Sterilisation nach 3 Ks

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von schnecki30 15.02.11 - 16:25 Uhr

Hallo ihr lieben. Letztes Jahr im Oktober kam meine letzte Maus zur Welt. Ich habe drei gesunde Mädels im Alter von 8 und 6 Jahren und 4 Monate. Nun habe ich letztes Jahr beschlossen die Steri gleich mitmachen zu lassen. Ich konnte die gesamte ss an fast nichts anderes denken als an den Ks. mein doofer Körper kriegt irgendwie keine Wehen hin. Meine Erste kam schon 11 Tage später trotz Einleitungsversuchen ( das waren höllische künstlichen Wehen) damals das gesamte Programm. Ich habe mir auch diesmal wieder die option offen gehalten es normal zu probieren und hatte natürlich kein Glück und wieder Ks. Naja nun zum eigentlichen. Ich bereue es zutiefst mich sterilisieren zu lassen obwohl es ja eine vernünftige Entscheidung war. Nicht das bei einem 4 KS etwas passiert wäre und meine Mädels ohne mich wären. Aber trotzdem habe ich dieses blöde Gefühl im Bauch. Ich beneide alle schwangeren Frauen. Ich ärgere mich total diese letzte ss nicht richtig genossen zu haben. Aber genieße mal mit zwei kids zu hause. Der letzte Tag mit Bauch war auch total doof da wir ewig im Krankenhaus auf den Narkosearzt zur Besprechung gewartet haben. Ich bin wirklich froh das Glück zu haben das ich drei echt tollt Kids habe. Trotzdem habe ich das Gefühl nicht mehr vollständig zu sein och mensch. Kennt jemand das gleiche?

Beitrag von schnubbi71 15.02.11 - 19:12 Uhr

hallo

ich höre bei dir irgendwie raus, das du noch ein 4. kind gehabt hättest u. deswegen es doch bereust.
ich muss dir sagen ich bin 39j. habe einen sohn der ist schon 19j und ne tochter die ist 5j. und bin jetzt ende 3monat schwanger und das trotz hormonspirale. für mich war die planung abgeschlossen, aber wir werden das kind noch bekommen und möchte dann einen ks plus steri machen lassen,- denn ich bin mir sicher für unsere zukunft, ha be eh schon bedenken weil ich schon älter bin, werde natürlich untersuchungen machen lassen aber wenns soweit ist möcht ich nach dem 3.kind keins mehr. ich liebe meinen beruf u. einfach das leben, wobei das alles schon ne umstellung für uns sein wird.
mein frage an dich. hat die steri in dem ks weh getan, denn meine freundin hatte das auch machen lassen u. sie sagte, sie habe vom ks nix gemerkt, aber die steri hat sie gemerkt, weil sie die schnitte weiter oben machen u. die betäubung da nicht so stark war.
p.s. freue dich über deine gesunden mädels und entdecke die zukunft neu für dich
ich grüsse dich
birgit#winke

Beitrag von schnecki30 15.02.11 - 19:30 Uhr

Hallo danke für deine Antwort. Da ändert sich ja auch einiges bei dir. Ich habe meine Arbeit geliebt. ( Ich bin jetzt das erste mal in Elternzeit). der Vater meiner ersten beide war etwas faul so das ich gezwungen war weiterzuarbeiten. Bei meiner letzten ss wurde ich im häft behandelt wie eine Schwerverbrecherin und teilweise auch gemobbt. Von der besseren position in die schlechtere wegen der ss.Aber zu deiner Frage. Nein die Sterilisation hat kein bisschen weh getan. Bei mir wurde kein weiterer Schnitt gemacht. bauch auf, Gebärmutter auf, Baby raus, Gebärmutter sauber und wieder zu. Dann ging es zur Steri. Ich wurde nochmal gefragt ob ich auch wirklich will und das war es. Es hat ein wenig gestunken durch die Verödung und ein wenig länger gedauert aber das wars auch schon. Ich hatte die Spinale und somit habe ich bei der Steri noch nicht mal ein Ruckeln gespürt. Da brauchst du dir keine Gedanken machen.
lg Tanja

