Wasseradern ausmessen lassen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 2008-04 15.02.11 - 17:20 Uhr

Hallo,

heut war meine Hebamme wieder bei uns und wir hatten dann das thema schlafen, ich erzählte ihr das die kleine sehr unruhig ist und ich sie nur schlafend ins bett legen kann, sonst schläft sie nicht, das problem hatten wir bei unserer fast 3 jährigen schon, wo wir dachten sie mag das bett nicht.

Sie meinte das wir mal das haus auf wasseradern überprüfen lassen sollen, sie hat es auch machen lassen und hat demnach dann die betten der kinder gestellt, und von da an schliefen ie wohl besser.

Jetzt überleg ich ernsthaft das machen zu lassen, mich interessiert aber erstmal was der spaß kostet.
Hat das mal einer machen lassen? Was halten ihr im allgemeinen davon?#schwitz

Lg Antje und Nelly 10 tage#baby

Beitrag von swety.k 15.02.11 - 17:50 Uhr

Hallo Antje,

ich würde mir das Geld dafür sparen. Meine Güte, Eure Kleine ist doch erst zehn Tage alt, wie Du selbst geschrieben hast. Da wird sie noch wochenlang viel Körperkontakt brauchen. Eure "Probleme" liegen nicht an irgendwelchen Wasseradern sondern sind ganz normal bei Babys in dem Alter. Viel kuscheln ist wichtig. Unsere Kleine ist monatelang meistens auf dem Arm eingeschlafen und ich fand das überhaupt nicht schwierig. Irgendwann hat sich das gegeben.

Liebe Grüße von Swety

Beitrag von 2008-04 15.02.11 - 18:47 Uhr

Nein es geht mir nicht darum, es geht darum das es auffällt das unsere mittlere tochter genauso war, sie hat auf dieser stelle nie geschlafen egal wie alt sie dann war.
Es war nur ne frage.
Wir wollten halt schon ein neues bett kaufen weil wir dachten das es das bett ist aus dem grund hatte meine tochter ein großes bett bekommen mit 13 monate, erst seit dem sie jetzt ne andere ecke in ihr zimmer bekommen hat schläft sie. Und sie wird 3.

Beitrag von happy.young.mum 15.02.11 - 22:18 Uhr

na wenn du das schon vorher weißt, kannste ihr bett doch jetzt schon umstellen bevor du dir nen fachmann holst ;-)

Beitrag von 5678901234 15.02.11 - 18:00 Uhr

ich weiß schon warum ich keine hebamme hatte....

Beitrag von michback 15.02.11 - 18:20 Uhr

Hallo,

lass den Blödsinn blos bleiben. Meine Freundin hat den gleichen Rat bekommen. Es ist ein verdammt teurer Spaß und gebracht hat es gar nichts. Die Kinder haben hinterher genauso geschlafen wie vorher.
Ich glaub an so was nicht und finde es ist nur Geldschneiderei.

LG
Michaela

Beitrag von boochan 15.02.11 - 18:35 Uhr

Sag bloß dein Hebamme hat sich daraufhin weiterbilden lassen und könnte es dir ganz günstig anbieten??;-);-) #rofl#rofl

Ich würds lassen!

Wenn er mit 18 immer noch auf deinen Arm will, würd ichs in Erwägung ziehen.. Aber als Baby ist das ziemlich normal so einschlafen zu wollen :-)

Beitrag von 2008-04 15.02.11 - 18:49 Uhr

Nein hat sie nicht#aerger

es war eine frage aber ist egal, ich hab schon vor 2 jahren daran gedacht es machen zu lassen aber mein mann hält mich für bekloppt, naja hier scheinbar auch einige, aber ich kann mir schon vorstellen das es die probleme wirklich gibt, egal.

Beitrag von kathale 15.02.11 - 18:59 Uhr

Hallo!!!

Bei unserem Sohn war es auch so. Der Onkel meines Mannes kann das und hat es bei uns dann gemacht. Und siehe da, seitdem schläft der Große viel besser. Ich würde es versuchen. Guck doch mal im Bekanntenkreis oder Kiga ob das einer kann.

Liebe Grüße Maria

Beitrag von boochan 15.02.11 - 19:08 Uhr

sowas wie Spass verstehst du schon huh?

nix für ungut

LG boochan

Beitrag von boochan 15.02.11 - 19:11 Uhr

ah wenn du wirklich meinst es bringt was, was hindert dich einfach auf gut Glück das Bettchen zu verstellen und gucken, obs woanders für ihn besser ist zu schlafen??
danach kann man immer noch geld ausgeben

so vielleicht doch ne Hilfe von mir ;-)

LG boochan

Beitrag von 2008-04 15.02.11 - 19:15 Uhr

ja klar versteh ich spaß, kam nur blöd rüber.

Mein mann stellt nachhher das bett um, er sagt ich soll mir das geld sparen und mir was schönes von kaufen, naja männer.

Beitrag von anela- 15.02.11 - 20:18 Uhr

Ich weiß nicht, ob es bei einem so kleinem Baby dran liegt, kann auch an anderen Dingen liegen, aber generell halte ich da viel von.

Ich kenne viele, die das haben machen lassen. Eine Freunding z.B. ist seit sie im neuen Haus geschlafen hat, monatelang jede Nacht 2 x aufgewacht und mußte auf Toilette. Wenn sie im Gästezimmer geschlafen hat, war es nicht so. Sie hatte das "Glück", daß ihr Onkel Wasseradern ausmisst. Sie hat dem ganzen auch nicht so getraut und hat extra das Bett abgebaut, damit er sich vom Standort des Bettes nicht beeinflussen läßt. Und siehe da - sie hat direkt auf einer Wasserader geschlafen. Seit das Bett an einer anderen Stelle steht, muß sie Nachts nicht mehr auf Toilette.

Beitrag von xyz74 15.02.11 - 20:21 Uhr

Eine Bekannte hatte auch das Problem.
Was wohl hilft sind bestimmte Korkplatten.
http://www.bioenergetik-zentrum.de/kopschina-kork.htm
Sie hatte das dann unterm Bett liegen.
Bei ihr kam allerdings eine Heilpraktierin auf das Thema.
Diese hat, keine Ahnung wie sie das gemacht hat, irgendwelche Störfelder bei ihr im Körper entdeckt.
Eine Sache war zb. das sie meine Freundin darauf ansprach, dass in ihrem Knie eine Energieblockade (oder so ähnlich) ist. Ob ihr Bein in der Nähe von Strom liegt. Tatsächlich stand ihr Bett damals so, dass ihre Beine auf Kniehöhe neben einer Steckdose lagen.
Wie gesagt, ich hab Nullahnung wie die Heilpraktieren das alles gemacht hat, aber es hat was gebracht.