersticken sie einfach und Dein Kind muss kein Gift einatmen!

Beitrag von mimibite 15.02.11 - 17:05 Uhr

Außerdem ist es das gleiche wie das Infecto Pedicul, das scheinbar keine Wirkung gezeigt hat!

Beitrag von simone_2403 15.02.11 - 17:11 Uhr

Pyrethrum ist ein Extrakt aus Chrysanthemenblüten. Auf die Insekten wirkt er als starkes Muskel- und Nervengift. Es tötet zwar die Läuse, nicht jedoch ihre Eier (Nissen). Aus ihnen können bis zehn Tage nach der Behandlung neue Läuse schlüpfen können. Um auch sie zu erwischen, wird der Extrakt mit weiteren Stoffen kombiniert.

Piperonylbutoxid steigert die insektizide Wirkung, Diethylenglycol wirkt austrocknend und soll die Nissen bereits bei der ersten Anwendung sicher abtöten.

Der Zusatz von Chlorocresol wirkt außerdem antibakteriell und desinfiziert daher Wunden, die durch intensives Kratzen der Bissstelle entstanden sind.

Das GIFT bezieht sich ausschließlich auf die Insekten.Wäre es anders,dürfte dieses Mittel entweder die Zulassung verlieren oder aber nur nach verschreibung verordnet werden.

#winke

Beitrag von mimibite 15.02.11 - 17:55 Uhr

Trotz alledem ist es ein stinkendes Gift, wird nach neuesten Studien nicht mehr angewendet und es hat scheinbar bei der Fragenden auch keine Wirkung gezeigt.

Desweiteren ist bei PBO nicht einmal bekannt, ob es vielleicht krebserregend wirken könnte! Nebenwirkungen werden in Kauf genommen. Häufig hat man bei Medikamenten eben eine Abwägung nach dem Nutzen und meines Erachtens muss man es eben nicht verwenden, wenn es bessere Alternativen gibt, die in jedem Fall auch sofort die Nissen schädigen.

Beitrag von mimibite 15.02.11 - 17:58 Uhr

Ach ja, trotzdem wirst Du wohl Dein Obst und Gemüse vor dem Verzehr waschen oder vertraust du da auch drauf, dass es "nur" ein Insektengift ist?

Beitrag von sillysilly 15.02.11 - 17:58 Uhr

Hallo

meine Grund kann ich dir sagen

Habe beruflich viel mit Läusen zu tun, und leider die Erfahrung gemacht, daß die nach der Behandlung manchmal noch munter rum springen.

kommt immer auf den Läusestamm an - denn die Läuse werden immer immuner gegen bestimmte Wirkstoffe
Deswegen wird vermehrt auf das "ersticken" ausgewichen

Grüße Silly

Beitrag von simone_2403 15.02.11 - 18:26 Uhr

Das hatten wir auch schon,bei Goldgeist strichen die Biester die Segel #schein.

Ich behaupte nicht das es das ultimative Mittel gegen Läuse ist,ich hab eben gute Erfahrung damit gemacht ;-)

Wir wurden die letzten 6 Jahre davon "verschont" #schwitz

Grüßle

Beitrag von sparrow09 15.02.11 - 16:51 Uhr

Ich danke euch für eure Tips und Ratschläge und hoffe,dass wir die Biester schnellstmöglich wieder loswerden.

LG

Beitrag von sillysilly 15.02.11 - 17:26 Uhr

Hallo
neueste Untersuchungen zeigen, daß ein Befall von Gegenständen, Couch, Bett sehr selten ist.
Also trotzdem machen, aber keine Panik

Wichtig
Autositz, Fahrradhelm nicht vergessen - denn da ist die Wahrscheinlichkeit höher das was dran ist .....

Wir haben sie erfolgreich mit Nyda vertrieben.
und das bei der ersten Behandlung, dann halt über Nacht einwirken lassen.

Schaut auch ob nicht einer von Euch Erwachsenen die Läuse hat ......

Grüße Silly

Beitrag von sparrow09 15.02.11 - 17:48 Uhr

Wir haben auch grad das Nyda aus der Apotheke geholt und es scheint zu wirken:-D

  • 1
  • 2