waldorfkindergarten

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hro-tina 15.02.11 - 17:23 Uhr

wir haben das Angebot unseren dann 2 3/4 Jahre alten Sohn in den Waldorfkindergarten zu bringen.

Bringt jemand seine Kinder auch dorthin und was haltet ihr von solchen Kindergärten?

Beitrag von flammerie07 15.02.11 - 18:33 Uhr

Du fragst das auch im Kindergartenalter, stimmt´s??? Crosspostings sind von urbia nicht gerne gesehen. - nur alstipp#aha

ich halte übrigens ne menge davon und bin traurig, dass wir keinen in näherer Umgebung haben.

Beitrag von alexma1978 15.02.11 - 18:42 Uhr

Hallo,

ich würde meine Kinder niemals in einen Waldorfkindergarten geben, obwohl ich alternative Konzepte super finde. Sind im Montessori.Kiga.

Aber die Philosophie von Rudolf Steiner geht gar nicht (grusel). Im Übrigen steht mir das Kollektiv zu sehr im Vordergrund. Das individuelle Kind ist unwichtig. Stattdessen Gleichschaltung und Angepasstheit.
Wie in der Kadettenanstalt. Oder schlimmer.

Lg,

Alexandra

Beitrag von shorty23 15.02.11 - 19:19 Uhr

Hallo,

also das kann ich so gar nicht sagen, ich finde dort steht sehr der Einzelne und was er kann / nicht kann, wie er sich entwickelt usw. im Vordergrund und nicht so sehr die Klasse oder die Gruppe. Aber da hat auch jeder andere Erfahrungen.

LG

Beitrag von flammerie07 15.02.11 - 18:54 Uhr

wollte noch ergänzen, dass ich das waldorf-schulkonzept hingegen nicht befürworte.

Beitrag von honu 16.02.11 - 02:36 Uhr

Du hast Dich vorher schon mit der Philosophie des ganzen auseinander gesetzt, oder?