Beitrag von schnubbi71 18.02.11 - 20:05 Uhr

ich danke dir für die antwort, beruhigt mich schon ein biserl
ich hoff das alles nochmal gutgeht, denn ich habe vor eine fruchtwa. unters. machen zu lassen, da ist erstmal bibbern angesagt.
ich wünsch dir mit deinen mädels alles gute..... vielleicht bis bald??
birgit

Beitrag von nowman 15.02.11 - 19:40 Uhr

hallo,

mir ging es ganz anders. ich habe beim 2. KS die sterilisation mitmachen lassen und habe es keine sekunde bereut. ich fühle mich sogar besser als vorher, nicht mehr an verhütung denken zu müssen ist für mich herrlich. fühl mich sogar irgendwie "freier". weitere kinder wollte ich ohnehin nie.

bei mir kam dazu, dass sich während des KS herausgestellt hat, dass meine gebärmutterwand sehr dünn ist und weder die wehen, noch eine weitere ss ohne riss bzw. grössere probleme überstanden hätte. insofern war es die richtige entscheidung.

lg manuela

p.s. auch ich habe nichts von der steri gespürt, weder mittendrin noch nachher. wirklich nichts!

Beitrag von sacht736 15.02.11 - 20:02 Uhr

Hallo ,

also ich verstehe nicht warum sie es in deinen Alter überhaupt zu gelassen haben mit der Steri #kratz

Also ich hatte vor 2 Wochen meinen 3. KS und mir wurde gesagt sie machen es erst ab 35 Jahre ( ich denke mal ist auch das richtige Alter)

Und ich habe wie gesagt auch meinen 3. KS hinter mir und eine sehr sehr dünne Gebärmutter und eine 5.Schwangerschaft wäre total Riskant .... Mir wurden auch etliche horrorgeschichten erzählt und mir Angst eingejagt (allerdings schon nach dem 2.KS ) Und mein 4. Kind kam völlig gesund usw. ....

Ich würde mich nie Sterilisieren lassen wenn ich mir nicht ganz sicher bin schon der kleinste Gedanke es nicht zu machen ....
Vielleicht ist es bei dir noch rückgängig zu machen ? Aber ist eine teure Angelegenheit !
Und ich finde auch 3KS sind kein Grund für eine Steri .... ich würde mich nicht mal nach den 4. KS oder 5.KS Sterilisieren lassen.... also mir macht das Angst #zitter

Also mir tut es leid für dich , vielleicht war es echt zu unüberlegt :-( ......
Sorry das ich dir sonst auch nicht weiter helfen konnte ..... aber kann mri schon vorstellen wie du dich fühlst !

Wünsche dir alles Gute #herzlich

Beitrag von hoffnung2011 15.02.11 - 21:50 Uhr

lol schnecki, du wißt aber, dass du schwasnger werden kannst...nur musst du jetzt Geld dafür zahlen ?????

Ich kenne es nur ansatzweise..Ich bin einerdseits überglücklich, weil ich kene Angst haben muss SS zu werden aber schon bischen sentimental, weil ich halt weiss, dass es das letze Mal war. in dem Moment wird man sich bewußt, dass das ganze Leben einmallig ist und ein Ende hat..

das Gefühl...ein helber mensch zu sein... ja manchmal leider..

Beitrag von s_jehle 16.02.11 - 18:37 Uhr

Hallo,

also so wie ich auch rauslese, ist Dein KIWU irgendwie noch nicht abgeschlossen, denn sonst würdest Du die Steri nicht bereuen. Als ich mit dem dritten Kind schwanger war wurde mir auch schon zu einer Steri geraten...ich war mir aber nicht sicher und lehnte die ab....bin auch ne KS Mami...
Dann meldete sich im Dez. 09 unser ungeplantes Volltrefferwürmchen an...ich war zuerst geschockt und ließ auch alles abklären, denn nach 3 KS..naja da hat man halt Bammel, dass was schief geht in der Schwangerschaft, aber mein FA gab das ok und für mich stand dann auch fest: unser kl. Kämpferbaby darf kommen, aber danach lass ich mich sterilisieren. Meine Steri ist jetzt 6 Monate her...ich bereue es nicht, denn für mich ist die Familienplanung entgültig abgeschlossen...mehr Kids könnte ich mir nicht vorstellen;-)

LG, Silke