Wir wollen zusammen ein Haus kaufen(38 Jahre) wie schnell abbezhalen?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von babywunsch0815 15.02.11 - 17:19 Uhr

Wir wollen ein Haus kaufen, es wäre erst ein Jahr alt, wunderschön und hochwertig, fast 200qm Wohnfläche, Doppeltiefgarage und Keller, mit prima Garten, sind beide 38 Jahre alt, haben noch keine Kinder.

Jetzt sind wir am überlegen, könnten das ganze in 3-4 Jahren ( mit viel Einschränkung,erstmal noch auf Kinder+Urlaub verzichten, Essen gehen+Freizeit wären aber noch drin) abbezahlen

oder ca. 6 Jahre und mit dem Üben fürs Wunschkind in 1-2 Jahren beginnend

oder ca. 12-15 Jahre und völlig stressfrei, mit sofortigem Üben, Urlaub, Ausflüge, neues Auto, ich bleibe zuhause und arbeite später nur noch auf 400€ Basis oder gar nicht mehr.

Was meint Ihr ist die Beste Variante.

Abzahlen, so schnell wie möglich, ist zumindest zinsmäßig das Beste.

LG Dori

Beitrag von clautsches 15.02.11 - 17:36 Uhr

Ich würde mit 38 jedenfalls bestimmt nicht 3-4 Jahre auf´s Üben für´s Kind warten.. #kratz

Beitrag von babywunsch0815 15.02.11 - 17:38 Uhr

Aber es gibt doch viele die später Kinder bekommen, z.B. Verona Pooth, Narumol 46 Jahre usw.

Beitrag von clautsches 15.02.11 - 17:42 Uhr

Klar gibt es da ein paar. Aber die Fruchtbarkeit nimmt doch in dem Alter rapide ab.

Beitrag von asimbonanga 15.02.11 - 18:00 Uhr

Die Genannten hatten bereits zuvor Kinder bekommen.Woher willst du wissen, das es bei dir schnell geht?

Beitrag von syldine 15.02.11 - 18:08 Uhr

es liegt natürlich an euch, ob ihr wirklich noch warten wollt mit dem Üben -- ich selbst hätte gerne früher schon mit dem Üben angefangen, habe es aber aufgrund unserer beruflichen Situation ziemlich lange vor mir hergeschoben. Mit 30 war ich dann der Meinung joa, jetzt können wir loslegen. Doch scheinbar funktioniert es nicht immer so, wie man es gerne hätte - ich übe jetzt seit 3 Jahren, in meinem Alter natürlich noch kein Drama, aber dir muss bewusst sein, dass es aufgrund deines Alters dann fürs Kinderkriegen doch schon zu spät sein könnte (ich sage ausdrücklich könnte, denn du kannst natürlich auch glück haben und sofort schwanger werden ;) )

Beitrag von qhuhuq 15.02.11 - 18:33 Uhr

Aber es gibt doch viele die später Kinder bekommen, z.B. Verona Pooth, Narumol 46 Jahre usw.


sorry, aber das hört sich so Naiv an...


Sei mir nich bös, mit 38 oder sogar noch paar Jahre später würde ich kein Kind/er mehr wollen....

aber Meinungen sind ja verschieden...

Wir haben trotz 2 Kindern das jüngste 5 Monate, ein Haus gebaut, gut wir sind noch jünger....aber wenn ich mich schon sehr wegen der Finanzierung einschränken muss, auf Kinder/Urlaub verzichten, würd ich mir das ganze überlegen...

alles liebe...

Beitrag von babywunsch0815 15.02.11 - 19:44 Uhr

Wir könnten ja eine längere Laufzeit wählen, dann wären Kinder locker drin.

Beitrag von litalia 15.02.11 - 20:07 Uhr

dann tut das :-)

du musst dir eingestehen, mit 38 tickt bereits deine innere uhr was kinder kriegen angeht. und du weißt nicht wie schnell es klappt.

Beitrag von litalia 15.02.11 - 20:04 Uhr

wenn du ernsthaft einen kinderwunsch hast dann fangt jetzt an zu üben.
umso älter du wirst umso mehr komplikationen etc können auftreten, das solltest du nicht außer acht lassen.
und jede frau ist anders, ob DU mit 45 überhaupt noch ein kind bekommen kannst steht in den sternen.
du bist keine 20 mehr, da würde ich sagen.. HE zahlt das haus so schnell wie möglich ab aber du bist ende 30 ... wenn du erst mit anfang 40 anfängst zu üben... nunja, sehe ich eher skeptisch. dir garantiert ja auch keiner das es schnell klappt. manche üben jahre und da wird es bei dir schon sehr eng.

Beitrag von aylin80 15.02.11 - 18:34 Uhr

Wieviel verdient ihr denn, dass ihr eine neues Haus in 3-4 Jahren abbezahlen könnt?#kratz

Beitrag von babywunsch0815 15.02.11 - 19:46 Uhr

Wir verdienen recht gut, mein Mann ist Anwalt und ich arbeite in einem sehr großen Unternehmen, als Bereichsleiterin, haben ordentlich EK, aber das Haus ist auch nicht so günstig, um es bar zu kaufen.

Beitrag von litalia 15.02.11 - 20:11 Uhr

wenn ihr wirklich ein kind wollt dann überlegt ihr nicht noch ewig hin und her sondern legt endlich los. ihr habt das nötige kleingeld und werdet wohl ein kind finanziell durch bekommen.

man muss eben prioritäten setzen und meines erachtens ist es mit 38 jahren nicht mehr unbedingt intelligent zu sagen "noch 3-4jahre mit kinderwunsch warten" DANN kann es zu spät sein und ob du dir dann dein restliches leben vorwürfe machst weil du nicht im "richtigen"alter angefangen hast für ein kind zu üben musst du entscheiden.

