was kann das sein

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von knutschi2009 15.02.11 - 16:40 Uhr

Hallo


Nun ich habe denk ich vor 2 Tagen meinen ES gehabt aber nun habe ich seit 2 Tagen so ein ziehen in der leistengegend und irgendwie schmerzen meine Eierstöcke das ist so ein Picksen auf beiden seiten

wer kennt das was kann das sein ????


lg

Beitrag von brina00 15.02.11 - 16:41 Uhr

Ich das kann immer um die ES zeit auftreten auch davor oder danach. Nichts schlimmes habe ich auch immer. Habe das heute auch und mein ES ist grad mal.....

Beitrag von knutschi2009 15.02.11 - 16:42 Uhr

ach so na ja da brauche ich mir also keine sorgen machen
wünsche dir viel glück
und drücke dir die daumen

lg

Beitrag von bine1310080405 15.02.11 - 16:42 Uhr

das kann noch vom ES kommen oder er hat sich vielleicht verschoben ...bei mir ist es so das ich vom Es an bis zur mens dieses zwicken und ziehen habe ...kann auch vorkommen das mir übel davon wird....

Beitrag von knutschi2009 15.02.11 - 16:44 Uhr

Na ich kenne das nicht habe ich vorher nicht gehabt und nun habe ich seit mehreren Zyklen auch keinen ES gehabt ist nun auch das erste mal
habe nur angst da ich auch bald NMT eigentlich hätte


schau mal mein ZB
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/919962/564766

Beitrag von bine1310080405 15.02.11 - 16:50 Uhr

warte am besten ab und versuche dich abzulenken ...deine tempi ist ja auch noch schön oben ;-)
ich drücke dir ganz fest die daumen das die roten nicht kommen #klee#winke

Beitrag von katrin-2010 15.02.11 - 16:47 Uhr

Ich kenne das auch um die Es zeit herum, versuche am besten dich davon abzulenken. Es tut niemals gut sich unnötig Hoffnung zu machen.
daher warte noch 1-2 Wochen und versuche dann die Signale deines Körpers zu deuten und mache einfach einen test du machst dich sonst unnötig verrückt.

Beitrag von knutschi2009 15.02.11 - 16:50 Uhr

Danke für deine nachricht
nun ich mache mir jetzt nicht irgendwie hoffnung
aber ich wollte nur wissen was das sein kann da ich das so nicht kenne
nun ich bin froh das ich erst mal einen ES hatte und wenn ich nicht gleich schwanger werde ist das auch ok
will nur regelmässig erst mal einen ES haben und dann wird der rest von allein

Beitrag von katrin-2010 15.02.11 - 16:54 Uhr

alles Gute das es so klappt wie du es dir wünschst#klee

Beitrag von tristimonia 15.02.11 - 16:48 Uhr

Manchmal ist nach dem Eisprung auch das Bauchfell gereizt. Das merkt man dann schon ein paar Tage :(

Beitrag von heliozoa 15.02.11 - 16:52 Uhr

Hallo,

also die Schmerzen VOR dem ES kommen davon, dass der Follikel wächst, ich hab mal ein Bld davon gesehen, da war eine richtige Beule außen am Ovar zu sehen, kein Wunder, dass das weh tut. Und die Schmerzen kurz nach dem ES kommen daher, dass beim Platzen das Follikels Follikelflüssigkeit frei wird und diese kann das Bauchfell reizen. Das Ei muss ja bis in den Trichter sprigen, der sich kurz vor ES über das Ovar stülpt, aber die Flüssigkeit kann in den Bauchraum fließen, da das alles kein geschlossenes System ist. Die Schmerzen (und die Übelkeit und so weiter) die man dann ein paar Tage nach ES bis zur Mens hat sind PMS und werden hauptsächlich durch das Progesteron, das beim ES frei wird und weiter vom Gelbkörper produziert wird, verursacht.

LG Eva

Beitrag von knutschi2009 15.02.11 - 16:54 Uhr

Oh das war mal interessant
so habe ich das noch nie gehört
#liebdrueck
na ja mal schauen was da noch wird

danke dir

Lg