Beitrag von babywunsch0815 15.02.11 - 20:19 Uhr

Das weiß man vorher nicht so genau, ein Kind kann unser Leben auch sehr belasten, aber es gibt da leider kein Umtauschrecht, damit man das mal probieren kann.

Aber grundsätzlich gehört so ein Baby schon dazu #hicks

Beitrag von litalia 15.02.11 - 20:31 Uhr

hm, also eigentlich belastet ein eigenes kind das leben nicht!

klar es wird anders, stressiger etc aber da wächst man rein.

man sollte sich nur dessen im klaren sein ob man ein eigens kind überhaupt WILL ..ob man gewillt ist nachts aufzustehen, ob man gewillt ist evt seine karriere etwas runter zu schrauben, ob man gewillt ist eine große verantwortung zu tragen. oder ob man "alleine" bleiben möchte, nur mit dem partner, sein leben so zu leben wie man will ohne rücksicht, ohne einschränkungen, alleine alt werden will etc.

Beitrag von nick71 15.02.11 - 21:11 Uhr

Du klingst mir sehr unsicher, ob du überhaupt ein Kind möchtest. Und eben WEIL man es nicht umtauschen kann, solltet ihr euch das reiflich überlegen und ggf. auch mal praktisch ausprobieren, ob das überhaupt euer Ding ist. Babies/Kleinkinder von Freunden/Verwandten öfter bzw. über längere Zeit beaufsichtigen...und sich dann vorstellen, wie es wäre, wenn man das jeden Tag -am Anfang rund um die Uhr- hätte.

Ich würde sicher kein Kind bekommen, weil es "dazugehört".

Beitrag von na ja 16.02.11 - 17:19 Uhr

also, wenn dein mann anwalt ist und du bereichsleiterin, dann glaube ich, müßte man schon selbst wissen, was man machen soll.

nichts für ungut.

Beitrag von doris.r. 15.02.11 - 18:54 Uhr

Hallo,

Ich denke, ich würde mich für eine mittlere Lösung entscheiden, bei der das Haus gut abbezahlt werden kann, Ihr jeder Zeit mit einem Gehalt klar kommt und auch jederzeit mit dem Üben beginnen könnt.
Man weiß einfach nie was kommen wird (beruflich, gesundheitlich, familiär, etc.)

Wie wäre es mit 8-10 Jahren?

lg#blume
doris

Beitrag von babywunsch0815 15.02.11 - 19:49 Uhr

Wäre auch kein Problem, außer eben ein bischen einschränken, vielleicht läuft die Kanzlei dann auch noch besser, oder eben schlechter, das ist immer so eine Sache.

Unser Leben würde sich mit Kindern natürlich anders gestalten als jetzt, von daher werden die Kosten für Freizeit auch geringer.

LG

Beitrag von elternzeit-papa 15.02.11 - 19:14 Uhr

Hi,

wenn der Job Deines Mannes sicher ist, würde ich ganz klar die letzte Variante nehmen.

Aber mal ehrlich: Davon, dass jemand in 3-4 Jahren ein Haus abbezahlt, habe ich ja noch nie gehört.

Normalerweise versucht man doch, die Belastungen so ähnlich wie bei einem größeren Mietobjekt zu gestalten, und ist dann bis zur Rente mit dem Abzahlen fertig.

Beitrag von babywunsch0815 15.02.11 - 19:50 Uhr

Solange wollen wir uns nicht Zeit nehmen, bisher ist in unserem Leben eben alles nach Plan verlaufen, vielleicht sollten wir dem Glück einfach freien Lauf lassen und es mit dem Baby probieren.

Beitrag von karamalz 15.02.11 - 19:32 Uhr

hi,

letzte variante, mit bank eventuell sonderzahlungen vereinbaren, damit doch früher fertig!

habt ihr euch 3-4 jahre einschränkung mal richtig überlegt? weißt du, wie ätzend es ist, jeden cent x-mal zu drehen, bevor er aus der hand geht? das ist frust pur!!!
und mit kind üben in 1-2 jahren beginnen, was ist, wenn es nicht sofort klappt? kiwu wird glaube bei frauen nur bis 40 und männern bis 45 von der kasse gezahlt.

fazit: zins hin oder her, setzt euer leben unter steß!!!

viel spaß im neuen haus und baldigen kindersegen!!!

k.

Beitrag von babywunsch0815 15.02.11 - 19:51 Uhr

Danke, dass mit den Sondertilgungen ist gut.

Beitrag von spatzl27 15.02.11 - 19:45 Uhr

Hallo,

es ist zwar sicher nett, zu wissen, dass man spätestens in 4 Jahren das Haus abbezahlt hat, das man gekauft hat, aber die andere Sache wäre die: Könntest Du die nächsten 4 Jahre sorgenfrei leben und entspannt schlafen?

Es geht doch nicht nur um Kinderwunsch oder Urlaub, ob das warten kann. Was ist mit Dingen, die ihr nicht so kalkulieren könnt???
Keiner hat gern Schulden, aber ich sehe es so: Wenn ich eine Anschaffung in diesem Wert tätige, dann muss ich langfristig planen. Mir über einen langen Zeitraum mein Leben organisieren. Ansonsten lass ich die Finger davon.

Ihr lebt doch.. Und sicher nicht nur, um die Raten schnellstmöglich abzahlen zu können.

Nehmt Euch Zeit, damit Ihr Kind, Urlaub & Haus unter einen Hut bekommen könnt. Das würde Euch sicher mehr erfüllen, als eine Rapidtilgung...

LG

Beitrag von babywunsch0815 15.02.11 - 19:54 Uhr

Vielleicht klappt es mit dem Baby auch gar nicht, wer weiß das schon.

LG

  • 1
  • 2